Donnerstag, 12. August 2010

Hortensienfieber

Diesen Zweig habe ich von einer Hortensie aus einem verlassenen Nachbargarten stibitzt. Er steht im Moment noch im Glas am Küchenfenster.



Ich hoffe, daß man daraus einen Steckling machen kann, der auch anwächst. Weiß aber nicht genau, wie! Auch ihren Namen kenne ich nicht - womöglich handelt es sich aber um eine Waldhortensie (Hydrangea arborescens)?
Hortensien zählen mit zu meinen Lieblingspflanzen. Im Waldgarten mangelte es jedoch daran. Vielleicht gedeihen sie bei uns auch nicht gut? Das möchte ich ausprobieren. Bislang gibt es nur zwei von mir in diesem Jahr gekaufte Hortensien, die Gartenhortensie im Vorgarten (die ich anscheinend hier noch gar nicht gezeigt habe), neben der jüngst erstandenen Vanilla Fraise.

Besonders fehlt mir auch noch die Samthortensie (Hydrangea aspera sargentiana), deren herrliche blau-weiße Blütenschirme ich besonders liebe! Oder die Tellerhortensie (Hydrangea serrata). Auch eine Kletterhortensie (die ich in einem meiner früheren Gärten schon einmal besaß) hätte ich noch gern ... Und auch die Hovaria-Hortensien sehen ganz prächtig aus! Sie besitzen zu dem die Eigenschaft, ihre Farbe durch die Jahreszeiten hindurch zu verändern und geben damit auch prächtige Trockenblumen ab.

Interessant finde ich auch die Eichenblatthortensie (Hydrangea quercifolia), auch wegen der leuchtend roten Herbstfärbung der Blätter.
Man denkt gar nicht mehr, daß die Hortensien eigentlich im Küstenbereich und den Auenwäldern des Japanischen Meeres heimisch waren ...

Botanische Sammlungen - Hortensien
in Pirna-Zuschendorf
mit Pflegehinweisen
Blühende Hortensien: drinnen und draußen
Ein Blütenmeer für Balkon und Garten
Tipps zur Hortensienpflege
Hortensienpflege - Hortensien schneiden
diverse Arten
Gartenhortensien: wie verändern sich die Farben?
Hortensien blau färben
Hortensien-Schau: Azoren-Feeling in Mannheim
Shamrock – die weltgrößte Hortensiensammlung
Hydrangea
Royal Horticultural Society

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Steckling. Vielleicht sollte ich im nächsten Jahr nach einer Hortensie schauen, die auch auf einen sehr sonnigen Balkon gedeiht. Hortensien sehen so dekorativ aus...
    Herzlich Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    ja, in diesem Jahr blühen unsere Hortensien ganz prachtvoll;-)))
    danke für Deinen netten Kommentar im Geheimen Garten.
    Hortensien-Stecklinge habe ich sonst auch in's Wasser gestellt, jetzt schneide ich von Jahrestrieben(können auch älter sein) 10 cm lange Stecklinge ab, schneide sie unten ein und stecke sie in Anzucht- oder Gartenerde und sie bisher haben sie immer angewurzelt...

    liebe Grüße zu Dir von Traudi, die Dir viel Erfolg mit dem Steckling wünscht

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    das sieht mir aber sehr nach Kletterhortensie aus, sowohl Blätter als auch Blüte. Waldhortensie glaube ich weniger, die haben meines Wissens alle immer Scheinblüten, auch in der Mitte.

    Wenn Du Stecklinge machen willst, unbedingt die Blüte abschneiden, sonst wird sie welken, bevor sie Wurzeln bildet. Kletterhortensien lassen sich am besten durch abmoosen vermehren, was natürlich schwierig ist, wenn sie nicht im eigenen (oder zumindest befreundeten) Garten steht ;-)

    Auf alle Fälle viel Erfolg - ich bin ebenfalls Hortensienfan.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das wollte ich Dir auch schreiben, daß Du die Blüte entfernen mußt.
    Bislang habe ich meine Hortensien auch immer im Wasser vorgetrieben, bin mir aber sicher, daß die Methode von Traudi auch funktioniert.
    Derzeit habe ich auch 2 Zweiglein stehen, eigentlich schon einige Wochen, es dauert ziemlich lange, bis sie wurzeln.
    Kletterhortensie habe ich im Garten, geblüht hat sie bislang noch nie.
    Die brauchen halt eine Weile.
    Da mein Garten eher Hortensien- als Rosengeeignet ist wegen des feuchten Klimas, erfreue ich mich auch an ihnen sehr.
    Die Mühe, die mir die Rosen bereiten mit ihren pilzigen Blättern (never ending story), habe ich mit ihnen nicht.
    Nur, zuwenig Wasser, das verzeihen sie nicht.

    Ja, das mit dem Nachkaufen von Speicherkapazität ist so eine Sache.
    Denn irgendwann ist auch diese verbraucht und dann müßte man wieder nachkaufen.
    Gefällt mir gar nicht.
    Aber nachsehen werde ich mal wegen der doppelten Bilder.
    Lg und einen schönen Wochenendstart..Luna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Steckling, ich bin sehr gespannt, ob es klappt.
    Vielleicht sollte ich auch mal ein paar Hortensien vermehren.

    Herzlichen Dank auch für Deine lieben Besuche, die Distelfalter vermisse ich dieses Jahr auch sehr. Das mag sein, dass die Schmetterlinge träger sind, wenn es wärmer ist. Geht uns ja ähnlich.

    Und schade, dass bei Euch die Bougainvillea nicht gedeihen will.

    Einen schönen Freitag
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. @ Monré
    Danke! Das finde ich auch, sie sehen sehr dekorativ aus und man hat auch noch in getrocknetem Zustand etwas von den Blüten



    @ Traudi
    Lieben Dank für den Tipp. Ich werde es mal versuchen.


    @ Alexander
    Ja, da war ich mir nicht sicher, da diese Hortensie im verlassenen Nachbargarten allerdings nicht klettert. Ja, dann werde ich die Blüten lieber abschneiden. Danke für dne Hinweis! Dann mal schauen, ob es was wird. Ich hoffe, die Pflanzen, sollten sie denn angehen, kommen dann auch gut über den Winter.

    @ Luna
    Danke auch Dir! Na, dann kann ich mich ja auf eine längere Wartezeit gefasst machen. Vom Klima und Bodenfeuchtigkeit müßte mein Garten sich eigentlich auch für Hortensien eignen. Ob ihnen allerdings teilweise Staunässe wie auch viel Kalk im Boden zusagen, habe ich noch nicht recherchiert.

    Ja, das leidige Problem aller Blogger. Die meisten hören aber doch nach einer Weile auf. Es gibt nur wenige, die länger als 4 Jahre bloggen. Von daher sehe ich da kein großes Problem - für mich persönlich.

    Das mit den doppelten und dreifach hochgeladenen Bildern im Picasa ist wirklich lästig.

    @ Anke
    Danke! Da bin ich auch sehr gespannt. Warum die Schmetterlinge bei großer Wärme träger sind, habe ich noch nicht herausgefunden. Heute z.B. hatte ich auch Glück. Vielleicht liegt es auch am Spätsommer? Jahreszeitlich bedingt in Relation zum Lebernszyklus könnte ich mir vorstellen. Denn übermäßig warm war es heute nicht.

    Liebe Grüße an alle und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Ah, der Link mit dem Blaufärben ist ja interessant! Dann ist es kein Wunder, dass die Hortensie bei meiner Mutter so knacke-blau ist, wenn Alaun auch über mehrere Jahre nachwirken kann. sie hat ihrer Hortensie in diesem Frühjahr wieder einen ordentlich Schuß ins Gießwasser gegeben...
    Viel Erfolg beim Vermehren. Ich werde es mal mit dem Weidenwasser bei meiner Limelight versuchen. Allerdings im letzten Herbst bekamen die üppigen Deko-Hortensien im Wintergarten im dunkleren Gefäß auch Füße, sind dann nur leider später verfault.

    Barbara (Abenteuer Garten) hat übrigens in einem Kommentar bei mir geschrieben, dass sie auf Bewurzelungshormone bei Rosen jetzt verzichtet, und es trotzdem mit den Stecklingen funktioniert!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sara, die Pflanzen sehen sehr poetisch aus, nicht wahr? Wie Blumen aus einem Hollywood Film über etwas geheimnissvolles der tief im dunkelen Wald passierte..!

    AntwortenLöschen
  9. @ Silke
    Ja das hatte ich auch nicht gewußt. Dachte immer, man müsse das häufiger wiederholen. Meine Großmutter hatte damals auch Probleme damit. Danke dann, ich hoffe, es klappt.
    Das mit dem Weidenwasser ist auch interessant!
    Schade, wenn die Pflänzchen dann noch verfaulen.
    Ja, was Rosen betrifft, schrieb Barbara mir das auch erst
    http://mein-waldgarten.blogspot.com/2010/07/rosen-stecklinge.html

    @ Gledwood
    Ja, ich mag sie auch sehr. Ja, mit etwas Phantasie könnte man es so sehen :-)

    Liebe Grüße Euch beiden
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥