Donnerstag, 3. Oktober 2013

Glatte Petersilie oder Hundspetersilie?


Diese vermeintlich Glatte Petersilie hat sich bei der New Dawn unterm Pflaumenbaum angesiedelt. Keine Ahnung, wie sie dorthin kommt. Und ich weiß auch nicht einmal, ob es tatsächlich die Glatte Petersilie ist! Denn wir wohnen hier am Land, wo es viel Acker"unkräuter" und sonstige Wildkräuter gibt. Mehr als im Waldgarten!


Wie erkennt Ihr denn, ob Ihr Glatte oder Hundspetersilie im Garten habt?

Ich hatte noch nie bewußt Hundspetersilie im Garten, von daher kenne ich ihren Geruch auch nicht. Aber ich hoffe, man kann sie ganz eindeutig voneinander unterscheiden?



Im Gegensatz zur glatten Petersilie ist der Geruch der Pflanze und wenn sie zerrieben wird eher unangenehm und die Blattunterseite glänzt sehr stark.[3] Die Hundspetersilie unterscheidet sich von der Gartenpetersilie durch weiße anstelle grüner Blütenstände, durch die Hüllblättchen an der Dolde und durch den Geruch.[2](Quelle: Wikipedia)

Denn die Hundspetersilie ist sehr giftig, ich möchte sie nicht versehentlich zu mir nehmen!
Die junge Hundspetersilie soll aber leicht mit der Glatten Petersilie zu verwechseln sein, wenn sie dazwischen wächst - damit verhält es sich wohl so ähnlich wie beim Bärlauch und Maiglöckchen. Habt Ihr da keine Befürchtungen?

Außerdem soll die Hundspetersilie sogar nach Möhre "duften" - also gar nicht so ekelerregend riechen, wie es immer so heißt. Und wenn's der Diplom-Biologe sagt, muß das schon so sein. -  Da ist nun guter Rat teuer ... ich neige dazu, meine "glatte Petersilie" lieber wegzuwerfen, als  Gefahr zu laufen, mich/uns zu vergiften ...

Dennoch werde ich die Petersilie demnächst auf diese Merkmale hin genauestens begutachten!


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    einen guten Abend und eine gute Nacht wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    klar, vergiften will man sich natürlich nicht. Aber ich würde sagen, du hast die echte Petersilie. Die Hundspetersilie ist vom Aussehen viel mehr gefiedert und du hast ja schon erwähnt, man kann dran reiben und riechen. Du kannst natürlich auf die Blüte warten, die wird dann nächstes Jahr erscheinen, wenn es die echte ist. Die Hundspetersilie blüht schon im ersten Jahr.
    Das selbe ist es mit Bärlauch. Man warnt immer vor Verwechslung, aber das finde ich komisch. Den kann man nicht verwechseln, schon wenn man ein Blatt reibt....und Maiglöckchen gibt es noch gar nicht, wenn der Bärlauch gerade frisch wächst.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sigrun! Sie riecht auch wie die echte Glatte Petersilie. Aber manchmal ist es schon komisch, wenn da einfach etwas wächst, wohin man es nicht gesät hat.
      Und dann ist es noch einmal so eine Sache mit dem Geruchsempfinden - der Biologe fand, die Hundspetersilie riecht nach Möhre - andere empfinden den Geruch ganz anders ... wie ist es nun tatsächlich? Oder riecht sie an unterschiedlichen Standorten anders?

      Mit dem Bärlauch hatte ich es auch schon, daß ich zweifelte, allerdings fuhren wir immer erst hin,wenn einige schon blühten.
      Mit Herbstzeitlose oder Aronstab soll man ihn auch verwechseln können. Ich habe da mal von einem Fall gehört, wo jemand die Blätter des Aronstabes aß. Obwohl ich finde, sie sehen noch ein wenig anders aus.
      Hier hatte ich mal was über den Bärlauch

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/03/mein-barlauch.html

      http://herz-und-leben.blogspot.de/search?q=b%C3%A4rlauch

      Jedenfalls fühlte ich mich unsicher inmitten des vielen Bärlauchs, denn nach x-mal Blätterreiben riecht einfach alles nach Knoblauch oder auch nicht ;-) Man merkt es einfach nicht mehr, wenn ein Blatt nicht riechen würde ... Doch mit Konzentration auf die Pflanze müßte es auch gutgehen.

      Manche glauben auch den Wiesenkerbel mit dem Schierling verwechseln zu können, doch beide blühen ja zu unterschiedlichen Zeiten. Allerdings könnte es - rein theoretisch auch mal eine Überschneidung geben ... alles nicht immer so einfach ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥