Dienstag, 26. November 2013

Vögel füttern


Auch ich brachte es nicht übers Herz, die ständig hin- und herschwirrenden Piepmätze ohne Körnerfutter zu lassen, nachdem es jetzt kälter geworden ist, jedoch noch kein Schnee bei uns liegt!  Doch heute morgen glitzerte es wieder überall und die Autoscheiben waren befroren.

So bekommen sie, obwohl sie die Vogelbeeren längst noch nicht aufgefressen haben, nun aber auch zusätzlich Körner im Futterhaus serviert. Die Meisenknödel entferne ich wohlweislich aus dem Netz, in dem sich die zarten Vogelbeinchen allzu leicht verfangen können - und somit den kleinen Gesellen nichts Arges passieren kann. - Ich hätte auch überhaupt keine Knödel mehr gekauft, doch waren zwei eine "Zugabe" im Vogelfuttereimer eines Baumarktes... was soll man machen ... ;-)

Eingepackt wurden inzwischen auch die Röschen rund um den Apfelbaum - bis auf eine, die noch schön blüht. Doch diese deckte ich mit Tannenzweigen um ihre Basis herum ab.


Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    manche Rosen scheinen besonders blühfreudig zu sein. Bei mir ist es auch die Rote.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon recht unterschiedlich. Ich hab' auch schon Weisse gesehen und im Waldgarten waren es sogar die Lachsfarbenen, die spät noch blühten ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. hihi Ich finde die eingepackten Pflanzen im Garten sehen irgendwie so witzi gaus. *lacht* eigentlich schons eltsam, da wir einige Pflanzen für den Witner regelrecht was "anziehen" müssen. Ich hab das heuer auch erstmals richtig gemacht, wie es sich gehört, auch den Lavendel udn die Kräuterecke mit Reisig geschützt und den Eukalyptus gut eingapckt. Nun überlege icha uch wegen dem Vogelfüttern..... Bloß ging letztes Jahr unter dem Futterplatz die ganze Gerste auf und es sah unmöglich aus! Sie war einfach überall und wir können da auf dem Rindenmulch nicht mähen. Ich werd heuer versuchen eine Folie unterzulegen, unterm Schnee fällt das ja nicht so auf. Denn die Vogerl heir warten auch schon voll aufs Futter. *g*
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die schauen putzig aus! :-) Als Kind fand ich sie immer irgendwie "lebendig" :-) Phantasie halt ...
      Hmm, den Lavedel hatte ich hier "so" stehen, er hatte es überlebt. Aber wenn es noch kälter kommt, werde ich es mir überlegen.

      Tja, das Problem mit dem Keimlingen hatte ich auch. Da ich jedoch inkonsequent war und das Zeug sprießen ließ, sah es LANGE unschön aus. Nächsten Frühling bin ich klüger und werde es gleich weghacken. ;-)
      Rindenmulch liegt hier zwar auch noch von den Vorgängern, aber ich mag's nicht, es soll auch Zecken fördern. Jetzt habe ich das Laub darauf geharkt - ist auch gut für den Boden, da aus dem natürlichen Verbund.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥