Dienstag, 28. Juli 2015

Ein stacheliger nächtlicher Besucher ...


Als ich spät am Abend in der Dunkelheit auf die Terrasse trat, flitzte etwas rasch vor meinen Füßen in Richtung Vorgarten. Ich holte schnell die Taschenlampe aus dem Haus, in der Hoffnung, dieses Etwas noch zu erwischen.

Und tatsächlich ... der Igel verharrte ganz ruhig am Seitenbeet des Hauses und ließ sich hier einige Male (mit Blitz) ablichten . . . 


. . . bevor er dann schnell wie der Wind in Richtung hinteren Garten verschwand.



Kommentare:

  1. Ach, so ein nettes Igelchen. "Unseren" habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Finde nur hin und wieder die Hinterlassenschaften. Die Bilder sind klasse geworden.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind klasse!! ... ich habe bei uns im Garten noch keine Igel gesehen *schade*

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    So ein niedlicher Besucher hat man doch sehr gerne!
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥