Samstag, 8. März 2014

Giftgrün und zusammengerollt


Dieses giftgrüne Etwas rollte mir beim Graben im Boden entgegen. Im heutigen Sonnenschein leuchtete diese Raupe ganz besonders intensiv.


Einen Schmetterling, der sich sonnte, habe ich auf einem heutigen Spazierwalk ebenfalls an einem Waldrand gesehen. Das war beileibe nicht der Erste, denn vor etlichen Tagen flog schon ein Zitronenfalter durch unseren Garten. Leider hatte ich so schnell keine Kamera parat.


Außerdem blühen schon die ersten Buschwindröschen (Anemonen) im Wald.




Dafür ist der Bärlauch in unserer Region noch nicht so sehr weit, wie ich es schon in Blogs aus anderen Gegenden las.


Passend dazu mal wieder der berühmte Kleine-Finger-Vergleich, der die Größenverhältnisse am besten verdeutlicht.