Donnerstag, 8. September 2016

Lichterketten mit Silikon abdichten!



Diese Lichterkette fehlt mir seit einer Weile sehr, denn sie wurde durch Ameisen-Besiedelung unbrauchbar.

Ich hatte es mir so schön vorgestellt, sie zu unseren Feierlichkeiten im Garten einzusetzen, doch dann wurde nichts daraus.



Leider habe ich das Batteriefach erdnah verstaut, was ein großer Fehler war, denn es war nicht gegen Eindringlinge wie auch eindringende Feuchtigkeit abgedichtet, wurde aber als Außenlichterkette verkauft!

Mein Mann will jetzt jede neue Lichterkette vor dem Außeneinsatz mit Silikon abdichten. Es gibt solch abgedichtete Solar-Leuchten allerdings schon, meist in gehobener Preislage und darauf und ich kann das allen nur dringend ans Herz legen, darauf zu achten. Es geht ja nicht, daß man ständig neue Lichterketten kauft, nur weil sie nach einer Saison nicht mehr funktionieren! Wir verbrauchen so schon zu viel Kunststoffe - dennoch möchte ich aber auf eine romantische und ungefährliche Beleuchtung, die einige Stunden im Garten auch ohne Aufsicht leuchten kann, nicht verzichten!

Gerade diese Lichterkette fand ich so schön und nun ist sie ein Fall für den Müll, zu ärgerlich! Gerade weil ich wegen der Stabilität der einzelnen Lämpchen von Dauerhaftigkeit ausging.

Leider kamen wir vorher nicht auf die Idee des Abdichtens, denn dann hätten wir uns viel Ärger erspart!

Ich wunderte mich eines Tages nur, als die Lichterkette dunkel blieb und wollte nach dem Akku sehen. Als ich die Schrauben endlich aufdrehen konnte, kamen sie auch schon herausgekrabbelt *grrr* Die Ameisen haben ein Nest angelegt mit Erde, Eiern und allem Drum und Dran auf so kleinem Raum. Man sollte es nicht meinen! Ich konnte sie nur mit dem scharfen Wasserstrahl vertreiben. Was also letztendlich dazu führten, daß die Technik unbrauchbar wurde, ist nicht mehr so genau zu sagen, denn die Lampe leuchtete ja schon vor meinem Eingriff nicht mehr.


Das Teil ist nun unreparabel und ein Fall für den Müll. Wenn ich mir noch einmal eine Lichterkette kaufe, werde ich das Akkufach entweder sofort mit Silikon nach außen hin abdichten oder gleich eine abgedichtetes Lichtobjekt erwerben. Lieber zahle ich etwas mehr!

Sicher könnte man wohl mit hohem Zeitaufwand da was basteln, daß die Lichterkette letztendlich doch noch brauchbar wäre, doch mein Mann rechnet das mit seinem Stundenlohn auf und kann sich das einfach nicht leisten, stundenlang mit einer Lichterkette herumzubasteln, während sein Stundensatz als Freiberufler das x-fache dessen beträgt, was er in die Arbeit mit der läppischen Lichterkette stecken würde und dann müßte er auch noch seine Arbeitszeit NACHholen .... so geht das natürlich nicht - leider ...
Warum wird auch immer so viel für den Müll produziert? Wir müssen ganz einfach DEN BLICK für die Feinheiten mehr und mehr entwickeln, damit wir nicht etwas vermeintlich Robustes kaufen, das dann doch  nichts taugt!


- Wenn ich nicht immer gleich reagiere, seht es mir bitte nach, derzeit überarbeite ich - nach und nach - meine beiden Blogs! Das ist ein ziemlicher Aufwand bei 2.716 Post allein hier im Waldgarten-Blog, muß aber sein!
Die Gründe erkläre ich Euch später. - Ich antworte immer, aber manchmal kann es halt ein wenig dauern.

Kommentare:

  1. Hi Sara, ja das mit den Lichterketten ist immer so eine Sache, wir haben auch einen Defekt in unserer Weihnachtsbeleuchtung. Leider!

    Ich habe vorhin auf der Blogger-Hilfeseite gesehen, dass Du ebenfalls Probleme mit der Aktualisierung der Blogroll hast. Ist Dir schon eine Lösung bekannt? Bei mir herrscht nur noch Chaos. Wenn ich neue Blogs ergânze, bekomme ich überhaupt nur die Meldung, dass sie keinen Feed senden.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das passiert immer wieder und liegt an Blogger/Google. Daran können wir leider nichts machen. Das Beste ist, man besucht "seine" Blogs einfach "so", wie Blogger das früher auch gehandhabt haben und ich das heute meist noch tue, auch wenn jemand bei mir kommentiert, klicke ich dann einfach auf seinen Link, wie bei Dir gleich, dann sehe ich ja, ob was Neues gepostet wurde. Oder man installiert einen Feedreader auf seinem Computer, der dürfte dann funktionieren.
      Das Lichterketten-Problem ist schon ärgerlich, auch diese Teile werden aus meiner Sicht rein auf schnellen Verbrauch und Verschleiß produziert. Dem müßte ein Riegel vorgeschoben werden. Denn an sich ist die Idee nicht schlecht, solarbetriebene Lichterketten und -Objekte den Garten verschönern zu lassen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Es geht halt wie immer nur um den Profit....

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    das Batteriefach meiner einen Lichterkette habe ich einfach in eine kleine Wasserbome/Luftballon gestopft und das offene Ende mehrfach gefaltet und in Heißkleber getränkt. Bisher funktioniert das. Ob es für mehrere Jahre hält, weiß ich allerdings auch nicht.

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥