Mittwoch, 19. Oktober 2016

Like a Kormoran . . .


Als ich heute Abend noch einige Wege zu erledigen hatte, führte mich mein Weg u.a. auch in der Innenstadt am sog. Ringgleis vorbei. Dort entdeckte ich auf einem Nadelbaum .....
einen Kormoran :-) Wer mir auf Instagram folgt, hat das Bild schon gesehen.

Ihr glaubt es nicht?

Dann schaut nur etwas näher hin ....

Wir haben diese imposanten Vögel Ende Oktober 2013 auf Rügen gesehen, und wenn man ein wenig Phantasie besitzt, läßt sich leicht diese spezielle Flügelhaltung in meinen Biildern erkennen.



Doch da ich damals offensichtlich die Fotos der Kormorane nicht gepostet habe, hier mal eines ... Es war leider ein schwieriges Unterfangen, die  Kormorane ausgerechnet in dem Augenblick festzuhalten, in dem sie ihre gezackten Flügel ausbreiten. So ist nur dieser eine Vogel rechts im Bild annähernd zu erkennen oder schaut einfach mal hier! Dann wisst Ihr, was ich meine. :-)


Und wenn ich schon einmal einen kleinen Blick in die jüngere Vergangenheit werfe ...

Es war eine Gaudi, am Strand den winzigen Drachen steigen zu lassen - das erregte in jedem Falle Aufsehen - jeder wollte wissen, wo man diesen Drachen denn kaufen kann. Und der stieg richtig hoch in die Luft, da war selbst ich begeistert! :-)
So  kommt man sehr schnell mit vielen Leuten ins Gespräch - wir hatten dann auch ein paar sehr nette Bekanntschaften geschlossen. Die Kinder hatten es mir ganz besonders angetan .... schließlich sind meine längst erwachsen ...


Und mein lieber Mann erst! Von ihm gab es sogar Applaus! (links unten im Bild!)
So kann man auch mit kleinen Sachen erwachsenen Spielkindern eine Freude machen. :-)
Unsere Großen würden sicherlich den Kopf schütteln, wie infantil doch ihre "alten" Eltern inzwischen geworden sind  Ich sag nur: abwarten, wenn ihr erst eigene Kinder habt!!! Da wird man selbst noch einmal zum Kind. :-) Schön ist das!!! Alle die Eltern sind, wissen das.

Und wenn ich die Bilder so ansehe, könnte ich bald schon wieder aufbrechen - nochmal schnell ans Meer, hmm - das Wetter ist noch gut .... also schau'n mer mal ...
Nur warm anziehen war Pflicht am Meer - aber sonst hatten wir gegen Ende Oktober vor nunmehr 3 Jahren einen wirklich schönen warmen und auch goldenen Oktober! Ich kann Euch aber versichern, daß zu dem Zeitpunkt einige sogar splitternackt im Meer badeten! *grusel* So ein Ganzkörperbad wäre mir denn doch zu kalt gewesen! Aber mit nackten Beinen ins Wasser - kein Problem!



Auch möchte ich noch eine Collage von einem Ausflug 2010 ins Reitlingstal/Elm einfügen, denn mit einer Bloggerin kommunizierte ich gerade erst über diese Gegend, die ja nicht so sehr weit von meinem Wohnort entfernt ist. In diesem  Jahr scheint die Laubfärbung tatsächlich spät stattzufinden. 2010 begann der 'Indian Summer' viel eher ... während heuer die Bäume noch sehr grün sind.



Habt's gut, Ihr Lieben, mal gucken, ob ich Euch einfach mal für ein paar Tage ausbüchse einfach mal was anderes sehen ... und mit meiner neuen tollen taschentaugliche Kameramacht das Fotografieren dann noch mehr Spaß, weil ich dann keine Kilo-Gewichte mehr mit mir herumschleppen muß und dennoch hervorragende Bilder machen kann!

Lust hätte ich ganz spontan drauf, sofern mein lädiertes Knie das mitmacht (Kniescheibe angegriffen - da sind so ein paar Punkte nicht so ganz okay, aber zum Glück hat das bei mir nix mit den bei Leuten meines Alters verbreiteten Arthrosen zu tun sondern eher mit unserer unseligen Treppe und meinen Jungspund-Aktivitäten. :-)
An alle dunklen Gestalten, die hier die mitlesen sollten . . . unser Haus bleibt, wenn wir verreisen nie unbewacht! Es wird immer jemand während unserer Abwesenheit einquartiert... außerdem wohnen wir praktisch inmitten einer Polizei-Hochburg, was echt von Vorteil ist. Außerdem wird unser Haus fernüberwacht und alle wichtigen Unterlagen sind beim Anwalt deponiert ...  also no chance ... und dann all die Fallen, in die der tappen würde ...  :-) Den möchte ich echt HINTERHER sehen, der bei uns einsteigen würde, oha .... der  macht das kein zweites Mal