Freitag, 12. Juli 2013

Das Düngen der Rosen


Fonts HavingWrit & HammerKeys

Nun komme ich einmal wieder auf dieses Thema zurück. Denn in diesem Garten beim Neustart der Rosen sozusagen, will ich von Anbeginn nichts falsch machen.
Unser Boden ist zwar sehr nährstoffreich, aber ich denke, den Rosen schadet es nicht, wenn ich sie separat noch dünge, bis sie gut eingewachsen sind. Im Waldgarten habe ich innerhalb von 6 Jahren nur ein einziges Mal gedüngt! ;-) Es lag viel Mulchmaterial auf den Beeten, da hielt ich das nicht für erforderlich und ihre prachtvolle Blüte gab mir recht.


meine Lachsfarbene - bislang leider Namenslose ;-)


Auf Seiten wie folgenden findet sich alles übers Düngen und was man sonst noch speziell bei Rosen beachten sollte:

Rosen FAQ


Rosenpflege im Jahreskreis 


Mit Pflanzen düngen
hier geht es um die Frage, ob wir tierischen Dünger brauchen

Und so werde ich gleich mal die Rosen düngen, die das erste Mal geblüht haben, damit sie mich - hoffentlich - bald wieder mit ihrer schönen Blüte erfreuen.


New Dawn - der Neuzugang . . .

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    danke für deine guten Hinweise. Sie sind immer
    wieder nützlich.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Irmi und auch Dir schon mal ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,

    ich lese gern deine Tipps, auch wenn ich sie nicht
    anwenden kann.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      man soll nie "nie" sagen, wer weiß, was im Leben noch kommt.

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Mhm, was das Düngen angeht bin ich inzwischen geteilter Meinung... Wir haben hier ja auch bevorzugt sauren Waldboden und außer einer Langzeitdüngergabe im März mache ich nichts. Früher habe ich auch im Juli nachgedüngt - da sind mir dann aber gaaaanz viele junge Triebe über den Winter abgefroren und die Rosen haben sehr lange gebraucht im Frühjahr um sich davon zu erholen. Nachdem ich diese zweite Düngung weglasse, habe ich hier gesündere Rosen. Aber deine Tipps und die Lektüre dazu hast du sehr gut ausgewählt !!
    Deine Namenslose finde ich übrigens klasse... Ein schönes Garten-WE mit GLG, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eigentlich auch meine Meinung, liebe Christine. Zumal ich im Waldgarten einmal auch den Fehler machte, als ich in den Blogs vom Rosendüngen las. Doch die Triebe vergeilten und im Frühjahr darauf hatte es seine liebe Not, da auch einiges über den Winter erfroren war.
      Ich bin nach wie vor der Ansicht, daß unser Boden so gehaltvoll war, daß bestenfalls eine einmalige jährliche Düngung vollkommen ausreichend war.

      Danke für Deinen Erfahrungsbericht und ja, die Rose ist wirklich schön. Vielleicht erfahre ich ja irgendwann noch einmal, wie sie heißt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sarah,

    ich mache mir für meine Balkonblumen einen Dünger aus Brennesseln, den sie sehr mögen. Die Rosen düngen wir wenig, sie schießen auch so empor und blühen hervorragend - besonders in diesem Jahr. Deine Rosen sehen toll aus. Ich hätte gerne noch mehr Rosen im Garten, aber der Platz ...

    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinen Einkaufsnetzen. Jetzt kann ich aber shoppen gehen, lach.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Du, liebe Tanja, bestätigst meine Erfahrungen. Denn in meinen früheren Gärten düngte ich auch kaum. Damals machte ich auch noch Brennesseljauche. Ich glaube hier wirklich, daß man des Guten zu viel tun kann.
      Zum Glück habe ich noch nicht wieder gedüngt, da ich aus Zeitgründen gar nicht dazu kam. Und ich werde es wohl doch besser lassen. Denn wie ich schon schrieb, ist unser Boden sehr gehaltvoll. Das dürfte wohl doch ausreichen.

      Ohja, Deine Netze sind toll! Ich hatte Einkaufsnetze immer sehr gern und diese sehen ganz besonders schön aus.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥