Freitag, 9. August 2013

Ein kleines Wunder ist geschehen!


Da habe ich doch hier noch - genau vor einem Tag! - geklagt, daß meine Tomaten nicht rot werden und heute Abend traute ich meinen Augen kaum . . . da blitzte doch aus der Mitte des Tomatenstrauches etwas Rotes entgegen und auch außen beginnen die Paradiesfrüchte sich jetzt leicht zu tönen. Aber warum sie ausgerechnet von innen nach außen reifen??

Vielleicht weil es inmitten des Strauches wärmer ist???

Es geschah genauso, wie Anke/Svanvithe es von ihren Tomaten in ihrem Kommentar schrieb - innerhalb nur eines Tages muß dieser Reifeprozeß geschehen sein. Denn vorher war da noch nichts, ich hatte es genau untersucht! Schade, daß ich wieder mal den ganzen Tag unterwegs war und von dem Wunder nichts mitbekommen habe.

Auch allen anderen an dieser Stelle herzlichen Dank für die Ermutigung und Beschreibung ihrer aktuellen Tomanten-Stände!

Das ist das Gute und auch Neue an den Blogs, daß man die Garten-Entwicklungen und die der Pflanzen im Detail täglich festhalten kann und miteinander vergleichen. Anders als früher (wenn man nicht gerade ein papiernes Tagebuch führte) wird einem mit Hilfe des Blogs deutlich vor Augen geführt, wie schnell manche Prozesse in der Natur doch ablaufen, die man ganz anders - viel längerwährend - in Erinnerung hatte.



So habe ich nun am späten Abend des heutigen Tages erst einmal eine einzige, die oben gezeigte Tomate geerntet. Für mich ein kleines Wunder, denn Tomaten habe ich vor x-Jahren mal ernten können in einem Sonnengarten wie diesem. Meine anderen Gärten danach gaben das leider nicht her. Vielleicht finde ich von jenem 100 qm kleinen Garten noch einmal Bilder, die ich hier gern einmal zeige . . . es waren allerdings keine spektakulären Aufnahmen auf Rollfilm sondern lediglich Schnappschüsse ... denn das Entwickeln war seinerzeit teuer. Da fotografierte man nur das Notwendigste.


Diese Aufnahmen funktionierten nur mittels des Blitzlichtes, denn es war am Abend schon reichlich dunkel. Ich wollte aber unbedingt diese Tomaten in meiner Begeisterung noch knipsen und posten! :-)

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    das sind die Wunder, die wir erleben.

    Eine gute Nacht wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Toll!
    Ja ja, sooo schnell kanns gehen.
    Geduld Geduld, das lehr einen der Garten wirklich.
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    ich freue mich, dass die Ernte bei Dir nun auch begonnen hat. Genieße die leckeren Früchte !!!

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥