Sonntag, 11. Januar 2015

So halten Tulpen länger ...



Meine Tulpen vom 7. Januar sind noch immer schön - dies sind aktuelle Fotos!
Doch eine Tulpe hat ihren schönen Kopf ein wenig hängen lassen und da fiel mir ein, die Stiele mit einem scharfen Messer ein Stück zu kürzen.

Außerdem bekommen sie täglich frisches kaltes Leitungswasser.

Das ist schon alles .... 
Wir heizen auch nicht übermäßig, d.h. eigentlich in manchen Räumen gar nicht, denn unser Haus ist von Natur aus warm. ;-) 
Letzteres gilt allerdings nicht für einen sehr unangenehmen Luftzug, der durch die Offenheit der unteren Etage bis über das Treppenhaus hin zum Dachzimmer mit bedingt ist. Also warm bedeutet hier nicht gleichzeitig auch angenehm!) Soll heißen, wenn wir mehr heizen, die Räume NOCH (unerträglich!) wärmer sind, hört auch der unangenehme Luftzug auf, der besonders im Liegen auf dem Sofa kaum erträglich ist. Aus dem Grunde halten wir uns lieber oben als im offenen Wohnbereich auf. Denn 'zu warm' empfinde ich letztendlich noch unerträglicher als den häufigen, wenn auch leichten Luftzug.

Für Schnittblumen jedenfalls sind die Temperaturen ganz sicher nicht zu hoch im unteren Wohnbereich und ich bin gespannt gespannt, wie lange ich sie haben werde. Sobald ihre Blütenblätter fallen, werde ich berichten . . . 

Der Trick mit dem scharfen Messer ist schon uralt.




Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    das sind wertvolle Informationen.
    Einen frohen Sonntag wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara
    Genau so mache ich es auch schon seit Jahren und wenn man dann noch mit dem Wasser sparsam umgeht und die Vase nicht randvoll füllt, dann bleiben sie auch in der Grösse konstant und fallen nicht auseinander. Ich hoffe, du kannst noch immer Freude an den Tulpen haben.
    Hab einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    Einfach schön deine Tulpen!
    Die richtige Pflege zahlt sich eben immer aus,
    Nachträglich noch alles Gute und liebe für das neue Jahr!
    Danke auch für deine lieben Kommentare, ich habe mich sehr gefreut.
    Inzwischen bin ich wieder in Südamerika und habe einen neuen Blog. Wenn du Lust hast, kannst du mal reinschauen;
    http://backhomesouth.blogspot.com
    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Brasilien!
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Ela, Du wieder da? Du bist es ... aber mit 2 "ll"??
      Ich werde gleich einmal vorbeischauen ... Du bist sicher nur vorübergehend in Südamerika?

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara, da wir im Wohn-Esszimmer einen Schwedenofen haben, ist es für echte Tulpen meist viel zu warm. Sie lassen bereits nach einmal einheizen ihre Köpfe hängen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich, liebe Kathrin. Zuviel wärme vertragen sie gewiß nicht. Unser Haus ist zwar warm, aber auch ohne viel zu heizen. Ich ziehe mich lieber warm an, Wärme im Haus vertrage ich nicht gut. Aber meine Tulpen ließen auch vereinzelt ihre Köpfe schon hängen. Ich habe sie jetzt täglich abgeschnitten und das Wasser gewechselt und hoffe, sie so noch eine Weile halten zu können. Diese Farben fand ich einfach zu schön und mußte sie unbedingt haben. :-) Wie das bei uns Frauen manchmal so ist. :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥