Samstag, 26. Mai 2012

Zecken-Baby


Leider schon wieder passiert bzw. fast, denn diese kleine Zecke krabbelte noch auf meiner Hand, wo ich sie ganz rechtzeitig entdeckte.
Dieses Baby darf leider nicht mehr groß werden, denn dieses Mal habe ich es in Spiritus ertränkt.
Ich zog mir das kleine Biest bei der Auflockerung der Terrassenbeete zu.
Seltsamerweise roch es da an der Terrasse so eigenartig nach Hund! ;-) Und das, obwohl wir gar keine Hundehalter sind! Auch nachbarseits gibt es hier keine Hunde.
Ob dieser Geruch von einem nächtlichen Marder stammt oder von einem ganz anderen Tier?

Denn vor kurzem filmte mein Sohn mit einer hinten im Waldgarten installierten Überwachungskamera vor den dort im Boden befindlichen Löchern, die größer als Mauselöcher sind, ein Tierchen, das aussah wie eine Mischung zwischen Kaninchen und Maus. Seine Ohren waren ziemlich groß, auch hatte es große runde Augen. Leider sind diese Kameras nicht so ideal, besonders bei Dämmerung, so daß man mehr raten muß als man erkennt. Wenn ich das Bild bekomme, werde ich es hier nachfügen. 

Wenn an der Terrasse natürlich womöglich reger (nächtlicher?) Wildverkehr herrscht, nimmt es mich nicht wunder, wenn hier nun auch schon Zecken lauern! ;-)



Kommentare:

  1. Das klingt nach Siebenschläfer, googel mal nach Bildern! Sind nette Tiere :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin, das könnte wirklich hinkommen. Es war leider etwas dunkel und die Cam war kurz darauf kaputt. Wenn ich das Bild noch bekomme, stelle ich es hier ein.

      Liebe Pfingsgrüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥