Samstag, 23. Mai 2015

Die Rosen zu Pfingsten ...


Die Geburtstagsrose 'Ashley' hat einen Platz gefunden ... sie ist also nicht im Kübel gelandet. Doch das bedeutet nun wieder um NOCH mehr Beete oder Pflanzen herumzumähen ;-) ...


Regelmäßig passieren dann Dinge wie diese  ... so wie heute ... einfach abgemäht ...




Die erste leicht geöffnete Knospe meiner Waldgarten-Rosen zeigt sich in diesem Jahr an der, die ganz hinten am Zaun in der Nähe des Ahornbaumes steht.
Die Knospen meiner anderen Waldgartenrosen sind alle noch fest geschlossen. Der Strauch ist unglaublich gewachsen!



Auf dem nächsten Bild wurden zwei unterschiedliche Zeiten festgehalten. Am 17.5. öffnete sich bereits ganz leicht eine Knospe der Rosa Rumba. Das Bild mit der weiter geöffneten Rose wurde heute aufgenommen.


Fonts Fiolex Girls + HammerKeys

Ganz in der Nähe an der lachsfarbenen Rose schlug leider die Blattrollwespe zu. Ansonsten ist diese Rose mit zahlreichen dicken Knospen besetzt.
Auf eine Bekämpfung kann man jedoch verzichten, wie ich unter dem Link finde. Der Rose schaden die eingerollten Blätter nicht!


Etwas weiter rechts am Zaun blühte die helle Rosa Rugosa (Kartoffelrose) auch schon ein erstes Mal in diesem Jahr. Doch inzwischen war es einfach zu kalt für weitere Rosenblüten.


Die Kartoffelrose bildet einen Ausläufer ... die Frage ist, darf er bleiben oder kille ich ihn lieber gleich? Und was wird aus dem Goldlack dahinter???


Die Kletterrose 'New Dawn' kommt mir rosa Knospen inmitten des Pflaumenbaumes, den bald auch Blüten der Kletterrose 'Lykkefund' bedecken werden, denn diese ist in nur einem Jahr mehrere Meter hoch geklettert und trägt zahlreiche Knospen. Eine unglaublich wüchsige Rose, scheinbar robust. Ich freue mich sehr, daß der Eindruck dieser Rose in anderen Blogs nicht täuschte und ich damals gleich zugegriffen habe!



Prall sind die Knospen der gelben Rose an der Terrasse - überhaupt befinden sich die Rosen inzwischen in einem viel besseren Zustand als bei Übernahme dieses Gartens!



Die rote Rose am Haus trägt ebenfalls dicke Knospen


Ein hübscher Anblick zur Zeit mit dem silbrig-weißen Hornkraut zu Füßen ... das sich in nicht mal 2 Jahren wahnsinnig ausgebreitet hat.


Einzig die Dünenrose blüht schon recht üppig - alle anderen stehen mehr oder weniger noch in den Startlöchern.



Soweit erst einmal die Rosen, und was ich sonst noch beim vorpfingstlichen Aufhübschen des Gartens fotografieren konnte, demnächst.

Allen Freunden und Lesern wünsche ich schöne Pfingsttage!