Montag, 17. November 2014

Die vergessenen Kürbisse ...



Dieser Post ging ich vor einiger Zeit im Alltagstrubel unter. Dabei hatte ich mich ganz riesig gefreut, so viele schöne Kürbisse kostenlos mitnehmen zu dürfen!
Als ich in der Gärtnerei meines Vertrauens u.a. ein Geschenk für eine liebe Freundin besorgte und dabei auf auf diese Ansicht stieß, fragte ich natürlich dennoch höflich nach, ob und welche ich denn mitnehmen dürfe . . .


Natürlich durfte ich und soviel ich wollte. Da ich aber zu Fuß war und nur einen Beutel mit dabei hatte, wurden es nicht allzu viele. ;-)
Doch mir reichte es. Gern hätte ich aber noch ein paar Baby-Boos mehr zum Verschenken gehabt.



Nun stellt sich mir die Frage, ob man aus den Baby-Boo-Kernen im kommenden Jahr versuchen sollte, eigene Kürbispflanzen zu ziehen? Obwohl ich irgendwo am Rande mitbekommen hatte, daß die Kürbisse aus Samen nicht identisch werden?? Aber - keine Ahnung! Es kann auch sein, daß das nur auf essbare Kürbisse zutrifft wegen des giftigen Cucurbitacine . . . Baby-Boos würde ich allerdings nicht essen wollen ...

Aber vielleicht weiß irgendwer von Euch mehr?

Den Kürbis vom Bild ganz oben entdeckte ich übrigens nach Halloween oben auf einer Grünen Tonne. ;-) Die Kerze hier drunter war eines der genannten Geschenke ...


Diesen Post hätte ich natürlich zeitlich-rückversetzt zum passenden Datum einstellen können. Doch in diesem Falle - auch da ich ja eine Frage habe und viele nur die aktuellen Posts anschauen - stelle ich ihn an die aktuelle Position ganz oben im Blog.