Sonntag, 14. Juni 2015

Roter Mohn, Kornblumen, Jakobsleitern und duftende Nelken ...


Rot leuchtet es derzeit überall im Garten ... nur gestern hat der Starkregen den Rosen und besonders auch dem Mohn den Garaus gemacht. Deshalb habe ich etliche Mohnpflanzen, die umgeknickt waren, entsorgen müssen.


Doch Nachschub läßt nicht lange auf sich warten ... denn in unserer Gegend wächst sehr viel  Mohn. Und auch Kornblumen ...



Aber auch der große Mohn hat jetzt angefangen zu blühen

Fonts Honeybee & HammerKeys


Ich vermisse den Island-Mohn sowie diesen herrlichen zweifarbigen Mohn!

Endlich will ich auch Sigrun's (Steiniger Garten) Jakobsleiter zeigen .... das Bild wurde am 31.5. aufgenommen. Durch den Krankenhausaufenthalt meiner Mutter kam ich einfach nicht dazu, all das eher zu posten. Die Jakobsleiter blüht aber auch jetzt noch! Ich bin sehr glücklich über diese schöne Staude, die ich früher schon einmal in einem unserer Gärten besaß, doch zog sie damals nicht mit und seither gab es sie eben in unserem Garten nicht mehr.


Und die Nelken, die ich inzwischen kaufte, denn ihr Duft reizte mich zu diesem Schritt.


und das ist ihr Standort


Eine weitere Nelke, die ebenfalls duftet, habe ich in die Nähe der weißen Nelken, die jedoch nicht duften, gesetzt. Da bewahrheitet sich einmal wieder - ähnlich wie bei den Rosen - daß Schönheit zu Lasten des Duftes geht.



Auch eine Schwarzäugige Susanne  (Thunbergia alata), ein Akanthusgewächs, zog noch mit ein. Es fehlen im Sommer immer Blüten in unserem Garten und ich mag es nicht, wenn der Garten sich mir überwiegend in Grün darstellt. Grün ist zwar augen-angenehm, wirkt aber auch sehr trist und im Garten muß ich das nicht haben.
Wenn auch Orange an sich nicht zu meinen Lieblingsfarben zählt, so gefällt mir doch diese dauerblühende Kletterpflanze schon der üppigen Blütenpracht wegen.


Ich habe sie zu Füßen der Drachenweide gesetzt, an der sie sich dann emporhangeln kann.


Ein paar 'Verpiss-Dich-Pflanzen' zogen auch wieder in den Garten, sie sind mit ihrem eigentümlich strengen Geruch doch sehr wirkungsvoll!



Und bitte, wer kann dabei helfen, dieses Insekt bei Silke/Wildwuchs unter Aufsicht zu bestimmen? Ich meine, es aus meiner Kindheit zu kennen, aber ich komme wirklich nicht drauf.