Montag, 2. Februar 2015

Gartenpläne und Saatgut ... Samentütchen DIY


Irmgard/Kreativfreak schreibt über ihre Pläne für das neue Gartenjahr. Ich plane da nicht viel im Voraus, das tut bei unserem Garten auch nicht not. Doch beim Durchsehen meines Saatgutes stellte ich fest, daß ich viel zu viel für meinen Eigenbedarf aufgehoben habe. Davon möchte ich nun abgeben.

Doch zu diesem  Zwecke wollte ich nun erst einmal hübsche Aufkleber anfertigen. Tütchen werde ich fertige nehmen, für das komplette Selbstbasteln finde ich augenblicklich keine Zeit.

Und ich habe einmal nach Aufklebern für Samentütchen gegoogelt, denn zum Selbstgestalten von Aufklebern habe ich derzeit auch keine Muße. Bei der Suche nach Anregungen zum Samentüten basteln fanden sich Seiten wie diese oder diese (vielleicht sollte ich auch im August noch einmal darüber posten .... und dann doch noch selbst designte Tüten-Vorlagen posten?)

Blumensamensammelbehältnisse für den kleinen Geldbeutel 

DIY Blumensamen-Tütchen 

DIY Samentütchen auch eine nette Idee 
Samen richtig und kostengünstig verpacken und versenden ohne Luftpolsterumschlagund die Anmerkung dazu, daß auf der Post gern nach theatralischer Manier demonstriert wird, daß der Brief NICHT durch den Schlitz paßt, ist einfachzu köstlich!!! Smilie by GreenSmilies.com denn GENAUSO IST ES!  
Sigrun's Samentüten (Steiniger Garten)

Obwohl - wenn ich all die Tütchen so sehe - besonders diese, kommt mich doch die Lust an, ebensolche zu basteln. Vielleicht aber aus eigenem Karton oder Papier ... Mit dem Anhänger sind sie natürlich besonders edel - aber der Aufwand ist mir derzeit doch zu hoch.
Ansonsten tun es auch einfache Flower-Labels.

Diese gefielen mir auch sehr, sind allerdings nur käuflich und ich wollte doch selbst welche herstellen.

Letztendlich entschied ich mich für diese hübschen halben Briefumschläge Smilie by GreenSmilies.com denn bei mir im Schrank lagen ein paar zuviel davon herum - so lassen sie sich wunderbar verwerten. Noch ein passendes Label drauf und fertig!




Chice Samentüten zum Ausdrucken gibt's unter dem Link aber auch noch!
Süß sind auch diese Vintage French Seed Labels oder Vintage Seed Labels.

Wenn ich mit all meinem Samentütchen fertig bin, werde ich alle zusammen - vielleicht angeordnet in einer schönen Box - in diesem Blog noch einmal zeigen. Ja - und dann einmal schauen, was daraus dann wird . . .

Kommentare:

  1. Die halben Briefumschläge haben bei mir auch schon Einzug gehalten. In einer alten Weinkiste mit Schubdeckel sind die Tütchen hintereinander sortiert und können nicht durcheinander rutschen.

    So schön gestaltet habe ich sie noch nicht, aber das kommt vielleicht noch.

    Liebe Grüße
    die Füchsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir waren die neu, liebe Füchsin. Das mit der Weinkiste ist eine gute Idee, so etwas suche ich auch immer noch. Ist mir leider noch nie über den Weg gelaufen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,

    das hast du schön und übersichtlich gemacht.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Das macht richtig Lust auf die Pflanzzeit :-) Freue mich schon sehr auf den Frühling. Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss zugeben, ich bin eine absolute Banausin. Ich stecke die Samen, die ich verschenken will, einfach in das nächstbeste zusammengefaltete Papier, einmal Tixo drumrum und mit Hand beschriftet. Fertig.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch immer gemacht, liebe Margit ;-) Oder in Fotodosen oder kleine Gläschen, was auch immer. Aber nun sollte es - zum Verschenken - schon einmal etwas netter aussehen. :-) Ständig hätte ich dafür gar keine Zeit. :-) Vieles macht man nur einmal im Leben, weil man es auch mal ausprobiert haben möchte.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara, die sehen sehr hübsch aus. Ich mache mir in puncto Samentüten nie viel Mühe, die Samen bleiben in den Originalverpackungen und selbst Samen zu nehmen verpasse ich meistens.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ging es mir im Grunde bisher auch immer, liebe Kathrin. Aber einmal wollte ich auch hübsche Samentütchen selbst basteln. Dabei wird es aber wohl - vermutlich - auch bleiben. ;-) Denn ich bin auch nicht so der Basteltyp. ;-) Und die Samen an den Pflanzen vergesse ich meist auch. Vieles sät sich ja ohnehin von selbst an Ort und Stelle aus und der Rest ist für die Vögel. Wenn man Leute kennt, die gern Samen hätten, ist das was anderes ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    buh, da hast Du aber eine endlose Anzahl von Samentütchen-Vorlagen gesammelt! Die Anleitung zum Verpacken von Samentütchen aus Plastik in Pappe habe ich mir genau durchgelesen, ist sehr interessant. Auch die Anmerkungen dazu, und dass es eben passieren kann, dass Post nass wird, und sei es beim Tropfen von Regenwasser in den Briefkasten, weil etwas nicht ganz reingestopft wurde und rausschaut - auch bei uns schon passiert, dabei haben wir doch auch eine Zeitungsröhre, in die sie größere Sachen geben können, und der Briefkasten ist alleine schon recht groß. Na, ist eben so. Ja, die Samentütchen mache ich auch so aus Briefumschlägen, wie ich auch schon auf meinem Selbstversorgergarten-Blog schrieb. So gehts am schnellsten, wenn man es eilig hat und viel Samen zum Eintüten.
    Herzlichen Dank übrigens für Deinen Hinweis zu mir. Ich habe da nur so vor mich hin geplant ;-). Der Winter dauert mir immer zu lange, und da brauche ich einfach was, worauf ich mich freuen kann.
    Ich habe als Plan in meinem Hinterkopf, hier bei uns einen Saatgut- und Pflanzentausch aufzuziehen. Aber das muss erst mal angeschubst werden und umgesetzt. Seufz. Viele Pläne und nicht alles lässt sich umsetzen, wenigstens nicht sofort. Ich lasse den Plan im Hinterkopf einfach weiterarbeiten, vielleicht präsentiert mir mein Unterbewusstsein irgendwann die richtige Lösung, wie ich es umsetzen kann.
    Dir wünsche ich viel Freude am Samen-verschenken und uns allen einen baldigen Frühling :-)
    Herzliche Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Irmgard, für die, die so etwas gern nachbasteln mögen. Wie ich ja gerade schrieb, bastele ich kaum, aber es hat großen Spaß gemacht, die Sammlung zusammenzutragen. :-)
      Daß Post nass wird, mußten wir leider auch schon erfahren. Aber nicht in unserem Kasten, das muß auf dem Weg passiert sein!

      Ach, das kenne ich nur zu gut - mir ist der Winter auch immer viel zu lang, am besten könnte sofort Frühling sein. :-) Aber dann hätte ich allerdings NOCH weniger Zeit, weil dann der Garten AUCH wieder ruft. ;-)

      Bei uns gibt es auch Pflanzenbörsen. Das ist eine schöne Sache, besonders wenn man "altes" Saatgut sucht oder besondere, seltenere Pflanzen. Heute ist ja vieles leider 0-8-15, wie Du auch weißt.

      Eine gute Zeit wünsche ich Dir und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,
    Deine tolle Linksammlung macht Lust auf noch mehr Samensammlung in farbenfrohen Tütchen. Ich sammelte sie bisher in einfachen weißen DIN-Lang-Umschlagen, eigentlich zu groß für ein paar Samen und werde auf halbe Umschläge oder noch kleiner umsteigen. Auch kann man diese Tütchen mit allerlei SchnickSchnack aufpimpen ;-))) danke für die Links

    Ich wünsche Dir ein schönes WE und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da läßt sich allerlei machen, liebe Traudi und wenn Du Freude daran hast, bieten sich sicherlich allerlei Möglichkeiten.
      Gern und liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥