Samstag, 16. Januar 2016

Aktueller Wetterbericht!




Diese Aufnahmen entstanden um 16.16  h - inzwischen ist es nahezu dunkel! Es hatte ganz schön vom Himmel geschüttet ... sonderlich kalt ist es jedoch nicht. Und wenn ich in unseren Wetterbericht schaue, heißt es inzwischen für Montag/Dienstag  -6 °C  bis  -7°C, doch das wurde ja AUCH schon für dieses Wochenende vorausgesagt! Auf den Wetterbericht ist, wie man sehen kann, auch kein Verlass, das trifft auf unsere Gegend scheinbar ganz besonders zu.

Ein ansehnliches Bild zwar - doch das Autofahren macht bei dieser Witterung in unserer Region weniger Freude - da hofft man immer, stets seinen Schutzengel dabei zu haben . . . 



Der Blick von oben aus meinem Arbeitszimmer . . . 
Vögel lassen sich übrigens kaum blicken, allerdings kann ich  nicht alle paar Minuten aufstehen und aus dem Fenster blicken! Bei uns wird eben auch am Wochenende gearbeitet. Dafür können wir uns zu  Zeiten, an denen andere Arbeitnehmer tätig sein müssen, freimachen .... 


Die Tannenzweige sehen malerisch aus, da sie durch den aufliegenden Schnee wie ein weißes Relief erscheinen . . . 


Lange wird sich der Schnee nach meinem Empfinden nicht halten und ich habe bisher auch nichts mehr in Sachen Winterschutz unternommen, d.h. Lenz- und Christrosen stehen nackt wie sie sind. Sollte es jedoch tatsächlich kälter werden, bekommen sie einfach wieder die Eimer über ihre schönen Blütenköpfchen gestülpt.

Kommentare:

  1. Bei uns scheint etwas mehr runtergekommen zu sein, denn es fing schon mittags an, und die Zweige bogen sich bereits gegen 16 Uhr unter der Schneelast.
    Meine Mutter erzählte mir vorhin zwar auch etwas vom Winter-Wunderland, aber da begann der Schneefall wohl erst am frühen Nachmittag, als sie die Regentonnen noch schnell bis zum Erdreich entleert hatte. Jedenfalls sind die Lenzrosenblüten im Beet an beiden Standorten nun sicherlich gut vor der kommenden Kälte geschützt. Und ich bin froh, dass alle Hortensienkübel gestern noch schnell mit unters Glasdach kamen. Denn falls bei Euch über Nacht auch noch mehr Schnee fällt, würden die noch recht weichen Zweige von Limelight, Annabelle und Bombshell eventuell brechen. Winterschutz um Rosen etc. hatte ich gestern auch nicht mehr verteilt. Der dafür bereitliegende Shredderberg lag hinten im Garten zu weit im Dunkeln. Ich muss mir wirklich mal für den Garten meiner Mutter auch einen mobilen Halogen-Strahler zulegen, wenn es mal wieder viel zu schnell dunkel wird ;-) Gestern machte mir das Einkellern der Fuchsien und das Einräumen der anderen Kübelpflanzen jedenfalls richtig Spass - auch wenn es wohl nur noch 2 oder 3°C waren. Nur bis heute früh war ich danach doch mal ziemlich aua. Das war schon etwas mehr als üblich. Ich merke, ich werde jetzt leider wirklich älter ;-( Aber nun sind wir ja eingeschneit, und ich darf Haus & Garten einfach genießen …
    Liebe Grüße zum Winterwochenende
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, jetzt hatte ich gedacht, hier schon geantwortet zu haben ... aber wohl eher bei Dir im Blog.
      Heute jedenfalls sah es beinahe nach Tauwetter aus, der Schnee ganz backig ... und es nieselregnete zum Abend hin.
      Hach ja - einen Gärtner müßte man haben - fürs Grobe ;-) :-) Ich spanne einfach meinen Mann meh ein ... eigentlich macht er das ja auch ganz gerne ... nur wenn wenig Zeit ist, artet das immer in Stress aus. - Ich hoffe, Du hast Dich inzwischen erholen können

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    ich freue mich für dich, dass du nun auch noch in den Winter-Genuss kommst. DAs ist doch eintraumhafter Blick aus deinem Fenster. Am Wochenende kann man die weiße Pracht auch noch ganz gut genießen, weil man die zu erledigenden Dinge auch in Ruhe zu Fuß erledigen kann. Allerdings soll es noch bis Montag durchschneiden hier und dann weiß ich nicht, was Montag-Früh auf uns zukommt, wenn wir das Auto wieder brauchen. Der falsche Wetterbericht hat nichts mit deiner Region zu tun...manchmal sind die Wetterberechnungen einfach nicht so genau möglich. Hier verschiebt sich der strenge Frost jedenfalls genau so auf nächste Woche.
    Dir noch einen schönen Sonntag.
    Der Blick bei mir war übrigens tatsächlich auf Dresden bzw. das Elbtal, wie Birgitt geahnt hat...Dresden-Gorbitz liegt etwas höher auf dem Berg.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen sieht es eher nach Tauwetter aus - aber lassen wir uns mal überraschen. Das mit dem Wetter war nur in der letzten Zeit gehäuft der Fall - aber es gibt auch das sog. Kleinklima daß von den Wetterdiensten nicht immer erfasst wird. Da wo wir wohnen, scheint das durch diverse Einflüsse aus der Nähe öfter mal der Fall zu sein, daß der Wetterbericht speziell auf unsere Gegend nicht zutrifft. Das hatten wir, wo wir vorher wohnten, nicht in dem auffälligen Maße feststellen können.
      Daß es diese Höhenlage bei Euch gibt, hätte ich jetzt nicht gewusst. Ich muß das wirklich bald mal mit eigenen Augen anschauen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. schöne Winterlanschaft,
    bei uns ist es sehr kalt geworden,aber kein Schnee, der schützt.
    danke für den Eimertipp. liebe Grüße Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten


    1. Danke, liebe Frauke. Ich hab' den Tipp allerdings auch nur von anderen Bloggern bekommen. Und wenn ich jetzt Idas Kommentar ganz unten so lese, weiß ich gar nicht mal, ob die Christ-/Lenzrosen es nicht auch ohne Schutz schaffen, wie ich auch schon verschiedentlich im Internet las.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liegt er noch Sara, oder ist er schon wieder weggetaut?
    Bei uns kam über Nacht noch jede Menge Neuschnee dazu. Da muss ich morgen wohl eine Stunde früher losfahren als gewöhnlich. :-(
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. So eine verschneite Landschaft sieht schon sehr schön aus, liebe Sara. Bei uns ist kein Schnee gefallen, d.h. auf den Beeten sieht es wie "überzuckert" aus. Auf den Wegen ist erst gar nichts liegen geblieben. Bin mal gespannt, wie es aussieht, wenn es hell ist ;-))).
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne winterliche Eindrücke aus Deinem Garten, liebe Sara!
    Es stimmt, wenn das Autofahren nicht wäre, könnte man den Winter noch mehr genießen.
    Und Schnee schaufeln macht auch nicht so viel Spaß. Mein Garten war heute morgen auch überpudert. Ich war draußen, um ein paar Fotos zu machen. Das hat mir schon gereicht. Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara
    Ja, der Winter scheint doch noch irgendwo da zu sein - auch bei uns. Schön sieht der winterverschneite Garten aus. Bei uns hats tatsächlich die Minustemperaturen gegeben und ich würde mir wünschen, es bliebe noch einige Zeit so - eben richtig Winter. Hm, die Christ- und Lenzrosen habe ich noch gar nie geschützt. Die Idee mit dem Eimer drüber finde ich drum gar nicht ohne ;-)
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥