Montag, 11. Juni 2012

Sieht sie nicht ganz genauso aus?!?


Schaut sie nicht ganz aus wie meine Schönste!? Ich finde, beide ähneln sich sehr!

Meine Lieblings-Begonie segnete leider vergangenes Jahr das Zeitliche, weil ich sie zu spät ins Haus geholt habe! :-(

Und doch reagieren Begonien wohl recht unterschiedlich, denn eine hat das Massaker schließlich überlebt! Nur welche weiß ich noch nicht!





Aber bei dieser kleinblütigeren Schönheit konnte ich auch nicht widerstehen und habe also heute in der Gärtnerei beide mitgenommen!


Der kleine Finger-Vergleich zeigt, daß die Blüte nicht allzu groß ist. Ich finde sie wunderschön!





Nun bin ich wirklich gespannt, welche der verbliebenen zwei Begonien sich gehalten hat, diese wundervolle Rote oder doch eher die kleinblütigere Orangene?


Und was für wundervolle Rosen es in dieser Gärtnerei gab . . .
Leider kann ich derzeit keine kaufen - den sonst hätte ich die Eine oder Andere ausgewählt . . .
Fast alle dufteten fein!


Kommentare:

  1. Meinst du das du wegen deinem Umzug keine kaufen kannst?Ich hab letztes Jahr auch viele gekauft die ich in große Töpfe gepflanzt habe,sie waren die einzigsten die den Umzug überlebt haben.Alle die ich ausgebuddelt habe,haben es nicht geschafft.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    es ist immer schön, dich hier zu besuchen.

    Liebe Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wundervolle Blüten, beonders mag ich das zarte lachsrosa und ich bin gespannt, welche nun überlebt hat.
    Kann man Begonien Überwintern?

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Blumenbilder!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    ich hab gerade deine goldenen Momente genossen und kann dir nur recht geben, oftmals genügt es, einfach an den Wald- oder Feldrand zu fahren, denn dort bieten sich die herrlichsten Wunder, wie deine Fotos eindrucksvoll widergeben. Endlos schön.

    Aber auch von Rosen kann man niemals genug bekommen. Wir haben einen sehr sehr alten Stock, der zunehmend schwächelt, aber ich gebe nicht auf, dass er eines Tages doch nochmal in voller Blüte erstrahlt.

    Die Begonien haben auch wunderschöne Blüten, die sogar ein wenig an Rosen erinnern, gell?

    Ich wünsch dir weiterhin viel Freude an deinem Waldgarten und sende liebe Grüße,
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Informationen und Links zur Rosenrettung, liebe Sara. Das gibt mir Hoffnung, denn der Rosenstock ist noch von den Ahnen meines verstorbenen lieben Mannes und hatte immer die wunderschönsten Rosen.

    Danke, jetzt schau ich mir noch alles genauer an.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Und auch bei mir zum Dritten ... danke für die freundlichen Kommentare, liebe Sara. Hab mich sehr darüber gefreut, dankeschön!!!

    AntwortenLöschen
  8. Sehen fast wie Rosen aus, besonders am ersten Foto denkt man im 1.Moment daran!
    Meine Lieblingsrose hat nun wohl doch das Zeitliche gesegnet.
    War zwar schon einmal so, dann kam wieder ein Trieb...
    Aber ich weiß nicht, sie halten das nicht immer wieder aufs Neue durch.
    Der Trieb von heuer ist jedenfalls abgestorben.
    Nun ist nix mehr Grünes da.
    3 neue Kletterrosen sind in meinem Garten, noch recht kleine, beim Gärtner gekauft, aber alle in keinem Topf mehr, das hat bei diesen Wintern keine Zukunft.
    Ein Rissling von einer winzigen Strauchrose
    hat gewurzelt....:=)) und eine Miniknospe dran.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch immer.
      Schade, das mit Deiner Lieblingsrose! Aber vielleicht kommt doch noch was?
      Manchmal braucht es schon viel Geduld.
      Schon eigenartig ...
      Oh wie schön, daß ein Rissling bei Dir gewurzelt hat! Das macht doch viel Freude. Ich sag' ja, am besten von all seinen Rosen immer einmal wieder solche Risslinge oder Stecklinge abnehmen - so sterben sie vermutlich niemals aus.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  9. Diese lachsfarbene Begonie ist wirklich sehr schön, sie wirkt fast wie eine Rose. Komisch, ich bin überhaupt kein Begonienfan. Aber warum das so ist, kann ich nicht sagen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War ich früher auch nie, liebe Elke. Aber meine SchwieMa hatte welche und irgendwie kam ich dann selbst auch drauf vor wenigen Jahren aber erst und dann auch ganz andere Farben als sie sie besaß.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  10. Hallo Sara, deine Begonien sind schön anzusehen. In früheren Jahren hatten wir auch welche. War an sich gar nicht so kompliziert sie zu überwintern und sie im Frühjahr vorzuziehen. Leider hatten wir mal eine, deren Trieben immer wegbrachen. Das hat uns dann von den Begonien weggebracht. Aber zu den Rosen gebe ich dir Recht. Wenn man jetzt den einschlägigen Handel aufsucht, wird man von den schönsten und duftstärksten Rosen fast erschlagen. Containerwareist zwar was Teures aber irgendwie auch was Schönes. VG Manfred

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥