Donnerstag, 2. April 2015

Wetterkapriolen




Aprilwetter wie es im Buche steht und der Volksmund es schon immer besingt . . .
Mal dunkle Wolken und Wind, dann reißen die dichten Wolkendecken pötzlich auf und hervor schaut der allerblaueste Himmel, den man sich denken kann . . .

Gestern - am 1. April in der Innenstadt . . .


Gespalten wirkt dieses Wetter - auf der einen Seite schönstes Blau und zaghafte Sonnenstrahlen, auf der anderen Seite drohende dunkelgraue Wolken, die wie riesige Gebirge schnell über die Stadt ziehen.


im Hintergrund ist das Happy Rizzi Haus zu erkennen, das farblich je nach Witterung immer anders wirkt!

Plötzlich hagelt es fingernagelgroße Körner . . . dann wieder brechen Sonnenstrahlen durch das Wolken-Blau-Grau . . .


Doch auch dieser Zustand hält nicht lange an, eine nette Regendusche sorgt gleich für einen österlich-sauberen Vorplatz vor unserem Einkaufs-Schloss.




War der Himmel eben noch weiß-blau, ist er jetzt schon wieder grau . . . 



Und so geht das den lieben langen Tag hin und her und auch am nächsten Tag .....

Im Garten haben selbst die Stare Mühe, sich auf der hohen Fichte zu halten. Sie passen ihre Lage immer wieder dem Wind an, machen dabei geradezu akrobatische Kunststücke, um ihren Platz halten zu können.



Ein Blick aus dem Fenster ließ mich erschauern .... Schnee - im April ... alles weiß! Schnell wollte ich das im angrenzenden Zimmer liegende Smartphone holen und das dauerte wirklich nur Augenblicke .... da begann auf dem Terrassentisch das Eis, das sich darauf gesammelt hatte, durch die jetzt einfallenden Sonnenstrahlen "leider" schon wieder zu schmelzen, es bildeten sich große Pfützen am Boden ...



Überschwemmung an der Terrasse . . . kurz zuvor war da noch alles Weiß!!!




Als ich dann gegen 13.23 in den Garten ging, um das fast winterliche Szenario festzuhalten, fielen mir besonders die Gänseblümchen im Eis auf. Ein tolles Kontrast-Programm, das ich eigentlich noch mit der großen Kamera festhalten wollte ....



Doch kaum hatte ich sie aus dem Haus geholt, war der Zauber fast schon wieder vorbei. ;-)
Ich glaube aber, diese netten Abhärtungsmaßnahmen können unseren Pflanzen nur nützen. Das ist wie Sauna bei uns Menschen! Smilie by GreenSmilies.com
Um so schöner blüht und gedeiht es im ganzen Jahr! Und gibt es nicht sogar entsprechende Bauernregeln?!?
Für heute lese ich da folgendes



Bringt Rosamund Sturm und Wind, so ist Sybille (29.April) uns gelind. 
Sturm und Wind an Rosamunde, bringt dem Bauern gute Kunde.
Also alles bestens!

Ich erinnere mich an ein Ostern meiner frühen Kindheit, als ich Ostereier im Schnee suchte. Fotos eine Etage tiefer ...


Klein-Sara beim Ostereiersuchen . . . im Garten meiner Kindheit. Der wenige Schnee, der hier lag, ist kaum zu erkennen. Wie gekommen, so zerronnen - wie jetzt auch . . .  
Ja - und wie unschwer zu erkennen, besaßen wir bzw. meine Großmutter zu der Zeit einen Hund. So chice Hundeleinen, wie das heute üblich ist, gab es zu der Zeit noch kaum. Und überfüttert wurden die Haustiere auch noch nicht. Diabetes bei Haustieren war zu der Zeit ein absolutes Fremdwort!!!




Als ich also schnell die große Kamera geholt hatte, war fast nichts mehr vom Schnee-Eis zu sehen! Und die Sonne dominierte das Bild wiederum - so richtig frühlingshaft! Doch auch dieser Zustand hielt nicht lange an .... Aprilwetter . . . 


So geht das heute wohl den ganzen Tag lang hin und her .... nur an der Terrasse  hielt sich das Weiße ein wenig länger  .... inzwischen ist es aber auch längst weggetaut.



Und im Sonnenschein zeigen sich dann auch die ganz neu aufgeblühten Narzissen von ihrer schönsten Seite


Doch macht das Betreten des Gartens bei diesem Wetter wenig Spaß, denn so schaut unser Boden überall aus - es staut sich das Wasser bei diesem sehr lehmig-tonig-steinigen Gemenge und fließt nur schlecht wieder ab, der Boden ist noch lange "patschig" - schon aus diesem Grunde warte ich auf anhaltend trockenes Wetter!



So heftig hagelte es gestern bei uns.


Bei dem Wetter war es sehr angenehm, es sich am Nachmittag drinnen mit Familien-Besuch und vielen vielen Blumen gemütlich zu machen.

Ganz entzückend finde ich auch diese kleinblütigen weißen Tulpen ... in Kombination mit Heidelbeere ... fast wie kleine Röschen muten diese bezaubernden Blüten an.




Kommentare:

  1. Och, Sara. diese Wetterkapriolen ...
    Ich persönlich fänd es gut wenn Petrus jetzt noch ein wenig zeigt, was er so drauf hat,
    wir dafür aber einen warmen und sonnigen Sommer bekommen.
    Die wünsche ich ein schönes Osterwochenende.
    LG Mecki

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    Ja es war wirklich sehr schlimm bei euch und auch kalt. Hoffentlich wird die Osterzeit wärmer und sonniger.
    Solche Bilder sind aber sehr besonder und auch die Gänseblümchen im Eis... die bekamen fast eine Gänsehaut vor Kälte!
    Ganz liebe Grüsse zur Osterzeit.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sara,
    ja der April macht wirklich, was er will. Toll, dass du es so schön in Bildern festgehalten hast. Die weißen Tulpen sind wirklich ein Traum. Auch das Bild mit den Gänseblümchen ist schön, ich finde sowieso, dass Gänseblümchen viel zu wenig beachtet werden.Sie blühen unermüdlich fast das ganze Jahr und man sollte ihnen viel mehr Aufmerksamkeit schenken.
    Ich wünsche dir wunderbare Ostertage!
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,

    du zeigst uns sehr schön den April.
    Besser geht es nicht.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥