Samstag, 1. Oktober 2016

Entenmarsch


So niedlich ist diese ziemlich schwere (Eisen!) Entengruppe, die ich mir für wenige Cents (Brocki) eingehandelt habe. Jedenfalls konnte ich sie einfach nicht einem ungewissen Schicksal überlassen. Deshalb wanderten die Süßen einfach in unseren Garten.

Diejenigen von Euch, die auch  Instagram nutzen, haben die Enten bereits gesehen.

Doch erst einmal den passenden Platz für sie finden . . . 


Die Enten kamen mir zuvor, indem sie sich fix beim Korb mit den Weidenzweigen versteckten. ;-)


Warum nicht, dachte ich ... doch ich fing die Kleinen wieder ein und führte sie ihrem wahren Element zu, dem Wasser, welches der Gartenspiegel versinnbildlicht.  *überlistet* 


Im Winter wird der Gartenspiegel jedoch ins Haus umziehen, ebenso die Enten . . .
Geputzt wird er heute durch den Regen, der hier nun auch angekommen ist. :-)



Das Glück steht manchmal am Straßenrand - hier in Form eines großen Terrakotta-Blumenkastens, den ich mir wohl nie geleistet hätte. Er ist völlig einwandfrei und trägt schon das heißbegehrte Antikfinish. Nächstes Mal zeige ich dann den bepflanzten Kasten. Frostfrei wird er aber wohl vermutlich nicht sein??



Warum es hier in letzter Zeit etwas ruhiger war .... eine Verletzung zwang mich leider .... ich sag nur "Treppe" ;-) Aus diesem Grunde schaute ich auch öfter mal zu Instagram - Sofa und Smartphone ;-) ....


Und dann will ich noch zeigen, was aus dem weißen Schneeteppich wurde. Ich finde, gar nicht so schlecht, für den überaus trockenen Sommer, den wir hatten. Zwar sind ein paar braune Stellen zu sehen - das mag jetzt auf den Fotos großflächiger wirken, als es ist! Denn der Gesamteindruck war silbrig. Ich war wirklich erstaunt. Denn in unserem Garten war da  Hornkraut weitgehend ausgegangen - trotz regelmäßiger Bewässerung!


Kommentare:

  1. oh jaaa..
    diese Türtopperenten sind niedlich..
    und im Garten machen sie sich auch gut..
    ich wünsche dir gute Besserung fürs Knie
    und ein schönes WE
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ich hatte schon überlegt, welchem Zweck sie dienten ... nun wurden sie zweckentfremdet von mir, aber da im Garten scheinen sie sich ganz wohl zu fühlen. :-)
      Danke, liebe Rosi und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    die Idee, einen Gartenspiegel aufzustellen finde ich klasse. Es gibt bei mir eine Ecke, da würde sich ein Spiegel gut machen- Na, das Frühjahr kommt ja bald :-)
    Genieße deinen Herbstgarten samt Entenfamilie.
    Liebe Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jo,
      ein Spiegel macht viel her, wenn er am richtigen Platz im Garten steht. Ich hab' meinen gefunden, er wird unter der hohen Weide bleiben - nur im Winter kommt er ins Haus. Es wäre schade, wenn er kaputtfrieren würde.

      Gern sammele ich alle Gartenspiegel-Posts später hier in meinem Blog.

      Viele liebe Grüße und danke!
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    die Entchen sind ja niedlich. Weniger nett ist deine Verletzung. Gute Besserung wünsche ich dir. Mir ist schon einmal so ein Terrakotta-Kasten "geknackt". Ein wenig Winterschutz kann bestimmt nicht schaden.
    Einen schönen Sonn- und Feiertag und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ursula. Tja, so schnell kann's kommen. Bin aber schon wieder auf dem Wege der Besserung. Ich denke auch, daß der Kasten den Winter nicht ohne Schutz draußen übersteht. Das ist ja kein hochgebranntes Steinzeug.

      Liebe Grüße und noch einen schönen Feiertag
      Sara

      Löschen
  4. Gartenspiegel!! Finde ich superklasse! Hab ich so noch nie gesehen, aber die Idee ist wunderbar. Ich habe im Esszimmer Spiegel auf den Anrichten, die uns verschieden Gartenteile beim Fenster hereinholen, aber ich kam noch nie darauf Spiegel direkt im garten zu platzieren. Damit kann man sicher tolle Effekte erzielen, das kommt auf meine Liste fürs nächste Jahr und danke für die Anregung :-)
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich sehr, liebe Elisabeth! Die Spiegel-Idee hab' ich eigentlich aus Edith's Blog - schau mal hier

      https://staudenfluestern.blogspot.de/2015/08/besser-spat-als-nie.html

      Dort wirkt der Spiegel noch um vieles schöner. Nur sollte man darauf achten, daß Vögel am Spiegel nicht zu Tode kommen! Bei uns unter der hohen Weide ist der Spiegel sicher aufgestellt. So tief fliegt hier kein Vogel im vollen Flug.

      Ich bin schon sehr gespannt, ob Du die Idee auch in Deinem Garten umsetzt! Dann könnte ich alle Gartenspiegel in meinem Blog sammeln. :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Eine lustige Entenparade :O)
    HAb einen guten Wochenbeeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥