Mittwoch, 2. Oktober 2013

Mein weisser Garten . . .



Herbststürme tosen ums Haus - das Laub muß ja schließlich von den Bäumen ;-) Doch es ist sehr schön sonnig! - Und als ich heute meinen Garten so anschaute, war ich fast wieder mit ihm versöhnt . . . weisse kleinblütige Astern . . . ich war ganz überrascht von ihnen. Sie wachsen am Zaun an der Südseite des Gartens.


Denn sind sie nicht wunderschön, diese weissen Blüher im herbstlichen Licht?!?!

Weisse Kaktus-Dahlien . . . die erst jetzt so richtig schön blühen.



Und meine weisse Gelenkblume bekommt Samen - ich wußte gar nicht, daß man sie auf diese Weise weiter vermehren kann. So sät sie sich von selbst aus und im nächsten Jahr habe ich gleich mehrere davon . . .


Weiss mit ganz wenig Violett ist auch diese schöne Windenblüte, die sich am Apfelbaum mit anderen, bunteren, emporrankt.




Weiss ist bei dieser Aster nur der Mehltau . . . 


Vielleicht steht sie ein wenig zu nahe an der Weide? Denn dies ist an sich die Sonnenseite - Licht dürfte also dennoch nicht fehlen


Weitere Astern, davon eine dunkelviolette, stehen hinten am Zaun in der Nähe des Ahornbaumes.



Viele Samen hat auch die blaue Lampionblume (Physalis nicandra) ... wenn sie auch nicht weiss ist, so doch etwas Besonders, wie ich finde. Davon hätte ich auf jeden Fall Samen abzugeben . . .



Tja - und vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen?

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, ob die weiße Gelenkblume auch weiße Nachkommen hat.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, darauf bin ich auch sehr gespannt. Nur leider wird das nun noch eine geraume Zeit dauern, bis wir das erfahren. ;-) Ebenso wie bei der Wunderblume, aber da habe ich ja schon gehört, daß sie oft bunt sind und die Weissen eher die Ausnahme.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Das ist interessant, was Elke da schreibt. Bei mir ist die Gelenkblume rosa. Ich weiß aber nicht, ob sie mal weiß war. Gefällt mir sehr gut im Herbstgarten. Eine blaue Lampionblume kenne ich nicht, nur die roten und die sollen ganz schön wuchern....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich nun auch sehr gespannt, wie sie sich nach der Saat zeigen wird. Dann könnte ich ein bißchen Gregor Mendel spielen *lach*

      Die blaue Lampionblume ist Physalis nicandra - ich habe sie mal von einem Flohmarkt mitgebracht. Sie scheint nicht so zu wuchern, vermehrt sich aber auch gut über Samen

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2013/08/physalis-nicandra-und-anderes.html


      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Guten Morgen Sara
    Doch, dein weisser Garten gefällt auch mir. Ich mag Astern, habe aber keine im Garten. Hm, weiss eigentlich gar nicht wirklich warum nicht. Und schön finde ich, dass du anfängst, dich mit deinem Garten zu versöhnen :-)
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ida,
      die Astern begleiten mich seit der frühesten Kindheit, meine Großmutter hatte sie schon, deshalb habe auch ich sie immer gehabt.
      Ach ja, irgendwas ist immer, gell!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Hallo Sara,
    schön sieht's bei dir im Garten aus!
    Bei mir ist's ja immer eher knall-bunt und wild. Aber ich gebe zu, auch das Weiß hat seinen eigenen Reiz.
    Die Gelenkblume sieht sehr schön aus. Muss ich mich mal weiter schlau drüber machen.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch nur ein kleiner Bereich mit Weiss, liebe Annika. Ich mag auch Farben gern. Doch seit kurzem mag ich auch Weiss sehr und versuche ihm eigene Bereiche im Garten zu geben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥