Freitag, 10. Juli 2015

Mein neuer Gartenschlauch


Wie in diesem Post schon angekündigt, habe ich inzwischen endlich meinen neuen Gartenschlauch bekommen. Es handelt sich in diesem Falle um einen Flachschlauch, der sich in einer leicht zu verstauenden Kassette befindet.


Fürs Sprengen muß er komplett abgerollt werden.  Aber das ist mir lieber, als immer einen häßlichen Schlauch im Garten herumliegen zu haben, der zudem von Mardern angebissen wird. Und die herkömmlichen Schlauchwagen brachten es leider auch nicht. Ein ständig kippelndes Gefährt im Wege stehen zu haben macht wirklich keinen Spaß, das den Schlauch nach Gebrauch dann noch nicht einmal ordentlich aufwickelt. Vermutlich muß es schon ein überdimensional teurer Schlauchwagen sein und selbst dann funktioniert er nicht so, wie man sich das vorstellt bzw. sieht obendrein noch hässlich aus.

Nun also der Flachschlauch .... ich bin begeistert von der Idee, den Schlauch nach Gebrauch einfach aus dem Garten verschwinden lassen zu können, indem ich ihn mitsamt seiner Kassette im Gartenhaus an den Nagel hänge.



Auf dieser Seite fand ich übrigens einen prima Schlauch-Vergleich!
Das Problem mit der Ungeduld - weil zunächst der gesamte Schlauch abgewickelt werden muß - um den Garten bewässern zu können - habe ich nun zum Glück nicht! Viel nerviger fand ich das ewige Hinterherziehen des Schlauches und die häufige Schlaufenbildung unseres bisherigen Schlauches. Damit ist man doch eine ganze Weile beschäftigt. Dann reichte er von der Länge nicht einmal bzw. mußte wegen der Marderbisse immer wieder einmal eingekürzt werden.
Wollte ich nur einzelne Pflanzen, wie Hortensien, gießen, würde ich dies ohnehin mit der Gießkanne tun. Dafür schmeiße ich nicht extra den Schlauch an, wobei man Hortensien sowieso nicht mit Leitungswasser gießen sollte ... zumindest blühen sie dann nicht blau! Meinen Hortensien-Post  von vor kurzem werde ich noch um neue Erkenntnisse ergänzen. Wen also blau blühende Hortensien interessieren, bitte gelegentlich noch einmal in den Post schauen, die Ergänzung folgt in Kürze!

Da es bei uns in der letzten Zeit allerdings geregnet hatte und der Boden noch ausreichend feucht ist, bin ich noch nicht dazu gekommen, den Schlauch auszuprobieren. Sobald ich das jedoch tue, werde ich diesen Post noch mit Bildern des ausgerollten Schlauches und meiner hoffentlichen Begeisterung ergänzen.