Mittwoch, 27. Juni 2012

Federgeistchen!


So, nun konnte ich das Federgeistchen heute Abend (29.06.12, 21.20 h) nochmals mit der großem Cam fotografieren. Das ist ja zumindest doch schon ein Unterschied! Wenngleich ich mit meiner Kamera überhaupt nicht zufrieden bin, was solche Fotos betrifft ;-) Doch besser als nichts . . .  Und zum Vergleich lasse ich nun  das Handyfoto auch hier stehen.

Diesen Post habe ich von daher um-datiert!




Wenn Elke/Mainzauber es mir nicht gesagt hätte, wüsste ich es vermutlich bis heute nicht, daß dieses schmetterlingshafte Insekt "Federgeistchen" genannt wird. Genauer, es handelt sich hierbei um Pterophorus pentadactylus (Familie der Federmotten), einen ganz SCHNEEWEISSEN Nachtfalter, den ich vorhin (20.38 Uhr) draussen ablichtete.

Leider - wie das manchmal so geht - hatte ich keinen Ersatz-Akku für meine Kamera mit dabei und so war ich gezwungen, diesen Falter per Handycam aufzunehmen.  Wenn schon meine große Kamera nicht die besten Bilder macht, so ist das mit dem Handy, wenn es um so diffizile Bilder geht, ganz und gar unmöglich.
Aber ich dachte, besser als nichts ;-) . . .


Der filigrane Falter saß am Feldrand - es waren mehrere Exemplare zu sehen! Und beim Feldrandbild funktionierte die Kamera noch - mir wär's lieber gewesen, es wäre umgekehrt passiert!


Zwischendurch war sogar einmal etwas blauer Himmel zu sehen, jedoch mit den untrüglichen "Wolken" aus Kondensstreifen, die sich bei "schlechtem" bzw. instabilem Wetter verbreitern.


Ansonsten hingen die Wolken den ganzen Tag wie eine dicke graue Decke schwer über dem Himmelszelt . . . Aber Achtung, heute ist Siebenschläfer ;-) :-(



Da jedoch diese Nachtfalter noch bis August fliegen, stehen die Chancen ja nicht schlecht, wenn ich mich demnächst noch einmal um die gleiche Zeit auf den Weg mache . . .


 

Kommentare:

  1. Tolle Bilder hast du wieder für uns. Das Federgeistchen habe ich bisher nicht wahrgenommen. Vermutlich wiel es erst spät aktiv wird. Schön, dass du es uns vorstellst.
    Das unbeständige, feuchte Wetter findet sich auch hier bei mir.
    Die vielen Regenschauer scheinen uns auch weiterhin treu zu bleiben.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anette. Ich hab' es auch noch nie gesehen. Vielleicht schaffe ich es demnächst nochmal mit der besseren Kamera. Mal schauen ... dann würde ich das Bild oben austauschen.

      Hier ist es eben zwar sonnig, aber doch ein wenig grau ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Mir kam dieser Nachtfalter auch noch nie unter, toll, daß du ihn fotografieren konntest!
    Bei uns soll es am WOE 37° geben...irre.
    So wie heute, sonnig, warm mit 25 °, könnte es bleiben, mehr brauche ich nicht.
    Aber wer fragt schon mich...Petrus schon gar nicht.
    LG von Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auch noch nie, liebe Luna! Deshalb bedaure ich es ja so sehr, daß die große Kamera plötzlich ihren Geist aufgab. ;-)

      Von mir aus könnte es auch so bleiben - zu große Hitze lähmt nur unnötig. Und zwangsauferlegte Inaktivität liebe ich überhaupt nicht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,

    WUNDERSCHÖN!

    Liebe Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Nur nicht vom Siebenschläfertag ins Bockshirn jagen lassen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Restsommer so schlimm wird wie der Juni bereits war.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub' ich an sich auch nicht, liebe Elke! ;-) Es hießt auch nur, der Juni solle verregneter sein ...
      Für mich hat das alles auch einen Sinn, auch wenn ich gerade im natürlich-Magazin

      http://www.natuerlich-magazin.de/online-magazin/

      über den Klimaforscher Mojib Latif lese, der u.a. über die Ozeane als beeutende Rolle im Klimawandel berichtet. Er will herausgefunden haben, daß die Ozeane ein Zuviel an Kohlendioxid inzwischen aufnehmen (durch unsere Verbennungsprozesse von Kohle,Öl, Erdgas...), das im Wasser dann zu Kohlensäure wird, welche die Meere versauern lässt. Angeblich soll man das schon an Muscheln, Korallen und Krebsen, welche Kalkschalen bilden, feststellen könne. Denn die fähigkeit, Schutzhüllen zu produzieren,läßt bei sinkendem pH-Wertnach, ihre Schalen lösen sich einfach auf. Welche schwerwiegenen Konsequenzen das hat, kann man noch nicht absehen und das soll nur eines von zahlreichen Problemen des Klimawandels sein. 50 Grad Celsius für Bayern wird da auch vorausgesagt ...

      Es hat aber schon immer Wetterphänomene gegeben und selbst Vulkanausbrüche waren in jungen Jahren der Welt wohl keine Seltenheit. Nur da hat sich keiner um Klimaforschung gekümmert...
      Also tragen wir es mit Gelassenheit - es kommt beim Wetter doch alles so, wie es kommt ...
      Hier scheint im Moment übrigens die Sonne ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. *lol* - Bockshorn mit "o" . . .
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Habe diesen Nachtfalter auch noch nie gesehen. Allerdings sind mir hier schon mehrmals Falter untergekommen, die ganz dunkel sind und so ähnlich aussehen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du meinst sicher diese

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/06/muckenjagd.html

      Und zu der Zeit kannte ich das Federgeistchen noch nicht. Hab' ich aber in diesem Beitrag oben auch verlinkt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara :)

    zuallererst noch ganz vielen herzlichen Dank für deine ausführlichen und tiefgehenden Kommentare, über die ich mich immer sehr freue - das ist eine Bereicherung für mich :)

    Ich wünschte nur, ich könnte es dir gleichtun, denn eigentlich mag ich ja das oberflächliche Schnelle auch nicht ..aber die Zeit ist so knapp momentan, dass ich wirklich kaum nachkomme. Bestimmt kennst du das auch, gell?

    Ich lese morgen auch noch mal weiter zurück in deinem schönen Blog ..und bewundere jetzt grad das kleine geflügelte Wesen, dessen Identität mir bis jetzt auch unbekannt gewesen ist ..toll, wieder was dazugelernt :) es macht einfach Freude, mit der Kamera in der Natur auf Motivsuche zu gehen, nicht wahr? Und das Handybild ist dir aber auch super gelungen ..ja, das war bei mir auch schon öfters der Fall, dass das Handy als Ersatz herhalten mußte ;)

    Ich wünsch dir einen sonnig-schönen Tag und lasse dir liebe Grüße hier,
    Ocean :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ocean,
      das freut mich sehr!
      Ich glaube, das Zeitproblem haben viele von uns. Und was mich betrifft, kommentiere ich lieber bei einigen - wenigen - ausführlicher, als oberflächlich bei vielen. Ganz gleich, wer auch immer in meinen Blogs kommentiert. Ich möchte authentisch bleiben und von daher muß ich so handeln.
      Alle, die bei mir kommentieren, besuche ich auch, aber das dauert dann eben ...
      Je nachdem auch, ob ich überhaupt etwas zu deren Blogbeiträgen zu sagen habe, wenn nicht, kommentiere ich nämlich nicht. Ganz gleich, ob man bei mir kommentiert hat. Manche Beiträge sind schön, sinnreich oder beides, aber dennoch fallen mir dazu keine Worte ein. Kommentieren um jeden Preis lehne ich für mich persönlich ab.

      Auch über Deinen Kommentar, der ja doch auch ausführlich ist, freue ich mich sehr.
      Mein Handy macht an sich ganz gute Aufnahmen. Nur so etwas Diffiziles schafft es leider nicht detailscharf.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  9. Liebe Sara

    Was für ein zierliches Geistchen!

    Bei uns war es schön, ein wenig bewölkt, warm aber nicht zu heiss am Siebenschläfer. So wäre mir der Sommer recht, ein Meteorologe hörte ich sagen, der Siebenschläfer sei nicht zu unterschätzen. Ich verstehe allerdings gar nichts davon.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, ich habe im Moment wenig Zeit zum bloggen und auch an Ideen fehlt es mir gerade, ist wohl zu heiss (heute 34 Grad)
    Liebe Grüsse
    Elfe

    AntwortenLöschen
  10. Wow - das erste Bild ist aber jetzt richtig schön geworden! :-)
    Schon was anderes als mit dem Handy, aber wie dus sagst... besser al sNichts.
    Was für ein zauberhaftes Fabelwesen ^^
    So zart gespenstisch... sehr Hübsch!
    Wieder was Neues gelernt :-) Dankefein
    GLG

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥