Donnerstag, 28. Januar 2016

Winterblüher




Heute erweitere ich meine Haben-Wollen-Liste um ein weiteres Gehölz, auf das ich in der neuen Landlust aufmerksam wurde -  die Winter-Duft-Heckenkirsche oder auch Wohlriechende Heckenkirsche (Lonicera fragrantissima).

Sie blüht weiß und wäre - neben dem Winter-Duft-Schneeball (Fotos!) mein Traum! Nur - wohin damit???
Doch das wird sich finden ... ich sehe schon die Rasenflächen mehr und mehr einem kleinen Dickicht von Pflanzengesellschaften weichen .... nein ganz so schlimm wird es nicht werden, denn Raum zum Bewegen - luftige Flächen im Garten werden wir auch weiterhin nicht missen wollen.

Empfohlen wird, diesen Strauch in die Nähe des Hauseinganges zu pflanzen, also geschützt. Doch das wird bei uns wohl leider nicht klappen . . .  hier vorn wächst bereits eine Spirae, der möchte ich nicht noch einen anders gearteten Strauch zumuten. Der Anblick würde zu konfus wirken. Dann müßte ich den gesamten "Vorgarten", der ja nur aus einer Rasenfläche besteht, gestalten, umgestalten ... das wollen wir wirklich nicht, da der Garten als solches schon Arbeit genug macht, wenn natürlich auch Freude, aber 2  Gartenteile sind nun doch zu viel!

Die weißen Blüten sehen einfach himmlisch aus. Leider kann ich kein eigenes Foto von der Heckenkirsche liefern, denn dieses Gehölz ist mir noch nirgendwo begegnet! Doch da sich die Blütezeit sogar von Januar bis April hinzieht, habe ich ja vielleicht noch Glück, sie noch irgendwo zu entdecken. Bis dahin muß eben die rosa Winterschneeballblüte herhalten!




Doch immer, wenn ich ganz spezielle Pflanzen suche, schaue ich auch zuerst in Silke's Wildwuchs unter Aufsicht und da wurde ich tatsächlich fündig.


Vom Wuchs her soll diese Heckenkirsche recht dicht sein und würde sich somit für unseren Zaun eignen. Die  Zweige sind überhängend und insgesamt ist dieser Strauch wohl problemlos. Auch die Herbstfärbung soll sehr schön sein und man kann die Wohlriechende Heckenkirsche außerdem  durch Stecklinge vermehren.




Den Winter-Duftschneeball besaß ich schon in einem meiner früheren Gärten, wo er wohl immer noch die Nachfolger erfreut.

Gehölze, die im Winter blühen




Und so kommt es - auch wenn man es sich vorher fest vornimmt - doch immer wieder ein wenig anders . . . aber wen wundert's?  - Das ganze Leben ist schließlich Veränderung und ständig für Überraschungen gut! Vieles läuft nicht so, wie wir uns das vorher vorgestellt oder geplant haben. Drastisches Beispiel der plötzliche Tod, der einen Menschen mitten aus dem Leben reißt! Aber auch im weniger krassen Rahmen passieren immer wieder Dinge, die unsere Planungen und schönen Zukunftsvorstellungen über den Haufen werfen.... ich denke da nur an die Geschichte mit dem neuen unverträglichen Nachbarn, die mir einmal jemand erzählte ... ein Streit, der letztendlich sogar darin gipfelte, daß vergiftete Knochen über den Gartenzaun geworfen wurden . . . Der böse Nachbar wich nicht, so ging dann der, der schon lange dort lebte . . . so kann's kommen, denn wer läßt sich schon gern seinen Gartentraum vergiften??!!

Wäre doch langweilig, wenn man ALLES bis ins kleinste Detail vorausplanen könnte und das dann auch GENAUSO eintreffen würde - ganz ohne Überraschungen und Verwandlungen!



Mit der milderen Witterung steigt sogleich die Gartenlust. Wiederum habe ich mir heute Lebensbäume angesehen und außerdem die Prachtglocke (Enkianthus), in die ich mich bei Edith/Staudenflüstern verliebt hatte. - doch noch ist der Boden ein wenig zu kalt zum Pflanzen ... Dafür nahm ich Tannen- bzw. Koniferendünger mit, denn das soll mir in diesem Frühling nicht noch einmal passieren, daß mir ein Teil der Nadelgehölze eingeht! Und im Februar soll man bereits erstmals düngen!

Zum richtigen Düngen hier Tipps!

Da ich die Nadelgehölze noch nie gedüngt habe, doch selbst an der hohen Tanne einige Triebspitzen verkümmert sind, versuche ich es in diesem Jahr einmal mit dem Düngen. Denn im Großen und Ganzen habe ich noch nie viel oder überhaupt gedüngt!

Ein paar Kräutersamen, Moschusmalven in Weiß und Rosa sowie die schönen altmodischen Reseden sollen dann in diesem  Jahr unsern Garten schmücken. Reseda liebte schon meine Großmutter sehr. Und mal schauen, wie ich später den Herz-Korb bepflanze oder dekoriere ...


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Davon kann man im Winter wirklich genießen!
    Liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  2. HaHa, ich lach mich schlapp ;-) Aber der Titel auf der Landlust war auch so verlockend, dass ich mir die Zeitschrift ausnahmsweise am Montag auf dem Weg nach BS kaufte - obwohl ich meine Mutter ja inzwischen nicht mehr von Lonicera x purpusii überzeugen musste. Denn seit einigen Tagen steht jetzt ein anderer Topf bei ihr im Garten und blüht schon etwas. Denn im Eifer des Haben-wollen-Gefechtes hatte ich im Frühjahr 2014 dann ja 3 Winterblühende Heckenkirschen 2x purpusii und noch dazu fragrantissima, da es schwierig war herauszufinden, wie sie sich unterscheiden. Und bis jetzt kann ich dazu auch noch nichts sagen. Aber wohin hast Du denn da zu uns verlinkt? Dieser Post ist doch etwas aussagefähiger, wenn es um Bilder der beiden geht: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2014/03/blumchen-zum-geburtstag.html
    Übrigens ist mir am Dienstag bei Hagebau dann zufällig für 7,95€ eine herrlich gewachsene kleinere Lonicera x purpusii 'Winter Beauty' im Außenbereich begegnet. Die soll laut Landlust nämlich die interessanteste aller winterblühenden Heckenkirschen sein. Und da ich hoffe, dass unsere breiter wachsende Purpusii von 2014 in diesem Frühjahr endlich anstelle des Bambus hinter den Teich einzieht, habe ich mir noch einen Topf als zukünftige Kübelpflanze mitgenommen. Denn direkt am Haus ist es herrlich, wenn man im Frühjahr von so einer leicht zitronigen Duftnote empfangen wird. Im Sommer kommt der Kübel dann irgendwo in einen halbschattigen Bereich. Und wenn er zu groß und unhandlich wird, findet sich später bestimmt auch noch ein Plätzchen für ihn …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab' ich Dich wenigstens mal zum Lachen gebracht :-) ;-) :-)

      Löschen
  3. Übrigens gibt es zur Heckenkirsche einen tollen Post, der mich damals überzeugt hatte, dass ich für unsere die richtigen Plätze ausgesucht bzw. reserviert habe: http://garten-liebe.blogspot.de/2015/03/fruhbluherheckenkirsche-lonicera.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hatten die weißen Blüten gelockt :-) Weiß im Winter ... denn sonst kaufe ich die mir auch nicht. Bis jetzt konnte ich mich allerdings mit dem Habenwollen noch bremsen. Ich muß auch einfach die Garten-Realitäten sehen. Werde erst einmal abwarten, wie es ausschaut, wenn im Frühjahr alles wieder sprießt. Allein schon die ganzen Rosen ;-) ;-)
      Verlinkt habe ich zum "erstbesten" Post, den ich bei Dir fand. ;-)
      Ich fand nun gerade fragantissima so schön - und dazu der Name :-) ein multidimensionales Erlebnis sozusagen ... Aber Zitronenduft ist natürlich auch nicht verkehrt. Doch mehrere dieser Sträucher passen auf gar keinen Fall in unseren Garten, wenn überhaupt schon dieser Eine! Dann wäre der Rasen irgendwann weg und das wollen wir doch nicht, so lästig das Mähen auch ist!
      Hagebau gibts aber bei uns, glaube ich nicht - jedenfalls noch nie gehört ... Bei Garten-Liebe habe ich gestern schon geguckt, danke für den Link! Hatte mir den Strauch jedoch dichter vorgestellt, aber das ist ja auch der andere ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Ist Hagebau nicht Höhe Schützenplatz hinter Real? Ganz früher mal Allkauf … Allerdings war ich im Januar 2010 das letzte Mal in der Ecke.
      Mir ist schon klar, dass Du wenn nur eine pflanzen würdest. Daher würde ich Dir auch eher zu purpusii 'Winter Beauty' raten - wie die Landlust. Im letzten Jahr war Purpusii ohne diese Namenszusatz bei meiner Mutter im Kübel traumhaft. Und 'Winter Beauty' soll ja sogar noch schöner sein.

      Übrigens führte Dein Link heute früh nur zum Bloggerprofil 'SchneiderHein'. Da ist es wirklich hoffnungslos die Heckenkirschen zu finden ;-)

      Löschen
    3. Da bin ich jetzt überfragt. Ich kenne da hinten in der Gegend aber eine Gärtnerei. Mittelweg oder eher Bienroder Weg. Ja, Allkauf kenne ich noch gut. :-) Hmm - seltsam, da muß mir ein Versehen passiert sein. Ich hatte einen Post von Dir, dachte ich, verlinkt. Werde ich gleich ändern. Danke!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    4. Mit Hagebau hatte mir das dann keine Ruhe mehr gelassen. Aber aus BS sind die anscheinend verschwunden, und dort auf dem Gelände ist jetzt wahrscheinlich wirklich eine Gärtnerei ...

      Löschen
    5. ja, das hätte mich jetzt auch gewundert, weil ich doch bestimmt mal was über die gelesen hätte. Ich kenne auch schon seit Ewigkeiten nur diese Gärtnerei dort.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    Winterblüher finde ich so toll - sie machen Mut und erfreuen - wenn ich spazieren gehe,
    sehe ich sie immer wieder in Gärten - herrlich -
    bei uns blüht im Winter halt immer die Zaubernuss - sogar eine Iris hat sich schon aus der Erde geschlichen -

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind ein Ereignis, liebe Ruth. Ich liebe Winterblüher auch sehr und finde, einer gehört in jeden Garten. Aber gut, wir haben den Winterjasmin. Doch wenn es friert, so wie vor einer Weile, sind die Blüten dann leider hinüber ...

      Mal schaun, ob ich mir so einen Strauch in den Garten hole oder lieber den Winterschneeball.

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    das sind wunderschöne Einblicke in deinen Garten. Danke, dass du sie mit uns geteilt hast!
    Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara, diese Winter Dufthecken Kirsche ist ja bezaubernd!
    Sieht ein wenig aus, wie eine Porzellanblume - wunderschön :-)
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      die Fotos zeigen, wie ich auch geschrieben habe, den Winter-Duft-Schneeball!
      Denn von der Heckenkirsche hatte ich leider keine eigenen Fotos!
      Und die blüht weiß statt rosa.
      Aber vielleicht hole ich sie mir ja noch in den Garten, dann kann ich irgendwann auch Bilder zeigen.
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥