Samstag, 18. Juni 2016

Abendglühen ~~~


Nach so viel Regen auch mal wieder Blühen . . .  in diesem Falle eher Glühen, denn das Blau der Marienglockenblumen (Campanula mediumleuchtete in der beginnenden Dämmerung  gegen 20:28 h  ganz wundervoll, wie überhaupt Blau sehr magisch in den sommerlichen frühen Abendstunden wirken kann.

Auch die Rosen "glühen" . . .  allen voran meine wunderschöne Waldgartenrose. Aus der Entfernung ist die dunkelrote Rose 'Dirigent' an ihrem Zaunplatz unterhalb der hohen Weide zu erkennen.



Und hier der Standort dieser Waldgartenrose - von dem sie aber wohl wird weichen müssen, denn an diesem Platz entfacht u.a. die weiße Sternmagnolie im Frühling ihr weißes Blüten-Feuerwerk. Aber noch ist die Rose an dieser Stelle ein absoluter Lichtblick, und ich werde sie erst zum Herbst versetzen.



Und hier die Rose 'Dirigent' in ihrer vollen Schönheit ... an diesem Platz steht sie etwas geschützt, aber doch auf der Südseite noch sehr sonnig.



Beide Rosen, die Waldgartenrose wie auch die Rose 'Dirigent" sind ziemlich unempfindlich gegen den starken Regen, auch deshalb habe ich sie so sehr gern!

Nun ist bereits zu erkennen, wie hoch die Haselnuss, die hier in der Nähe wächst, schon geworden ist. Endlich geht es mit dem Zaun-Bewuchs in die Richtung, die ich angestrebt habe. Und das kommt nicht nur dem entspannten blickdichten Gärtnern zugute - auch die Tierwelt sowie das ökologische Gleichgewichtz profitieren davon. So haben wir derzeit kaum noch Blattläuse im Garten! Dafür fand ich heute Abend etliche Marienkäfer-Larven sogar in unserer Minze! Denn solche fleißigen Helfer braucht ein Garten dringend, wenn er gesund sein soll.




Auch heute regnete es wieder sehr stark .... einige Rosen sehen durch die anhaltenden und extremen Regengüsse nicht mehr schön aus - zum Glück aber bilden manche von ihnen noch fleißig neue Knospen, wie die Rosa rugosa.



Auch eine der Waldgartenrosen an der Terrasse gepflanzt wurde, zeigt spät noch ihr leuchtendes Gesicht. Leider sieht der Begonien-Topf, den ich erst vor kurzem kaufte, weniger schön aus. Alle Blüten haben nun braune Stellen.


Ich hoffe, die vorher so schöne Begonie erholt sich wieder.
Die Lichterkette mußte ich ein Stück weiter weg hängen - ihr erkennt sie rechts in den Gehölzen am Nachbarszaun. Denn an der Terrasse wurde es mittlerweile zu dunkel, um das Solarmodul aufzuladen.


Auch die Rose 'Lykkefund' sieht wieder so traurig aus, wie im letzten Jahr um die gleiche Zeit. Dabei hatte ich mir so gewünscht, etwas länger von ihren wundervollen 12 Meter-Duft zu haben. Aber es kommen ja noch Knospen nach, die erst später aufbrechen werden .... es  bleibt nur zu  hoffen, daß das Wetter sich dann beruhigt!

Für abendliches Leuchten an der Terrasse sorgt auch noch diese dunkelrote Geranie, die ebenfalls ein Neuzugang ist und die olle Holz-Trennwand ein wenig verschönern soll.



Gegen 20:17 h leuchteten mir auch noch die inzwischen erblühten kleinblumigen weißen Rosen (möglicherweise 'Crystal Fairy') entgegen. Diese hier zog ich selbst aus Stecklingsabfall der Gärtner von Baum-Unterpflanzungen im öffentlichen Raum, die ich mitnehmen durfte.

Während in diesem Beet u.a. auch die weiße Rose Sea Foam wie auch eine etwas größerblumigere Sorte, die zartrosa bis weiß blüht, ihren Platz haben.



Am frühen Abend waren wir dann noch auf einem Dorffest ... zum Glück hatte es zu dem Zeitpunkt wieder aufgehört zu regnen. Besonders die musikalische Darbietung dieser Kinder hatte mir sehr gut gefallen. Und seht nur, das wundervolle lange Engelshaar! ... wie überhaupt auch viele der älteren Damen inzwischen wieder Langhaar tragen - einfach wunderbar! Hier nur ein kleiner Auszug, verständlicherweise stark verkleinert . . .


Als wir die Veranstaltung verließen, zogen schon wieder Wolkenberge auf


Doch daheim angekommen, verflüchtigten sich diese und uns bot sich dieses rosa angehauchte Bild bei Sonnenuntergang.



beim Bellaflora-Wettbewerb kann noch für meinen Garten bis zum 26.6. gevotet werden (dies geht alle 24 Stunden erneut!) Je mehr, desto größer die Gewinnchancen! Ein Facebook-Like ist dagegen nur ein einziges Mal erlaubt und auch nur von der Bellaflora-Seite aus möglich! Hier können die Regeln eingesehen werden.

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Blütenreigen, das Blau der Glockenblume gefällt mir besonders. Gerade abends zur "blauen Stunde" finde ich es im Garten oder auf den Feldern wunderschön. Und das Wetter versuche ich auszublenden- ich mag mir von Petrus nicht die Laune verderben lassen :-)
    Liebe Sonntagsgrüße
    Jo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jo. Ja, de "blaue Stunde" - Schummerstunde oder Dämmerstunde in meiner Kindheit genannt ... das sind Erinnerungen :-)
      Ja, da bleibt einem nichts anderes übrig ... ich sehe auch eher die positiven Seiten des Lebens ... natürlich schreibe ich aber hier über das Wetter, weil ich ja alles, was den Garten betrifft, dokumentiere.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    danke für die herrlichen Bilder aus Deinem Garten und von dem herrlichen Abendleuchten!
    Ich wünsche Dir einen guten und schönen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Claudia.
      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  3. Deine Blumen sehen wunderschön aus. Ich kann es sehen, dass sie mit viel Liebe gepflegt werden :) Danke für die schöne Bilder. LG, Kitti von dem Sukhi Team

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥