Freitag, 13. März 2015

Vogelkonzert


Ein lautes Vogelkonzert ließ mich ans Fenster treten. Und wen sah ich da auf der Dachrinne am Dachvorsprung sitzen. In diesem Falle hatte ich viel Glück, die Kohlmeise blieb eine Weile ruhig sitzen, eben solange, bis ich sie fotografisch "einfangen" konnte.
Aber auch unten an der Terrasse war so allerlei los!

Der Blick zur Weide nach links aus dem Fenster zeigte eine Horde aus dem Abstand nicht näher definierbarer Vögel, die sich beim näheren Heranzoomen als Spatzen entpuppten.



Zu Füßen des Vogelfutterhäuschens fand sich ein Rotkehlchen ein.


Und oberhalb davon hämmerte eine Kohlmeise auf einen Sonnenblumenkern ein.


Ein entzückender Anblick!


Nicht lange, dann flog eine zierliche Blaumeise ein und so ging es beständig hin und her . . . 


Ein Grünfink gesellte sich dazu, er betrachtete die Szenerie erst einmal aus sicherer Entfernung.


Die Spatzen tummelten sich derweil in den aromatischen Gehölzen am Nachbarszaun.


Hier oben läßt es sich wunderbar schaukeln .... und träumen . . .

wie unschwer zu erkennen, gibt es in unserer Umgebung noch mehr "besige" Weiden und wer weiß, ob das bei unserer Weide dieses Jahr noch angeht - mit dem Schnitt ;-) Bislang sieht es nicht danach aus.
Ein herrliches Vogelleben!


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    ganz schön viele Korkenzieherweiden gibt es bei euch. Das erinnert mich gerade daran, dass ich von meiner ein paar Äste für den Osterstrauß abschneiden wollte. Vögel würde ich auch gerne mal wieder fotografieren. Aber jetzt werden erst mal keine vorbeikommen. Das Wetter ist im Moment anstrengend....nebelig und eiskalt.Ich mag ja Rotkehlchen, weil sie immer so zutraulich sind.
    Schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    Ja solche Vogelkonzerte deuten auf Frühling! Wenn die so fröhlich sind und aktiv werden mit Nestchen bauen dann geht es eben los...
    Schöne Bilder hast du machen können davon.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara,
    ich beobachte auch gern die Vögle bei ihrem lustigen Treiben. Vor allem am Wochenende morgens genieße ich es sehr. Wir haben eine große Schar Spatzen, 2 Blaumeisen, eine Amsel und jetzt wieder die Stare, die sich in unserem Gartten wohl fühlen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara, herrlich, die vielen Zwitscheriche bei euch! Ich freu mich auch immer, wenn sich Singvögel bei uns im Garten einfinden, leider habe ich so gut wie nie die Kamera griffbereit... Deine Aufnahmen sind jedenfalls toll geworden!
    Auch für deine liebe Zuschrift mit dem Filmchen von dem ungleichen Paar möchte ich dir herzlich danken. Ich glaube auch, dass zu einer Beziehung mit solchem Altersunterschied viel Mut gehört. Meine Schwägerin war mehr als 10 Jahre lang mit einem 11 Jahre jüngeren Mann zusammen, dann war es schließlich doch sein Kinderwunsch, der die Beziehung zu Fall brachte. Ich halte übrigens auch Beziehungen, wo der Mann um so vieles älter ist, für nicht unproblematisch. Aber wenn die Liebe sehr groß ist, lässt man sich wohl auf das Risiko dennoch ein. Schließlich gibt es bei keiner Beziehung Garantien, auch nicht bei der von Gleichaltrigen...
    Happy Sunday und liebste Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      das kann gutgehen, muß aber nicht. So etwas ist immer schwierig, gerade bei Kinderwunsch oder wenn die Frau dann doch ihre Wehwehchen bekommt ... aber jeder Mensch ist anders, jeder hat andere Erwartungen an eine Beziehung. Liebe im Sinne von Verliebtheit verfliegt ja ohnehin und was bleibt ist dann die eigentliche Liebe, wozu auch eine gewisse Reife gehört. Aber das geht ja Menschen jeden Alters so .... nicht umsonst die vielen Scheidungen ...
      Ja, die Piepmätze ... jetzt tragen sie fleißig Nistmaterial und nicht mehr lange, dann kann ich zumindest die Amseln wieder in Großaufnahme fotografieren, wie sie mir ihre Würmchen im Schnabel bei der Gartenarbeit präsentieren. :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    ich muss oft lächeln wenn ich sehe, dass so ein kleiner Piepmatz so viel Krach machen kann -
    es tut so gut, wenn schon morgens beim Aufstehen die Vögelchen ihr Lied für den kommenden Tag singen -
    das hebt gleich die Stimmung - ich mag es vor allem, wenn - wie bei dir im Garten - eine ganze Anzahl
    verschiedener Pfeiferchen sich bei mir tummeln -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Süße Bilder. Vor allem das erst eist klasse, auch der Blickwinkel! hihi
    Und das Rotkehlchen - zauberhaft - ich liebe sie einfach so hübsch und zart wie sie aussehen. GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war allerliebst. Gern hätte ich noch ein paar Aufnahmen mehr gemacht, aber es war so schnell fort. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥