Freitag, 3. Juni 2016

Sizilianischer Honiglauch


Die Bulgarische Lauch (Nectaroscordum siculum ssp. bulgaricum) ist ein erstaunliches Gewächs. Plötzlich taucht dieser Erhabene an diversen Stellen des Gartens auf, glaubte ich ihn doch schon vernichtet. ;-)

Im Herbst 2013 fand er zu uns und glücklicherweise hat er die Rasenmäher-Attacke seinerzeit überlebt.



Dieser Schmucklauch ist etwas ganz Besonderes und wird ca. 1 m hoch. Man nennt ihn auch Bulgarischen Honiglauch und sogar von Sizilianischem Honiglauch ist die Rede. Da steige ich als Laie nun nicht mehr durch und langes Recherchieren fällt derzeit aus sommerlichen Gründen aus!

Eine gute Bienen- bzw. Hummelweide ist er auch, wie man sieht!

Farblich ist er ein echter Hingucker und nun habe ich es auch herausgefunden - er vermehrt sich auch durch Versamung. Überall will ich ihn schon nicht dulden, doch die 3 Pflanzen dürfen gern bleiben.

Im Gärtnerblog ist er auch zu sehen - da zeigt er wieder ein etwas anderes Erscheinungsbild. Schon interessant, wie unterschiedlich das sein kann.


 



Hier nun noch die 3 Standorte - die ich am 27.5. - 16:25 h mit der Kamera festhielt.


Auf dem folgenden Bild ist der Abstand zum nächsten Zierlauch zu erkennen, der sich ein Beet weiter niedergelassen hat.


Während dieser mehr die Gesellschaft zu lieben scheint, denn er hat sich in mitten von "Gestrüpp" niedergelassen und ist auch ein wenig kleiner geblieben.