Sonntag, 6. September 2015

Wie man mit etwas Glück kostenlos an schöne Pflanzenstützen kommt!



Pflanzenstützen werden ab und an gebraucht, damit Stauden nicht unordentlich aussehen, wenn sie unschön auseinanerfallen, z.B. in Gegenden, in denen häufig der Wind weht, so wie bei uns!



In diesem Post zeigte ich so eine  gekaufte Pflanzenstütze für mein auseinandergefallenes Schleierkraut. Hinterher war die Stütze kaum noch zu erkennen, nachdem ich das Schleierkraut darüber darpiert hatte.


Beim Googeln, lassen sich etliche Pflanzenstützen finden. - Abgesehen davon, daß vom Kaufen zahlreicher solcher Stützen (wie sie ja oft in größer Anzahl im Garten gebraucht werden) unser Geldbeutel entgegen mancher Versprechen leider nicht voller wird, macht es auch viel Spaß, aus von anderen Leuten ausrangierten Gegenständen, die zudem noch dekorativ aussehen, etwas Brauchbares zu arrangieren.

Ich hatte Glück, denn vor kurzem fand ich auf dem Sperrmüll obige  Exponate, die wohl einst zu einem Regal gehörten. Doch wenn man den Korb-Teil abschneidet, hat man ganz prima Stützen z.B. für Rosen. Diese werden auch bei den sog. höher wachsenden  Bodendecker-Rosen von mir eingesetzt.

Diese Rosen bilden sehr lange oft bodennahe Triebe und wenn diese nicht hochgebunden werden, passiert es leicht, daß die Blüten - z.B. bei Regen oder Bewässerung mit Erdpartikeln bespritzt werden, was sehr unschön aussieht. Für die Vase sind sie dann gar nicht mehr brauchbar. Deshalb habe ich es lieber, wenn die Triebe mehr aufrecht wachsen.
Dafür eignen sich die von mir gefundenen "Pflanzenstützen" ideal.

Die Pfeile weisen auf die langen Ranken wie auch provisorische Pflanzenstützen bzw. Hilfsmittel, an denen ich die Rosen hochgebunden, hin, z.B. ein Laternenstab.




Sobald sich ein Zeitfenster ergibt, die Gestelle herzurichten, werde ich es in Angriff nehmen und das fertige Werk später noch posten.

Ich überlege auch, ob ich den oberen Korb-Teil belassen sollte (der untere stört auf jeden Fall!!! Da ja die unteren Stäbe des ehemaligen Regales in die Erde versenkt werden sollen). Vielleicht streiche ich den oberen Teil auch weiß? Das müßte dann allerdings wetterfeste Farbe sein. Was meint Ihr?

Kommentare:

  1. Gute Idee, das nennt man ja heute 'upcyclen".Weiß streichen würde ich allerdings nicht....wenn das Flechtmaterial natürlich ist, wird es edel verrotten...weiße Farbe würde das Auge vom Hauptakteur, den Blüten, ablenken.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    seit es hier immer öfter stürmt, muss ich mich auch immer mehr mit der "Befestigungs-Frage" befassen ;-)). Deine neuen Errungenschaften kann ich mir gut im Garten vorstellen.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Super, auch mit Korbteil sehen die im Beet bestimmt ganz toll aus.
    Über solche Funde freut man sich immer besonders.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥