Samstag, 21. Mai 2016

Weiß wie Schnee :-)




Der Garten explodiert mal wieder und ich weiß gar nicht, was ich zuerst oder zuletzt posten "soll" - und da gibt es noch immer einige Blogger - spez. BloggerINNEN, die meinen, wenn ein neuer Post erscheint, sei der explizit NUR FÜR SIE bestimmt ;-) Ganz offensichtlich lesen diese Personen meine Zeilen jedoch nie, denn ich blogge  unter anderem und vor allem auch für mich selbst, d. h. um aktuelle Gartensituationen zeitgenau hier im Blog, der mein Gartentagebuch darstellt, festhalten zu können.
So passiert es auch hin und wieder, daß ich einmal zeitlich rückversetzt poste (ich hoffe, andere verstehen jetzt, was ich meine??? Wenn nicht, bitte fragen! - Ich gestalte hierfür gern noch einen anschaulich bebilderten Post, der meine Vorgehensweise noch simpler erklärt!). Denn ich lege in vielen Fällen sehr großen Wert darauf, daß die Garten-Ereignisse zeitlich stimmig sind, d.h. möglichst auf die Minute genau hier im Blog erscheinen zu lassen! Wenn bestimmte Wetterlagen über uns hereinbrechen, will ich diese nicht erst Tage später posten sondern minutiös dann, wenn sie passierten! Und zwar aus dem Grunde, um Vergleiche zwischen den unterschiedlichen Jahren anstellen zu können - wann blühte was, wie waren die Witterungsbedingungen in dem oder dem Jahr usw. usf.

Deshalb also bitte nicht wundern - und das wiederhole ich hier leider zum x-ten Mal - wenn DIVERSE Posts von mir auch in Google+ nahezu zeitgleich erscheinen. Denn wenn ich Posts auch zeitlich weit in der Vergangenheit datiere, sind sie jedoch in Google+ leider "ganz oben" zu sehen! Denn es gibt immer Zeiten, wie gerade eben, wo sich unheimlich viel Fotomaterial ansammelt, es unmöglich ist, das alles sofort in dieses, mein Garten-Tagebuch aufzunehmen. Das gelingt dann - zumindest teilweise - zu späteren Zeiten, wenn es im Garten wieder nicht mehr so viel zu tun gibt oder der Rücken mitspielt. ;-)

Ich erwarte selbstverständlich NICHT, daß nun jeder Blogger/Bloggerin all meine an einem einzigen Tag erscheinenden Posts sorgfältigst liest und kommentiert! Denn wie schon gesagt, möchte ich MEIN Gartentagebuch komplett bestücken und allein diesem Zwecke dient das zeitweilig häufigere Posten. Natürlich ist jedem freigestellt, ob und was er liest und kommentiert, das ist doch selbstverständlich und genauso erwarte ich dieses Verständnis auch von anderen. Sicherlich ist Bloggen ein Geben und Nehmen, allerdings will ich mich nun nicht täglich festlegen müssen, bei all den Blogs, mit denen ich verbunden bin, kommentieren zu MÜSSEN, womöglich in jedem kurz hintereinander erscheinenden Post! Jeder hat schließlich die Freiheit, so viel und häufig zu posten, wie er will - das ist in keinem Fall von den anderen - befreundeten Blogs abhängig! Auch wenn einige Bloggerinnen gerade das immer wieder so herausstellen, daß sie kaum "nachkommen" .... warum dieser Stress??? Ich zwinge doch niemanden zu lesen oder zu kommentieren! Und das Gleiche erwarte ich von anderen, ohne gleich beleidigt zu sein. Ich komme wieder, keine Frage, es ist nur eine Frage der Zeit - das ist meine Devise bei den mit mir verbundenen Blogs. So halte ich es schon seit Jahren und werde das auch weiterhin tun!  Wenn jemand reine Unterhaltung sucht - also tagtägliches Chatten, damit kann ich leider nicht dienen, da dies meine Zeit absolut nicht hergibt!

Alles klar? Wenn nicht, bitte fragen! Fragen kostet nix, gell!  Und beugt zudem Mißverständnissen vor!



Doch nun zu diesem Traum von einem Garten, den ich kürzlich gesehen habe, als wir daran vorbeifuhren, so daß ich aussteigen und einfach fotografieren mußte! :-)

Ein einziger weißer Traum! Zuerst dachte ich .... hmm, liegt da Schnee?? Im Mai ? ? ? 


So himmlisch kann Hornkraut also aussehen . . . doch ich frage mich, wie der Garten dann die übrige Zeit wirkt? Zumindest bei uns wird das Hornkraut zeitweilig sehr braun und sieht dann unschön aus - oder man muß den Garten wirklich viel bewässern. Andererseits erholt es sich ja auch wieder ...

Wenn ich könnte, wie ich wollte .... würde ich unsere Wiese in ein weißes Meer verwandeln .... ;-) :-)

Weiß im Garten ist aber auch zu schön! Weißer Flieder und all das andere weiße Blühen ..... fast wie ein Hochzeitsmärchen ....

So sieht übrigens unser Hornkraut am Haus gerade aus. Wie unschwer zu erkennen, wird unser Garten z.Zt. einmal wieder vom Dürrestress heimgesucht, denn wenn es auch zeitweilig einmal geregnet hatte, so doch viel zu wenig! Wir können nicht genug bewässern - der Rasen ist an einigen Stellen ganz braun geworden. Jungpflänzchen kippen einfach um, wenn wir der Trockenheit nicht zuvorkommen. Da wird jede helfende Hand gebraucht und es bleibt kaum Zeit für Blog und Internet.


Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    oh ja, dieses Hornkraut ist ein richtiger Wucherer, leuchtet aber in der Dämmerung mit den weißen Blüten phänomenal. Meine Mutter hat es im Vorgarten und muss es immer gut in Zaum halten. Nach der Blüte ist es dann aber in der Tat eine graue Maus.
    Schön, dass die Tellimas heil angekommen sind!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sieht der Vorgarten Deiner Mutter sicherlich ähnlich aus. Das ist schon ein erstaulicher Anblick. Habe ich so noch nie gesehen. - Unseres am Haus war auch üppiger, doch durch die Dürre wird es immer leicht braun, besonders im Beet am Haus, wo es sehr trocken ist und die Sonne voll draufknallt. Das sieht dann wirklich nicht sehr schön aus. Im Moment geht es noch. Doch ich habe heute wirklich sehr lange den Garten bewässert und abends war es schon wieder knochentrocken und alles vom Leitungswasser, da wir leider keinen Brunnen haben. Danke nochmal für die Tellimas, Du hattest sie perfekt verschickt. Da konnte so schnell nichts passieren, selbst wenn sie übers Wochenende auf der Post gelegen hätten. Sie scheinen auch recht robuste Pflanzen zu sein. Demnächst werde ich ihre Pflanzorte dann posten.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Ist ja ein wahnsinns Anblick mit dem Garten voller Hornkraut. Da wäre ich auch stehen geblieben und hätte fotografiert. Vielleicht kommst Du zu späterer Zeit nochmals vorbei um zu dokumentieren, wie es dann in diesem Garten aussieht! Danke fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das dachte ich mir auch - der Anblick war einfach umwerfend. :-) Wo Du so lieb fragst - ich werde hoffentlich dran denken und den Garten zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal fotografieren.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. mich liebe Sara würde interessieren was man mit den Stellen macht wenn diese wirklich wunderschönen Hornkrautfelder abgeblüht sprich verbühlt und braun geworden sind? Wild wachsendes immer genügend zu tränken kann man ja wirklich nur dann wenn man wenigstens genügend gefüllte WASSERTONNEN hat.
    Die Dachrinnen speisen sie und mit Pumpe und Schlauch erspart man sich das Schleppen der Giesskannen. Ich hab mittlerweile 4 große Tonnen von unserer hiesigen Wäschei am Haus stehen und bin unglaublich darüber erleichtert, denn nun sieht mein Garten immer blühend aus..freut sich mit mir auch wenn es mal nicht regnet..
    liebe Grüße Angelface...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelface,
      das interessiert mich auch. Ich könnte mir aber vorstellen, daß hier klug bewässert wird. Im Waldgarten hatten wir ein Fallrohr, welches das Wasser von der Regenrinne des Daches in den Garten transportierte

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2007/04/mein-alter-winterharter-rosmarin.html

      Aber wer weiß, wie das in diesem Garten geschieht. Ich werde das, wenn ich dran denke und dort vorbeikomme, mal während Zeiten der Dürre verfolgen, wenn das HoOrnkraut nicht mehr blüht. Denn unseres sah im letzten Jahr während der Dürreperiode ganz grauslich aus. ;-)

      Wir wollen auch das Regenwasser auffangen. Es geht doch viel verloren oder gelangt nicht da hin, wo man es braucht, denn wir bewässern bisher nur mit dem Leitungswasser und Gartenschlauch, da kein Brunnen geht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥