Sonntag, 24. Februar 2013

Hängeverbenen als Bodendecker



Diesen Tipp las ich schon vor vielen Jahren in einer Gartenzeitschrift. Ich glaube, es war "mein schöner Garten"  von Januar 82) (in diesem Forum  geht es u.a. auch um Hängeverbenen als Bodendecker)
Verbenen mag ich ja sehr, und daß ich mich mit diesem Thema überhaupt beschäftige, liegt an gewissen Überlegungen, die man halt in diesen Wochen so anstellt, was sich im Garten in diesem Jahr verändern soll.

Viel habe ich da nicht geplant. Denn das ist vor allem auch eine Frage der Zeit und wieviel Energie man dafür aufwenden will. Und ich mag nicht nur im oder am Haus herumpusseln. Mein Aktionsradius ist weitaus größer, und ich fühle mich einfach nicht wohl, wenn ich immer nur zuhause sein muß! (im Haus oder Garten). Mir fehlt dann sehr der Auslauf. Das können mir die Treppen im  Haus keineswegs ersetzen. Im Haus fehlen die klimatischen Faktoren. Es geht eben nichts über die Natur in ihrem Vebrund, selbst wenn diese durch den Menschen schon vielfach gestört ist. Der Himmel ist immer noch derselbe wie von der Schöpfung an. ;-)

Gartenarbeit erfordert, je nach Vorstellung, jedoch sehr viel Zeit. So war meine Großmutter sogar noch gezwungen, immer daheim zu sein, denn sie bewirtschaftete einen sehr großen Selbstversorgergarten, in dem alles Wuchs, was unsere gesamte Familie brauchte. Samt Einwecken und sonstigen Tätigkeiten blieb da kaum einmal Zeit, in die Stadt zu fahren. Heute kann man sich nur noch schwer vorstellen, nicht mehr als 2 oder 3 x in die Stadt zum Shoppen zu kommen. Doch seinerzeit war das eher lästige Pflicht, wenn man im Frühjahr und Herbst seine Jahreseinkäufe erledigen mußte,  z.B. was Kleidung oder Stoffe betraf. . . 

Das Wolfsmilchgewächs gefällt mir auch sehr und ich glaube, hier im neuen Garten solche noch gesehen zu haben, bevor wir herzogen ... lasse mich überraschen . . . 


So können Primeln auch ganz herrlich aussehen . . . da bekommen selbst die ollen Waschbetonplatten noch Glanz! ;-)

Bei all dem Weiss da draußen ein wahrer Farbtupfer!!! (es schneite bei uns den ganzen Tag!)


Das sind Samen, die ich  noch vorrätig hatte und die sollen - wenn möglich - auch im März dann in die Erde. Es handelt sich bei allen um ab März Säbare. - Andere, die erst im April oder später gesät werden müssen, habe ich noch nicht fotografiert. Das kommt später.
Die Wunderblumen sind nur mit aufs Bild geraten. Die Packung enthält auch keine Samen sondern Rhizomteile.



Blogger nervt einfach unheimlich. Jedes Wort ist hier im Editor rot unterstrichen. Dazu kommen die ständigen Fehlermeldungen. Es macht einfach keinen Spaß mehr!

Sicherlich mag es sein, daß einige diese Probleme nicht haben, das liegt aber ganz einfach daran, daß die Blogs auf unterschiedlichen Servern liegen und immer nur an Teilen von Google (Blogger) aus gearbeitet wird. So betrifft es mal diesen, mal jenen Server ... 

So sehen die Fehler derzeit aus - optisch einfach eine Zumutung!



Und diese Fehlermeldung erscheint jedes Mal, wenn ich im Dashboard auf meine Blogs klicken will, um diese aufzurufen ;-) Ich werde das, sowie ich Zeit dafür finde, im Blogger-Forum melden. Denn die warten darauf, sonst können sie es nicht beheben!



Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    diese Blogprobleme habe ich auch.
    Ich habe mich so daran gewöhnt, dass sie mich
    noch nicht einmal nerven.
    Natürlich nerven alle Störungen im Unterbewusstsein. Darum muss ich besser formulieren: Ich rege mich darüber nicht auf.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      mich nerven sie deshalb, weil ich schon so so extrem wenig Zeit nur noch habe.

      Herzliche Grüße
      Sara

      Löschen
  2. In den letzten Tagen hatte ich bloß öfter das Problem, dass ein Server nicht erreichbar war. Kurz darauf ging es aber wieder.

    Ich freue mich auch schon sehr auf den Frühling und die vielen Blumen. Bei uns ist seit Tagen schon wieder nur trübes Wetter. Es reicht ganz einfach.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    Hängeverbenen als Bodendecker ist eine gute Idee. Ich mag Verbenen auch sehr gerne, hatte letztes Jahr welche vor dem Haus, in einem schönen knalligen Rot.
    Na, dann hoffe ich nicht, dass ich auch noch mit den Problemen bei Blogger konfrontiert werde.
    Ich bin froh, dass ich hier ohne großen Aufwand meine Sachen reinstellen kann, das reicht mir. Wenn es mal nicht geht, auch wenn das Internet grad spinnt, mache ich eben derweilen was anderes.
    Danke für Deine ausführlichen Kommentare bei mir. Ja, mit den Zähnen ist das so seine Sache. Heute erst habe ich wieder gelesen, wie stark säurehaltige Sachen den Zahnschmelz angreifen. War mir nur zum Teil bewusst. Cola trinke ich ja eh selten. Aber Obst esse ich eben leidenschaftlich gerne, und danach neutralisiere ich nicht gleich mit einer Spülung alles wieder.
    Wenn die Zähne schon geschädigt sind, ist eh nicht mehr so viel zu machen.
    Solche Primeln als ganzen Tuff hätte ich übrigens auch gerne. Dieses Jahr will ich aber mal schauen, ob ich einiges durch Tausch bekommen kann. Ich will nicht endlos viel an Geld für den Garten ausgeben. Einige Sträucher kommen jedoch noch dazu, die wir kaufen wollen.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Sara
    Ja, ich kann dich verstehen, dass du dich nervst wegen Blogger! Hm, ich kenn das Problem Gottseidank nicht und hoff, dass es auch fernbleiben mag.
    Mit den Verbenen, das hab ich letztes Jahr bemerkt, dass sich die gut als Bodendecker eignen und zwar auf dem Grab von meinem Vater. Ein kleines Stöckchen hat meine Mutti da hingesetzt neben anderen Sommerblühern. Und dieses kleine Stöckchen hat sich zu einem wahren kleinen Teppich ausgebreitet. Es sah unheimlich hübsch aus. Nun, ich selber hatte bis anhin kein Glück mit diesen in den Kistchen, aber wahrscheinlich hatten sie bei mir einfach zu wenig Sonne = nur Morgensonne.
    Ja ich sehe schon, du schwelgst schon ziemlich weit voraus im Frühling, im Garten. Ich (eigentlich)auch. Und ich bin mir sicher, bis Ende Woche ist der Schnee weg - ich hoffe es gaaaanz fest. Gestern hats zwar wieder geschneit und heut Morgen sind die Temperaturen ganz tief im Keller = -9°. Aber ... ich bin zuversichtlich.
    Ich wünsche dir einen perfekten Start in eine gelungene Woche und schick dir liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    wenn ich die Wahl habe, schaue ich doch auf die Blümchen und nicht auf den Schnee. Wir haben zwar keinen Nachschub bekommen. Allerdings ist es hier so grau, dass es wahrscheinlich gleich dunkel ist. Da tut so ein Farbtupfer gut.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sara,
    ich kenne mich zwar mit Blogger nicht aus, aber das sieht doch nach Rechtschreibprüfung aus mit dem Unterstrichenen. Vermutlich hast du irgendwo Englisch statt Deutsch als Sprache eingestellt und die Rechtschreibprüfung aktiviert. Ich sehe auf deinem Foto ein grünes Häkchen bei ABC. Mach das doch einfach mal weg.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn ich auf das Häkchen klicke, werden bestimmte Worte gelb markiert, wie mit Marker. Das ist es nicht.
      Ansonsten habe ich meinen Computer schon auf diese Sprachgeschichte durchforstet, aber ich finde nichts. Es ist alles auf Deutsch eingestellt. ;-)

      Übrigens ist im Augenblick das rot Unterstrichene fort. Wirklich seltsam!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥