Freitag, 11. Mai 2012

Rosen-Risslinge Anleitung!


Ein Rosen-Rissling ist ein noch nicht verholzter Seitentrieb.
Man reißt ihn direkt am Ansatz eines Haupttriebes vorsichtig ab!



Bei einem Rissling soll die Bewurzelungswahrscheinlichkeit höher als bei reinen Stecklingen sein, die lediglich abgeschnitten werden. Das hat auch etwas mit der verstärkten Kallusbildung (Vorstufe von Faserwurzeln) bei dieser speziellen Vorgehensweise zu tun!


Am liebsten jedoch entnehme ich Risslinge von Trieben, die aus den Blattachseln entspringen. Wenn ich eine Rose mit einem solchen Trieb finden sollte, füge ich ein Bild davon hier später noch ein!

Nach meiner bisherigen Erfahrung ist der beste Zeitpunkt für Risslinge Mai bis Juni. Die Zeit des stärksten Triebes, wenn man von anderen Pflanzen gewöhnlich auch Stecklinge schneidet. An anderer Stelle las ich, daß man sie von Juli bis August schneidet. Aber ich sammele auch gern weitere Erfahrungen ....

Ob Rissling oder Steckling - in jedem Falle wurde das weitere Vorgehen schon von mir hier schon beschrieben! Am besten jedoch gelangen mir die einfach ins Wasser gestellten Stecklinge!
Am Ende kommt dann hoffentlich so etwas dabei heraus!

1 Kommentar:

  1. Liebe Sara,

    ganz, ganz lieben Dank für die tollen Infos, werde ich garantiert ausprobieren.
    Schade, dass dein anderer Blog nicht mehr ist, da hattest du immer so wundervolle Fotos gezeigt.
    *ichdrückdichmal*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥