Sonntag, 14. Dezember 2014

Zum 3. Advent


Aus dem Garten gibt's nichts Neues zu berichten.
Ich habe ihn vorerst auch nicht mehr betreten nach den starken Regenfällen von vor kurzem.
Unser Gartenboden hat die sehr unangenehme Eigenschaft, tonig-lehmig zu sein und trotz der Rasen-Wiese stark an Schuhen oder Stiefeln zu haften.
Bei derartigem Wetter vermeiden wir es gern, wann immer das möglich ist, dort hinauszugehen.
Dafür wandere ich dann viel lieber durch die freie Natur.
Der Regen und auch der starke Wind hatten nachgelassen, gestern war es sogar ganz angenehm. Doch spätestens ab morgen soll sich das ja wieder ändern. Die Temperaturen bewegten sich bis zu 9 °C . In den nächsten Tagen soll die untere Grenze 1 °C betragen, tagsüber ca. 5 °C. Wenn wir nicht draußen wandern, erledigen wir im Haus Arbeiten, für die während der Sommerperiode keine Zeit blieb. Es gibt also noch genug zu tun. Nur heute ist erst einmal der 3. Advent und den lassen wir ruhig angehen . . .
Ich werde dann auch versuchen, alle Blogbesuche, die ich  noch nicht geschafft habe, nachzuholen.