Samstag, 7. Mai 2016

Fundstück in der Terrassenerde



Ein Glas-Nugget in Eiskristall-Form.
Unsere Vorgänger hatten es mit Glas, was die Gestaltung der Beete betraf. Vermutlich wurden sie durch die BUGA 2009 in Schwerin inspiriert, die ich  zwar selbst nicht gesehen habe, doch ich fand seinerzeit einige Ansichten darüber im Web und in diesem Blog sind noch die gläsernen Wege aus zerschreddertem (crushed) Glas dieser Ausstellung zu sehen - und solche Glasstückchen, ob in Grün oder Blau, finde ich noch häufiger in unserer Gartenerde, die darauf hindeuten, daß zumindest ein oder auch mehrere Bereiche mit Glas"streu" überschüttet waren.

Hier einmal in Großansicht das crushed Glas der BUGA 2009 und wie gut es sich auf diesen Glassteinchen laufen läßt ...

1 Kommentar:

  1. das ist ja interessant was man so findet ;)
    die Bilder von der Buga sind beeindruckend..
    allerdings weiß ich nicht ob es im Garten so sinnvoll ist
    und mit der Zeit wandert es ja wohl auch in den Boden
    im Sommer wenn die Sonne darauf scheint könnte sich bei enzelnen Stückchen vielleicht ein Brennglaseffekt ergeben?Oder vielleicht nur bei klarem Glas??
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥