Freitag, 26. Dezember 2014

Kälter geworden ... Schnee an Silvester?




Heute melde ich mich wieder zurück. Nachdem wir gestern noch im schönsten wärmenden Sonnenschein bei guten Plustemperaturen wandern konnten, ist es heute doch recht frisch geworden mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Wir entdeckten sogar Wasser mit hauchdünnem Eis an der Oberfläche. Vom Wintereinbruch in Deutschland ist nun allerorten die Rede. Bin gespannt, wie lange das anhält, sicher nicht sehr lang. Wir hatten jetzt fast durchgängig Westwind-Wetter, dabei bleibt es mild!


Zauberhaft, diese farnigen Strukturen . . . 



Doch auch in diesem Park fanden wir noch winterliches Blühen . . .


Da hieß es heute, sich warm einzupacken, was ich mit meiner federleichten sehr praktischen Daunenjacke getan habe, einen dicken Schlauchschal um den Hals, der (ungeliebten!) Mütze auf dem Kopf [bin kein freudiger Mützenträger - nur notgedrungen! Smilie by GreenSmilies.com Habe Mützen schon als Kind nicht gern gehabt!] und fotopraktischen Handschuhen (mit abnehmbarer Kappe) an den Händen ... Die Jacke ist atypisch einmal nicht in Schwarz, aber die Handschuhe entsprechen mit ihrem Ton einer meiner Lieblingsfarben.
Da knie ich also - warm eingemummelt - inmitten der Wurzelknie oder Atemwurzeln einer Sumpfzypresseüber die ich in diesem Post schon einmal berichtete. Mein lieber Mann fand sich bereit, mich in dieser Position zu fotografieren.

Die Aufnahmen entstanden wieder hier! In diesem großen Garten ist es zu jeder Jahreszeit schön, immer gibt es etwas Neues zu entdecken.









Fonts Harvestltal & HammerKeys

Aufnahmen nach ColorKey-Art, die aber von Natur aus und ohne jegliche Bildbearbeitung schon aus sich heraus so wirken, kann man fast nur im Winter machen und solche liebe ich besonders. An dem Baum hingen relativ kleine Früchte. Leider habe ich versäumt, nach dem Namen des Baumes zu schauen. Einige Schilder waren aber leider auch nicht vorhanden!



Max Factor Max Effect Mini 091 Ivory (keine Werbung, Link nur für mich!) Ich bin aber schwer begeistert von der oberflächenglatten Textur (oft sind Glitterlacke rauh und schwer abzulackieren!) und von den kurzen kleinen Pinselchen, mit denen es sich wesentlich präziser arbeiten läßt!


Sinnvolle Abdeckung ... so kann das Laub nicht in die Wasserbecken fallen.




Wunderhübsch tauchte der goldene Schein der bald untergehenden Sonne die Umgebung in ein faszinierendes Licht.





Ein schöner Platz für Wasservögel . . . 


Goldene Reflexe spiegelten sich auf dem See . . .


Und hier hat es sich jemand wohl einfach gemacht, denn so stark gefroren kann der Boden in diesem Jahr noch nicht gewesen sein ...


sämtliche Fotos mit dem Smartphone aufgenommen!


Nun will ich Euch auch noch Geschenke zeigen, die mich noch vor Heiligabend erreichten ... u.a. auch der Gewinn von Sigrun/Steiniger Garten (Kümmel-Samen), außerdem noch der wunderschöne Stern aus Seiffen, der die Dresdner Frauenkirche zeigt. Zu Dresden haben wir einen familiären Bezug, daher freue ich mich ganz besonders über den Stern mit diesem Motiv. So aufmerksam von Dir, liebe Sigrun! ♥♥Herzlichen Dank auch hier noch einmal!!! ♥♥
Nun kann ich kaum den Frühling abwarten, wenn endlich wieder gesät werden kann . . .

Die anderen abgebildeten Geschenke stammen nicht von Bloggern, daher kommentiere ich das hier nicht weiter.