Dienstag, 16. Oktober 2012

Hinterm Fliegengitter . . .


Als ich heute Vormittag die einzige noch blühende rote Rose hinterm Haus in dem leuchtenden Vormittags-Sonnenschein durch das Fenster meines inzwischen ausgezogenen Sohnes aufnehmen wollte, dachte ich nicht an das Fliegengitter, mit dem der zu öffnende Teil bespannt ist. Heraus kam dabei obige Aufnahme. ;-) Auch mal interessant und so darf dieses Foto auch in diesen Blog wandern. Unten dann die Originalaufnahme durch die andere Hälfte des Fensters geschossen . . . leider stürmte es ab Nachmittag (und regnete!) und es stürmt noch -  Herbststürme halt . . . irgendwie muß das viele Laub ja von den Bäumen ;-) Allerdings in diesem Jahr OHNE UNS! ;-) :-)
Und die Wasser-Zirkulation im  Herbst funktioniert auch nicht ohne Wind . . .


Kommentare:

  1. Ja, solche gittertechnischen Aufnahmen kenne ich...:=))...
    Schön ist die letzte Rosenblüte!
    Wir hatten heute auch Regenwetter, sehr kühl.
    Morgen soll wieder die Sonne scheinen.
    Hoffe, meine Zimmerpflanzen leben noch....
    Liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich raffiniert aus. Hier blühen auch immer noch Rosen, nur das Wetter taugt nix.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥