Montag, 17. Januar 2011

Sepiafarben . . .


Wenn die Samenstände der Japan-Anemonen auch wie auf altes Fotopapier gebannt wirken, so sind sie doch ganz normal fotografiert.

Auch um diese Jahreszeit haben sie in dieser spartanischen Form einen großen Reiz.


Kommentare:

  1. Jetzt noch so puschelig? Bei uns ist die Saat schon lange vom Winde verweht ...
    Ich wünsche Dir den Umständen entsprechend eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. ja, die Aufnahmen entstanden exakt an diesem Tag (17.1.) Inzwischen hat mein Mann aber auch einiges entfernt, neulich bei der kleinen Aufräumaktion ;-)
    Danke und Dir auch das Gleiche!
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Diese Samenstände sehen wirklich genial aus!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥