Mittwoch, 6. Januar 2016

eingeschneit!


Vorab: Wir haben leider ein Problem mit unserem Provider, das Internet fällt derzeit häufig aus. Ich hoffe, daß sich das bald legt.

Inzwischen sind wir so ziemlich eingeschneit und die Temperaturen bewegen sich um -7 °C. Gefühlt ist es heute aber nicht mehr ganz so kalt wir noch vor Tagen, als es windig und extrem naßkalt war.

Auf unserem Terrassentisch ist der Abdruck eines Vogelfutter-Eimers zu erkennen.



Die Sonnenfänger leuchten ganz herrlich in der schon wieder beginnenden Dämmerung ...


Am Vogelfutterhaus herrscht ordentlich Betrieb. Mal fällt ein Pulk Spatzen ein, dann wieder sind es die Amseln, die sich breit machen.


Am drolligsten ist es, wenn Frau Drossel fordernd an der Terrassentür auf sich aufmerksam macht, während ich innen an der Tür stehe . . . die gnädigen Herrschaften wünschen sich Rosinen. Dem wird natürlich umgehend Folge geleistet. ;-)

Ganz schön zutraulich - aber vielleicht auch schon ein Tierchen, das in unserem Garten aufwuchs. Auch die Altvögel waren nicht scheu, im Sommer halten sie keinen Meter Abstand, während ich im Garten arbeite und präsentieren mir stolz ihre Beute.


Na wird's bald! Her mit den Rosinen!!!!! *mecker* *mecker*



Und diese Amsel hat sich gleich ihren Stammplatz gesichert . . . Bei den Temperaturen funktioniert das wohl nur, wenn man sich kräftig aufplustert - es ist mir sowieso ein Rätsel, wie das bei dem Frost mit den zarten Füßchen funktioniert!


Andere Amseln halten sich lieber in sicherem Abstand im Geäst des Vogelbeerbaumes auf.




Denn leicht kann es unten am Boden gefährlich werden .... wie diese Spuren beweisen . . . 



Und erstaunlicherweise machen die Amseln sich erst jetzt etwas aus den Äpfeln, denn bevor Schnee lag, haben sie die von mir ausgelegten Äpfel verschmäht, so daß diese verfaulten. ;-)




Und so schaut es jetzt bei den Christ- und Lenzrosen aus - ich habe die Eimer belassen ... es kann schließlich nicht schaden, da ich sie ohnehin nur über die Blüten/Knospen stülpen konnte.



Ja und die Gartenbücher gibt's auch noch - sie schauen noch ganz passabel aus . . . man sollte nicht meinen, was auszuhalten Bücher imstande sind, das eine mehr, das andere weniger . . . 




Kommentare:

  1. Na, dann habt Ihr jetzt ja ähnliche Schneemengen. Euer Wetterbericht hatte heute früh für den heutigen Tag auch noch Schneefall angezeigt. Den Pflanzen tut das bei den Temperaturen sicherlich gut. Denn unser Rhododendron sieht auch wieder ordentlich brrr aus. Doch es ist glücklicherweise trockene Kälte ohne Wind, so dass unsere Treppenhaustür zum Garten nun wieder weit geöffnet ist. Ich liebe solche Wintertage halb drinnen bzw. draußen. Und unsere grauen Damen genießen es auch je nach Lust und Laune frische Luft zu schnuppern und sich anschließend wieder im Bett oder über der Heizung aufzuwärmen.
    Mit der Vogelfütterung hatte ich erst am Montag mit der angefangen, und da das Schälchen auf dem Podest immer gut mit Erdnußbruch gefüllt ist, kommen die Amseln zum Glück noch nicht wieder zur Tür hereinspaziert. Aber wehe ich fülle nicht rechtzeitig auf …
    Unser Fallobst unter dem Efeu-Apfelbaum wurde in den letzten Wochen schon gern gefuttert. Und jetzt nach dem Frost schmecken den Tierchen die Hagebutten sicherlich auch besser. Ich bin gespannt, ob der Wetterbericht stimmt, und der Winterzauber ab Donnerstag zunächst beendet ist.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. … dann bin ich mal auf die Antwort gespannt, drücke die Daumen und gebe Deinen Kommentar noch nicht frei. Der ist jedoch so handlich, dass Du in gut verstauen kannst. Und das Teil passt auch gut auf Beistelltische, in Regale, Kommoden etc. - es müssen nicht immer Fenster sein ...
      Ich wünsche Dir noch einen vorerst letzten gemütlichen Winterabend
      VG Silke

      Löschen
  2. Bei dir gibt es echte Winterbilder, sehr schön. Bei uns ist Fieselwetter und kalt, ich bleibe da lieber drinnen und stöbere in alten Posts und Fotos. Denke dran, vom 8.1. - 10.1. ist Wintervogelzählung bei dir schauts üppig aus. Ich habe das Gefühl, es werden immer weniger Vögel, aber mal schauen.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Huch, ihr seid ja eingeschneit, liebe Sara. Das sieht schön aus. Ja, Rosinen werden gerne genommen. Wir haben hier nur diesiges Wetter und die Vögel kommen selten zum Futterhaus.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Piepmatz-Fotos hast Du gemacht, liebe Sara.
    Wenn ich im Garten arbeite, sind die Amseln auch zutraulich.
    Greife ich im Eßzimmer nach der Kamera, sind sie schon weg.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  5. Die Beobachtung mit den Äpfeln habe ich genau so gemacht. Erst, wo es so frostig wurde und der Schnee kam, wollten die Amseln gar nicht mehr vom Apfel weichen. Vielleicht waren sie davor einfach noch zu sehr mit Regenwürmern gefüllt, denn der Boden war ja gar nicht gefroren. Jetzt schneide ich den Apfel schon gleich in zwei Hälften, damit es für sie einfacher ist. Ich hab ja fast das Gefühl, ihr habt mehr Winter, als wir...deine Drossel ist ja goldig.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,

    wir haben zum Glück keinen Schnee hier.
    Es ist auch nicht damit in den nächsten Tagen zu rechnen.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,
    Oh meine Güte, dass ist eine Umstellung und auch für den Vögeln ist es schlimm um noch etwas in der untergeschneiderte Natur zu finden an Futter. Liebe Menschen brauchen sie jetzt.
    Alles liebe für euch! Mein Mann ist etwas schwindlig, nicht gut... Immer etwas!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  8. Also bei uns sind die Vögel nicht so zutraulich. Das liegt wohl an den vielen Katzen in der Nachbarschaft. Die machen bestimmt jagt auf alles :) Dir sind jedenfalls tolle Bilder gelungen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥