Freitag, 4. März 2016

Sigruns Zweige ...Schneeglöckchen und Ilex-Nachwuchs


Drachenweiden-Zweige, die ich für Sigrun abgeschnitten habe und die sich hoffentlich rasch bewurzeln werden. Das Ganze geschah heute auf die Schnelle, und vielleicht wandern noch ein paar Zweige mehr nin die Vase. Einige Zweige kreuzten sich, wuchsen nach innen und für diese Weidenart ist es gut, häufiger beschnitten zu werden, damit sie ihre gebänderten Zweige ausbilden, was an den Schnitt gekoppelt ist. Ohne Schnitt keine oder kaum Bänderung!


Diesen Mini-Ilex habe ich kürzlich aus meinem vorigen Wohnort mitgebacht. Ich war sehr glücklich über diese kleine Pflanze, denn ich mag Ilex sehr, auch wenn er sehr langsam wächst!"
Nun sind es bereits drei, wenn denn der panaschierte groß werden wird, was ich hoffe!



Dieser kleine Ilex fand in der Nähe des mit umgezogenen Ilex, der nun schon fast den Zaun überragt,  seinen Pflanzort - wenn das jetzt keine roten Beeren gibt, dann weiß ich ja nicht! ;-) :-)



Auch ein paar Schneeglöckchen  brachte ich als Zuwachs von dort mit und habe sie an die unterschiedlichsten Stellen im Garten gepflanzt, damit sie sich überall tüchtig vermehren mögen.
Es sind sicher ganz gewöhnliche Schneeglöckchen, das reicht mir auch vollkomen.

Diese habe ich in den Bereich unterhalb der dunklen Magnolie gepflanzt, zusammen mit dem Tulpenhalbkreis (dieser Post!) ein schöner Eyecatcher.


Und diesen kleinen Tuff an das Wildings-Tännchen., das schon hübsch im Wachstum zugelegt hat.





Eine weitere weiße Primel, die zuerst im Wohnzimmer den Esstisch zieren durfte, wanderte ebenfalls in den Garten . . .  Bald wird hier die gesamte Randbegrenzung aus diesen hübschen Frühblühern bestehen - ähnlich wie meine Großmutter das schon handhabte im Garten des  Hauses meiner Kindheit ... und dann werde ich die Steine wohl wieder fortnehmen.



Außerdem habe ich mir nun Elke's Buch zugelegt, da ich es nicht gewonnen habe ;-) - Foto zur Bezeugung meiner Glaubhaftigkeit demnächst *lach* - und dann kamen heute noch aus einem Gartencenter ein paar Sachen mit, die ich ebenfalls noch knipsen muß. Auch der unvermeidliche Rosendünger ... denn meiner war leider aufgebraucht - morgen geht's an . . . ich werde berichten.


den Rahmen habe ich mit dem Programm PhotoLine erzeugt. In meinem anderen Blog gibts noch mehr Bildbearbeitungen mit diesem tollen Programm. Einfach mal durchklicken oder die Suchfunktion benutzen.