Sonntag, 4. September 2016

Überraschungsfund!


Groß war die Überraschung, als ich heute bei der Gartenarbeit [Arbeit ist wohl nicht der richtige Ausdruck, besonders am Sonntag und dann noch auf  dem Dorf ;-)] dieses Rosen-Schild fand.



Bevor der Regen kam, wollte ich unbedingt noch die Ecke am Zaun, in der diese Rose wächst, von Unkraut befreien und mit etwas Blumenerde aufschütten. Dabei entdeckte ich eben dieses Schild.

Auf die Aktion in speziell dieser Ecke kam ich durch einige Pflanzen, die ich gerade einer lieben Freundin schenkte. Aus dieser Ecke hatte ich ein paar der blaublühenden Bleiwurz für meine Freundin ausgegraben, die sich hier schon sehr schön verbreitet hat.


Doch die Rose macht mir inzwischen ein wenig Kummer, denn hier an der Zaun-Ecke steht sie inzwischen wahrhaftig etwas unglücklich, nicht sehr weit vom weißen Flieder entfernt, von dem ich immer noch hoffe, daß er bald ein höherer Baum wird, so daß die Rose zumindest unterhalb von diesem Platz genug hätte .... in gebührlichem Abstand jedoch wächst ein Waldgartenrosen-Exemplar.

Eine so eingewachsene relativ alte Rose möchte ich aber ungern noch von ihrem Platz verpflanzen.

Was meint Ihr dazu?

Andererseits verziert sie jeden Sommer so malerisch unseren Zaun und veränderte in diesem sonnigen Garten sogar zuweilen ihre Farben.


Aufnahme vom 7.6.16 - 10:58 h

Ich freue mich jedenfalls sehr, endlich den Namen der englischen Rose 'Charles Austin' zu kennen und frage mich, warum ich nicht früher auf dieses Schild gestoßen bin. Vielleicht hatte es sich im Wurzelballen bei einem der Umzüge verhakt? Früher, muß ich ehrlich zugeben, interessierte ich mich auch nicht so sehr für Pflanzschilder und die präzisen Namen der Rosen. ;-) Das kam erst mit dem Waldgarten und zu der Zeit war das Schild schon unauffindbar!

Diese Rose besitze ich ja schon viel länger. Ich weiß nicht einmal mehr genau, ob es sich um ein Geschenk gehandelt hat oder ob ich sie mir selbst gekauft habe. ;-) Viele Gärten, viele Umzüge, viele unterschiedliche Rosen . . . da verliert sich schon das Eine oder Andere . . .

Nun muß ich die Labels aller Posts noch ändern - eine ganz "schöne" Arbeit. Bei einigen habe ich es bereits getan . . .  denn mein Blog ist ja mehr als nur ein Blog, er ist mein Garten-Tagebuch, da sollten alle Angaben stimmen, damit ich selbst jederzeit schnell Zugriff darauf habe.