Samstag, 27. Juli 2013

Dahlien-Post




Die erste Dahlie - die "Dahlia Hartenaas" blühte am 17. Juni.
Später befiel diese Dahlie, die an der Terrasse stand, mit Blattläusen, so daß ich sie mit einem scharfen Wasserstrahl abspritzen mußte und gleichzeitig  in einen sonnigeren Bereich verfrachtete. Seither hat sie sich nicht wieder so richtig erholt. Vielleicht liegt es auch daran, weil ich sie in einen Topf pflanzte? Denn die anderen Dahlien im Freiland sind nicht so befallen!

Auf dem folgenden Bild war Hartenaas jedoch noch ziemlich schön!


Aufnahme vom 01.07.13 - 20.30 h

Als nächste erblühte die Seerosenblütige Dahlie "Onesta", die im Garten weiter hinten am Zaun steht. 90 cm hoch - wie angegeben - wurde sie zwar nicht, was aber sicher am schweren steinigen Boden liegt. Würde dieser besser und tiefgründiger gelockert, würden die Dahlien sicher auch diese Höhen erreichen.



Danach kam die Päonienblütige Dahlie "Fascination" an die Reihe, die jedoch ebenfalls in einem Topf an der Terrasse wächst. Sie trägt außerdem dunkelrote Stengel und Laub. Ganz oben in diesem Post ist sie schon einmal zu sehen.


Die beiden anderen Dahlien blühen noch nicht.

Da ich ja nun weiß, wie gut und relativ problemlos Dahlien bei uns gedeihen, werde ich im nächsten Jahr in jedem Fall diese wunderschöne Dahlie "Babylon Purple" noch einmal in den Garten holen. Im Waldgarten kam sie ja leider  gar nicht zum Zuge.