Mittwoch, 1. Februar 2012

Gartenarbeit ist auch bei Minus-Graden schön!!!


- Ein vergessener Apfel -

. . . zumal bei diesem herrlichen Sonnenwetter. Und wenn es auch um die -10 Grad sind, so stört mich das kein bißchen - ganz im Gegenteil! Die Luft ist sehr erfrischend, die Sonne strahlend hell, und mit Funktionskleidung (Outdoor) bleibt Mensch einfach wunderbar warm, fast zu warm bei der anstrengenden Tätigkeit.

So wurden es an die 3 Stunden intensiven Harkens und Aufsammelns, denn in den vergangenen Wochen war viel von den Bäumen heruntergefallen! Leider kam ich aus zeitlichen Gründen kaum zum Posten. Evt. hole ich dies - zeitlich rückversetzt natürlich - irgendwann einmal nach und verlinke die betreffenden Stellen dann mit diesem Post, um den Laub- und Zweigabwurf nachvollziehen zu können. Also nicht wundern!


Immer wieder schön, die tiefstehende Sonne, die ihre Strahlen zur Erde schickt!
Am schönsten jedoch sieht immer noch das langwellige rote Licht der Sonne aus, das jetzt gegen 16 Uhr wie auch morgens die natürliche Außenbeleuchtung darstellt.


Sehr lang sind die Schatten in dieser Jahreszeit!

Solch filligrane Blätterfragmente finden sich immer einmal wieder am Boden.


Auch die kleinen Vöglein tummelten sich heute wieder am reichlich gedeckten Futterplatz im hellen Sonnenschein!


Dazwischen immer einmal wieder ganz wenig Schnee und Eis . . .


Die Waldgartenrose schaut immer noch gut aus, wenn die Blüten auch stellenweise braun geworden sind.


Und ganz hinten im Waldgarten am Gartengerätehaus hat sich doch tatsächlich ein Maulwurf eingestellt. Wer hätte das bei dieser Witterung für möglich gehalten?!?  Denn bis ganz vor kurzem war da noch nichts!

Was also tun?


Nachtrag:
Gegen den Maulwurf hilft, ihn zu stören. Da der Maulwurf geschützt ist, darf man ihn lediglich vertreiben.
Er mag keinen Lärm, Hacken, ständiges Öffnen der Eingänge, ein Aufgraben der Gänge.

Am besten gefällt mir jedoch der Tipp, Windspiele aufzustellen!

Kommentare:

  1. Liebe Sara
    Ja gell, Hauptsache draussen - tut einfach gut. Deine Gartenbilder sind eindrücklich. Würd mich grad gerne eingemummelt auch anschliessen - der Gartenarbeit. Vielleicht schaff ichs am Samstag. Arbeit wär genug draussen.
    Hab einen gemütlichen und schön warmen Abend.
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    sehr mutig von dir, bei -10 Grad im Garten zu arbeiten. Das ist mir doch zu kalt. Und aufräumen ist bei mir erst später dran. Bei der Kälte klebt doch alles fest. Einen Spaziergang kriege ich aber noch hin. Dazu war das Wetter gerade richtig. Der kalte Wind störte da nur unwesentlich. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  3. @ Manfred
    wie ich oben schrieb, mit Outdoor-Klamotten ist es überhaupt nicht kalt! Einfach mal ausprobieren! Softshellhosen mit 2 Lagen sind die besten Thermohosen, die man sich vorstellen kann! Mal so als Beispiel ...

    Und ich wollte das wunderbare Sonnenwetter einfach nutzen, da wirklich sehr viel bei uns zu tun ist!
    Bei uns lagen die meisten Zweige, Zapfen usw. locker auf der Wiese, so daß ich einige Haufen zusammenrechen konnte. Es mag aber sein, daß es bei Euch viel mehr Schnee gegeben hat bzw. mehr Feuchtigkeit gefroren ist. Dann "klebt" es natürlich. Bei uns ist jedoch alles sehr trocken.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      nein, Schnee hatten wir tatsächlich noch nicht. Aber Frost ist da reichlich. Bei uns liegt nicht soviel auf dem Rasen. So groß ist die Fläche auch nicht. Auf die Beete möchte ich bei dem Frost noch nicht. Notwendige Schnittarbeiten schieb ich noch vor mir her. Wäre mE auch zu kalt. So beschränken sich meine Gartenarbeiten auf Füttern, Blüten suchen und die überwinterten Pflanzen hegen, pflegen und gießen. VG Manfred

      Löschen
  4. ich mag solche Aufnahmen sehr und sie sind auch nicht langweilig sie haben so was besonderes.. ich will doch mal meinen Kamera mit nehmen morgen wenn ein spaziergang mache.. es reizt mich doch Fotos dann zu machen wenn ich bei dir schaue gerade weil die Sonne so toll scheint!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara, ich muss ehrlich gestehen, mich bringt bei dieser Kälte nichts hinaus in den Garten. Es ist einfach so bitter, bitter kalt im Moment, dass ich die warme Stube so richtig genieße.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥