Samstag, 7. Juni 2014

Pfingsten 2014




Rosen sprechen auch zum Pfingstfest .... das in diesem Jahr mit besonders schönem warmen Wetter aufwartet. Temperaturen um die 35 Grad wurden vorhergesagt. Was gibt es Perfekteres für Rosen als sonniges, warmes Wetter ohne Nässe!?!

Meine Schwester Angie hat hier eine ihrer Lieblingsrosen in die Hände genommen ...


Nach den Pfingstverschönerungsarbeiten im Garten nun noch ein paar aktuelle Rosenbilder ... Oben die Waldgartenrose, von der inzwischen mehrere Exemplare im Garten existieren. Und auf dem untern Bild ist die Wildrose mit den zartgelb-rosefarbenen Knospen zu sehen. Sie ist ziemlich umfangreich im Wuchs, sehr breit und ausladend geworden und sprießt gerade tüchtig in die Höhe. Es ist eine dornenlose Rose, evt. Rosa Helenae. Die Blüten zeigen sich derzeit im unteren Bereich des Strauches, da die oberen Triebe sich erst in diesem Frühjahr gebildet haben und gerade in die Höhe schießen. Folglich können sie noch nicht blühen.


Besonders zauberhaft finde ich auch immer wieder den morbiden Charme vergehender Rosenblüten . . .  wie von dieser Terrassen-Leuchtrose . . . 



Zum Schluß möchte ich noch auf Elisabeth's Blog verweisen - dort gibt es jetzt eine separate Seite für Fotos von Elisabeth.