Donnerstag, 14. Juli 2016

Hortensienliebe



Ein neues kleines Hortenschen ... für das ich noch einen Platz fnden muß.



Meine Hortensien werden in diesem Jahr wohl nicht sehr reich blühen. Die im vorigen Jahr Umgepflanzten zeigen nur wenige Blütendolden. So trösten nun diese hübschen Hortensienblüten über die Nichterschienenen hinweg . . .


Aber auch die anderen Bauernhortensien blühen entweder gar nicht oder nur geringfügig! Schade, denn auf die Blüte habe ich mich schon so gefreut. Nur die Rispenhortensien haben zahlreiche Blütenansätze.

Die I*ea-Hortensie, die sich später zu grün verwandelt, trägt nur diese zwei Blüten. ;-)


Und auch bei dieser Rosablühenden sieht es kaum anders aus! Ob das Wetter daran schuld ist?


Ebenso die weißblühende Hortensie mit den spitzenähnlichen Einzelblüten. Einfach nur schade!



Nichtsdestotrotz habe ich einige Hortensien-Stecklinge nun in Töpfe gesetzt und Plastikhauben obenauf gegeben. Nach wenigen Wochen sollen sie bewurzelt sein. ich lasse mich überraschen!


Vielleicht sollte ich meinen Garten später in Rosen-Hortensiengarten umbenennen. Denn Petersilien wachsen hier inzwischen nicht mehr so sehr viel! ;-) :-)

Und einfach wunderschön anzusehen und eine tolle Idee, sind diese Hortensien als Hecke, die im Gärtner-Blog zu sehen sind, entstanden aus lauter Mini-Geschenk-Töpfchen, die da im Laufe der Zeit zusammengetragen wurden von den Mietern.

Im Haus stehen 2 gekaufte Hortensien-Stiele in der Vase. Ich meine etwas wie Hortensie "Schloss Wackerbarth" gelesen zu haben . . . Traumhafte Färbung! Die "muss" ich eigentlich auch für meinen Garten haben. ;-) :-)