Donnerstag, 16. April 2015

Aus der Herbstpflanzung entstanden . . .



(Aufnahme vom 12.4.2015)

Heute nun will ich endlich einmal all die Blüher posten, die aus diesen Zwiebeln enstanden sind, wenn sie denn erschienen!

Da sind zunächst einmal die cremegelben Hyazinthen 'Gipsy Princess'. Normalerweise gehören gelbe Blumen nicht gerade zu meinen Lieblingen. Es kommt jedoch darauf an! Im zeitigen Frühjahr dürfen sie ruhig in meinem Garten blühen. Und dann macht es zuweilen auch der Farbton. Diesen finden ich sogar sehr hübsch! Wie Zitronen-Eiscreme. :-) Eine der vier habe ich inzwischen ausgegraben, sie wird verschenkt.

Sah es zunächst noch so aus, als wären die Hyazinthen im sehr schweren steinigen Boden imn Höhenwachstum steckengeblieben, so haben sie sich doch inzwischen prächtig entwickelt.



Die Chinodoxa/Sternhyazinthen sind auch alle erschienen und blühten sehr schön. Zudem Zeitpunkt fand ich jedoch nicht die Zeit, all die Bilder in den Blog zu integrieren. Oft tue ich das noch nachträglich, indem ich zeitlich rückversetzt die Beiträge beim entsprechenden Datum poste. Doch ab und an fasse ich einfach einiges zusammen, so wie heute und dann spielt das Datum nicht DIE Rolle.


Und einmal der Standort am Terrassenhang ...


Die Chinodoxa am Rande des Hortensienbeetes entwickelten sich besonders prächtig


Die  Narcissus 'Replete' blühen auch sehr hübsch. Zum Zeitpunkt der folgenden Aufnahme war jedoch eine davon wegen des zu der Zeit herrschenden heftigen Sturmes umgeknickt. Diese Narzissen habe ich an den Zaun gepflanzt.





Ist das jetzt Narcissus 'Geranium' oder sind diese eine Spur zu Gelb-Orange?? Diese wachsen jedenfalls einmal an der Terrasse neben der Waldgartenrose und zum anderen dort in der Nähe, jedoch am Gartenzaun zum Nachbarn. Und ich meine, sie stehen schon länger dort. Denn dann sind 'Geranium' entweder nichts geworden oder sie zeigen ihre Blüten erst noch ... Denn ihr Habitus schaut doch ein wenig anders aus ...


Wie gut, daß ich auf meine Blog-Aufzeichnungen zurückgreifen kann, nun sehe ich, daß diese Narzissen im "Nadelwäldchen" wachsen, dann blühen sie also erst noch!



Von den gefüllten Galanthus (Schneeglöckchen) habe ich ganze Zwei gesehen, eines im Garten, eines im Topf vorm  Haus. (Waren DAS NICHT mehr???)
Auf dem folgenden Bild baumelt es ganz rechts mit dem Kopf nach unten über den Topfrand.


Das andere gefüllte Schneeglöckchen entdeckte ich im Garten ...



Krokus Roseus und Miss Vain sind ja längst verblüht ... doch wie ich meinen Blog auch durchsuche, ihren Pflanzort habe ich seinerzeit wohl unter den Tisch fallen lassen. Wahrscheinlich mal wieder aus Zeitgründen. Oder wurden sie von mir mit in den Topf gesteckt??

Vermutlich werden diese weißen Krokusse dann die 'Miss Vain' sein - es schaut auf dem folgenden Bild vom 21.3.3015 aus, als wüchsen sie unterhalb der Korea-Tanne ... bei so vielen Pflanzen und Versuchs-Projekten vergisst man schon einmal etwas, wenn man nicht alles beständig dokumentiert.


Fehlt also nur noch Crocus 'Roseus' - tja wo die abgeblieben sind???

Und die Scilla werden vermutlich auch erst noch blühen. Evt. sind das diese undefinierbaren Gewächse (siehe roter Pfeil!)? Die noch geschlossene Knospen tragen. Genau wie die späteren Tulpen, die alle noch in Knospe stehen.



Von den Muscari fand ich nur die Weißen wieder. Rosa habe ich gar nicht gesehen, auch keine hellblauen ... und dunkelblaue gibts ohnehin bei uns in Hülle und Fülle ... Aber diese Weißen sind ein echter Lichtblick! Sie dürfen sich gern und sehr vermehren!


Über diese Tulpen, die ganz hinten beim Holunderbaum stehen, bin ich wirklich überaus erstaunt, denn das sollen die 'Pastel Friends' sein. Bei der gelben will ich das noch annehmen, doch die knallpinke Tulpe ist doch alles andere als pastell, oder? Auf der Packung sahen die Tulpen jedenfalls ziemlich blassfarben aus! Trotzdem gefallen sie mir natürlich auch. Aber wenn man den Garten nach farblichen Gesichtspunkten gestalten wollte, sollte es schon passen!


Hier noch einmal zum Vergleich




Es ist wirklich ungemein erleichternd, wenn man jede Stelle genau fotografiert mit den jeweiligen Abbildungen der Verpackungen, denn selbst wenn man die Pflanzorte mit Schildern versieht, kommt es doch sehr leicht vor, daß die Schilder vom Sturm verwehen und dann sucht man später vergeblich bzw. muß lange warten, bis die jeweilige Pflanze ihr Gesicht zeigt. Will man den Garten immer weiter planen, verstreit dabei kostbare Zeit bzw. man gräbt vielleicht an falschen Stellen, wenn man neue Pflanzen einsetzt und beschädigt die, die sich noch nicht oder nicht mehr oberirdisch zeigen.

Die dunklen & weißen Tulpen Queen of Night' und 'Maureen' werden erst noch blühen. Da lasse ich mich überraschen!

Kommentare:

  1. Liebe Sarah,
    du hast ja auch die Chionodoxa/ Sternhyazinthen im Herbst gepflanzt. Ich hatte das bei mir schon ganz vergessen, aber es war zum Glück noch mein Schild dran. Sie gefallen mir farblich sehr gut. Nicht geklappt hat bei mir die Schneeglöckchen und Märzenbecher-Pflanzung. Damit habe ich hier kein großes Glück. Als erstes hatte ich im neuen Beet gelbe Krokusse gefunden...die hatten sicher auch eine andere Farbe auf der Packung.....ähnlich, wie bei deinen Tulpen.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück hatte ich ja all die Pflanzenverpackungen fotografiert, sonst würde ich auch manches vergessen. ;-) Dafür ist der Blog ja wirklich gut. Deswegen ist er mir vordergründig als mein Garten-Tagebuch ja auch so wichtig.
      Mit den Schneeglöckchen, speziell den gefüllten, hatte ich auch nicht so viel Glück. Märzenbecher sind bei mir relativ neu. Mal schauen, wie die sich entwickeln. Schon seltsam .... wie das mit den Farben so geht, ob die falsche Farben verpackt haben oder sie sich bei unterschiedlichen Bedingungen farblich anders zeigen?
      Nun muß ich mal Ausschau nach Deinen Pflanzen halten. Die Jakobsleiter wächst übrigens sehr schön! :-) Auf die Blüte freue ich mich schon sehr! Auch eine Akelei habe ich schon gesehen. Den Sonnenhut würde ich so nicht mehr erkennen, da muß ich wohl bis zur Blüte warten. ;-) Ich lasse mich einfach überraschen ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥