Donnerstag, 16. August 2012

Weisse Bienen auf den Balsaminen


In der selben Gegend entdeckte ich auch Bienen, die fast weiss wirkten. Beim näheren Betrachten erwies sich jedoch hauptsächlich der Rückenschild als sehr hell.
Nun kenne ich wohl bepollte Bienen, aber dies hier wirkte anders!

Inzwischen hat sich das Rätsel aufgeklärt. Die Balsaminen bzw. das Indische Springkraut, ein unerwünschter Neophyt mit allerdings sehr schönen Blüten, sind "schuld". Die Pollen wirken reinweiss und der Honig ist später sogar auch weiss. Dieser Honig soll sogar leicht giftig sein.

Das Springkraut ist schon deshalb unerwünscht, weil es nur sehr flach wurzelt und an den Uferböschungen auch andere Pflanzen massiv verdrängt. Dadurch rutschen die Böschungen ab, was nicht sein darf! Denn durch die flachen Wurzeln finden die Pflanzen keinen dauerhaften Halt und reißen das Erdreich früher oder später mit sich.

Hier ist auf einem Video sehr schön zu erkennen, wie exotisch die Bienen aussehen, die vom Bestäubungsapparat des Drüsigen Springkrautes "bepudert" wurden! Auch ich dachte an eine "neue" Bienenrasse, als ich diese sah!;-)



- - - - - Leider kann ich noch nicht wieder so, wie ich gern will - wenn ich nicht Gefahr laufen will, einen Rückfall zu erleiden.Deshalb ist weiterhin Schongang angesagt. Es ist zwar langweilig, und von Natur aus bin ich eher ein temperamentvoller Bewegungstyp, für die es eine echte Strafe ist, alles schööön laaangsam machen zu müssen und sich viel auszuruhen. Aber anders gehts leider nicht.
Deshalb - seht es mir bitte nach, wenn ich derzeit mit dem Kommentieren und Lesen Eurer Blogs nicht hinterherkomme. Das wird sicher wieder . . .

Kommentare:

  1. Ist doch kein Problem, lass dir unbedingt Zeit!
    Heilung dauert eben und nimm Dir unbedingt genug davon!
    Wir freuen uns einfach über Deine bisweiligen Lichtblitze hier :-) aber mehr noch über Deine Genesung...
    Das ist ja witzig mit den Bienen. Hätte ich eine solche geseheen, hätte ich auch sicher an eine neue Rasse gedacht. *hihi*
    Alles gute weiterhin, LG , MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    Krankheiten lernen uns Geduld.

    Und die wünsche ich dir von ganzem Herzen.

    In Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    danke für deine Informationen rund um das Foto. Das war mir bisher unbekannt.

    Irgendwie habe ich auch gar nicht mitbekommen, dass du krank warst. Von Herzen weiterhin gute Besserung und schone dich weiterhin, gerade jetzt, wo noch ein paar heiße Tage kommen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Das Springkraut ist wirklich eine Plage. Bei uns in der Umgebung wächst es auch an vielen Stellen und breitet sich stark aus.

    Wünsche Dir ebenfalls gute Besserung.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥