Samstag, 6. April 2013

Blamage!





Auch auf die Gefahr hin, daß ich mich mit diesem Post ordentlich blamiere*lach*, möchte ich dieses Schauspiel hier dennoch festhalten!

Denn seit kurzem zogen in unseren Garten ein paar wundersame farbige Gegenstände ein. Diese sollten gewisses "Ungetier" verscheuchen ;-)

Doch leider - wie man sehen kann, lockt das Bewegliche Bunte zumindest die Nachbarkatz an.

Erst sonnen und schauen . . .




. . . und dann noch unseren Holunder als Kratzbaum benutzen - schöne Sitten sind das! ;-) Haben die keinen eigenen Garten????? ;-)



Und auch den Vögeln machte das alles- wie befürchtet-so gar nichts aus!
Nicht nur der gemütlichen Taube nicht, die ja ohnehin eher die Ruhe weg haben und Menschengemachtes gewöhnt sind . . . 



Zugucken und von weitem lästern macht am meisten Freude, besonders dann, wenn Katz uns nichts anhaben kann ;-) :-)



Nun hoffe ich wenigstens darauf, daß die bunten beweglichen Gebilde zumindest die Wildtiere abhalten ;-)


Ich habe aber auch noch Hunde- und Katzen-Ex angewandt! Auch wenn mich jetzt womöglich Einige für Tiergegner halten . . . das ist NICHT der Fall! Wie ich ja bereits des Öfteren schrieb, leiden wir Tierkot in unserem Garten einfach nicht! Das hat viel mit Hygiene zu tun! - Die Tiere selbst mag ich jedoch sehr.

Und ansonsten wurde heute bei dem ersten richtig herrlichen Frühlingswetter gartengearbeitet und gepflanzt und gesät was das Zeug hält. ;-) Viel Bilder kann ich von dieser Aktion kaum zeigen. Der Garten wirkt nach wie vor ziemlich kahl. Alles ist im Werden und das braucht einfach nur Zeit.

Doch was ich jetzt schon sagen kann - es ist wohl alles gut durch den Winter gekommen.



Doch diese ellenlange Rosenwurzel muß ich einfach einmal zeigen!
Die Vase habe ich zum Vergleich direkt einmal stehen lassen. Und das Ganze befindet sich an einem kleinen Rosensteckling! Inzwischen kam diese Rose ins Erdreich mit leichter Anhäufelung. Bin sehr gespannt, wie sich alles entwickeln wird!




- Die Aufnahmen entstanden weitgehend via Handy aus dem Fenster - das aus der Entferung - von daher die nicht so optimale Qualität! -


Kommentare:

  1. gegen Katzen im Garten hilft nur eins: selbst eine Katze anschaffen, so kommen keine fremden Katzen und Hunde rein, und sie macht niemals auf das eigene Grundstück, sondern immer beim Nachbarn ;-)))

    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub' ich gerne, aber das wollen wir nicht. Und ich hab' auch nichts gegen Katzen. Nur wenn sie ihren Kot offenherzig liegen lassen, dagegen habe ich durchaus etwas.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥