Montag, 16. Mai 2016

Maiglöckchen zum Geburtstag . . .


Maiglöckchen sind schon seit eh und je "meine" Geburtstags-Blumen. Schon als Kind bekam ich sie geschenkt, und ich liebe ihren Duft einfach sehr. Ich besitze sogar ein Maiglöckchen-Parfüm! (Wobei es noch andere Maiglöckchen-Parfums geben soll) Außerdem blühen sie genau an "meinem" Tag und schon als kleines Wald-Mädel fand ich diese zarten duftigen Glöckchen, die an die schneeweißen blitzsauberen Kleidchen oder Häubchen von Elfenmädchen erinnern, einfach entzückend. Was lag da näher, als mir Maiglöckchen zu schenken?
Und so hat sich dieser Brauch eingebürgert - oft bekomme ich allerdings daneben auch noch andere Blumen geschenkt, aber ein selbstgepflückter Strauß darf nie fehlen.

Als ich 2 Jahre zählte, gab es diesen Brauch wohl noch nicht, doch sobald ich als Schulmädchen mit offenen Augen die Wälder durchstreifen konnte ...

Mein ältester Sohn schenkte mir sogar einmal allerliebst gehäkelte Maiglöckchen, was ich überaus aufmerksam von ihm fand, und eine Maiglöckchentasse besitze ich auch.

2013 herrschte an meinem Geburtstag übrigens genauso schlechtes Wetter wie in diesem  Jahr! Doch auch da gab's liebevoll verpackte Maiglöckchen . . . vor allem selbstgepflückt .... Irgendwas muß ich wohl falsch gemacht haben, denn sonst war es immer eher sonnig an diesem Tag.




Erstmals habe ich mich trotz Rücken wieder etwas weiter hinausgewagt .... wir haben dann nach hier einen kleinen Abstecher gemacht.


Aber fragt nicht, wie es meinen Bandscheiben DANACH ging - dazu auf dem Kopfsteinpflaster und dem vielen Stehen . . . ich war froh, als ich in der Nähe in der Wohnung meines Sohnes dann in die weichen Polster sinken konnte, wo wir den von ihm eigens für mich angefertigten Kuchen verspeisten und noch eine schöne Zeit hatten. Doch ursprünglich hatte ich mir diesen Tag ganz anders vorgestellt .... all das wird nun nachgeholt werden, mit all meinen Freunden und der gesamten Familie .... im Sommer und bei hoffentlich besserem Wetter ...

Natürlich gab's auch noch Geschenke, wie dieses große Paket von meiner Mutti und Schwester Angie, ebenso Maiglöckchen...  Wobei ich von meinem lieben Mann ja - eigentlich - die Reise nach Dresden im Voraus geschenkt bekommen hatte ... aufgeschoben ist indessen nicht aufgehoben .... und so werde ich den Gutschein eben später einlösen . . .


An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal sehr herzlich für all die lieben Glückwunsch-E-Mails, Handy-Nachrichten, Glückwünsche auf Facebook, hier im Blog und an anderen Stellen des Internets bedanken.