Montag, 12. Dezember 2016

Ilex Crenata Convexa, Skimmie und andere


In der dunklen Jahreszeit passiert es mir auch immer wieder, daß ich mich in Garten- und Baumärkten verliere und die eine oder andere Pflanze dann "mitgehen" lasse - nein, nicht was Ihr denkt! ;-) Die Sachen werden selbstverständlich ordnungsgemäß bezahlt- doch eigentlich wollte ich ja nichts mehr kaufen .... Ihr kennt das ...

Nun sind diese paar Pflanzen also in einem Topf gelandet. Das Tännchen - genauer die Pinie Silver Crest fand ich ganz entzückend, nur möchte ich mir nicht vorstellen, wo es einmal landen wird ;-) Immerhin sieht dieser Baum später dann so aus
Denn das ist eine Mittelmeer-Kiefer,  abgesehen davon, daß es sich bei 'Silver Crest' wohl mal wieder um einen dieser Phantasie-Namen handelt. ;-)

Die Pinie sollte etwas sonniger stehen (was bei uns ja gegeben wäre) - doch jetzt muß ich aufpassen, wenn es kälter wird, denn dann braucht der Topf wohl Frostschutz, da Klein-Pinie nicht mehr als -5 Grad verträgt. ;-) Anderenorts lese ich jedoch, sie sei wesentlich frosttoleranter. Es ist wohl wie bei allen Angaben - und kommt auf die jeweiligen Gegebenheiten an, wie den jeweiligen Standort, aber auch auf die Pflanze selbst und das ist eben doch eine SEHR individuelle Geschichte!



Aber gut, jetzt wächst die Kleine erst einmal im Topf und bis sie groß wird, das dauert ohnehin!

Den Topf - wenn auch aus Kunststoff - fand ich sehr originell. Lieber hätte ich ihn in Schwarz gehabt, doch die waren bereits vergriffen.  Aber so paßt er halbwegs zu dem anderen Topf, in dem die Birke wächst. Kunststoff ist manchmal gar nicht so schlecht, besonders im Winter. Doch wenn es sehr kalt würde, müßte ich den Topf zusätzlich wohl ohnehin isolieren. Derzeit ist es ja ziemlich mild. Heute regnete es öfter.


Den zweifarbigen Efeu hatte ich vorher im Haus, doch da gedieh er nicht gut. Dazu setzte ich noch eine Heester Hebe, über deren Namen ich mich wunderte, doch Heester heißt einfach nur Strauch! ;-) Von der Hebe habe ich früher übrigens nie gehört, erst durch Silke/Wildwuchs unter Aufsicht, wurde ich erstmals auf diesen Strauch aufmerksam. Und so macht es doch Freude, immer wieder Neues zu entdecken! Die Hebe ist eine Strauch-Veronika, die aus Neuseeland stammt. Man lernt eben nie aus . . .

Den Zickzackstrauch (Corokia cotoneaster) schließlich hatte ich bereits und pflanzte ihn zu diesem Arrangement. Immerhin soll er bis -15 Grad vertragen! Die Pflegeanleitung für dieses dekorative Gewächs fand ich hier!

Von der Skimmie war ich nach deren Beschreibung (die ich noch im Geschäft ergoogelte!) ganz angetan. Vorher konnte ich diesen Gewächsen seltsamerweise nie etwas abgewinnen, wenn ich sie in anderen Gärten sah. Kennt Ihr sowas auch??



Besonders die roten Früchte haben es mir angetan, wie auch die von der Gaultheria mit den größeren roten Beeren, von der ich ja bereits ein Exemplar in unserem Garten habe. Rot ist im Moment scheinbar für mich "überlebenswichtig", denn an Rot mangelt es noch im Garten! ;-)

Genau sowas - dieses Blattwerk sah ich vor noch gar nicht so langer Zeit in meiner Umgebung am Rande eines anderen Gartens. Einfach energetisierend in dieser tristen Jahreszeit! Und genau diese Farbe MUSS ich verstärkt in den Garten holen! 

Dieses Leuchten bis in den Winter!


Ähnlich verhält es sich mit dem roten  Ahorn ... den ich ja noch an der Terrasse in einen Topf pflanzen wollte. Der, den ich gekauft habe, wird wohl eher orangerot, was aber auch sehr dekorativ aussehen wird!

Hatte ich schon erwähnt, daß, wenn ich könnte, unser gesamtes Grundstück mit diesem weißen verschörkelten Zaun einzäunen würde? Ich liebe diese Art Zäune und Tore nur in Weiß sehr!

Und erst die Glanzmispeln (Photinia), die sich so herrlich Rot färben! Ich glaube, wir müssen anbauen, wenn das so weitergeht! ;-) Deshalb ließ ich dieses Gewächs dann doch lieber im Gartencenter stehen. ;-)


Aber ich kaufte ich noch einen Ilex Crenata 'Convexa', auch Löffel-Ilex (keine Werbung!) genannt. Er eignet sich, ähnlich wie Buchs für den Formschnitt. Zudem trägt er schwarze Beeren im Herbst.



Einiges mehr hätte ich noch mitnehmen können, wie diese Mahonien, doch mir fehlt schon jetzt der Platz. ;-) Allerdings werden sich immer einige Pflanzen besser durchsetzen und in unserem Garten zur Geltung kommen als andere. Und etwas Unterbewuchs kann unterhalb der Bäume auch nicht schaden! Ich werde einfach die Entwicklung abwarten und im Einzelfall entscheiden. Jetzt freue ich  mich schon unbänig auf das nächste Frühjahr! Wenn es doch nur nicht immer so lange dauern würde! ;-) :-)




So und nun will ich Euch unbedingt auf Christines/Hexenrosengarten Advents-Kalender aufmerksam machen. Sie hat ja so himmlische Kekse (mit Rezept!) - doch schaut nur selbst!!!