Samstag, 11. Februar 2017

Hartriegelzweige und Schneegriesel



Auch bei uns ist der Winter noch einmal zurückgekehrt, allerdings nicht sehr kalt, aber es reicht dennoch!

Und so sah es heute  Morgen bei uns an der Terrasse aus - um das zu demonstrieren, fotografierte ich kurzerhand meine roten Hartriegelzweige (Cornus sanguinea), die ich am Freitag gepflückt habe, auf dem Terrassentisch. In dem Gefäß stecken außerdem noch Zweige meiner Drachenweide, die ich vor kurzem bei dem frühlingshaften Wetter noch abgeschnitten hatte.

Die Hartriegeln werden lt. Silkes/Wildwuchs unter Aufsicht Anleitung später an die betreffenden Stellen in den Boden gesteckt. Ich hoffe, das sie austreiben und anwachsen. Im Winter wird der Hartriegel ein wundervoller Farbtupfer sein, so etwas fehlt mir derzeit noch!

Auch gelben Hartriegel oder Kornelkirsche (Cornus mas) werde ich mir aus dem selbenb Grunde noch besorgen.

Auch den Schwarzen Hartriegel (Cornus alba kesselringii) finde ich sehr schmuck! Doch der wächst nicht überall und ich müßte ihn wohl in der Gärtnerei kaufen.

Und schaut mal, an meinen Schneeglöckchen blitzt es jetzt weiß ...


Da ich bislang nur wenige Schneeglöckchen im Garten habe, kaufte ich mir noch ein weiteres im Topf. Dieses blüht allerdings eher. Die im Garten sind erst wenige Zentimeter "hoch".


Am 18. und 19. Februar finden die Schneeglöckchentage im Nettetal statt. Vielleicht schaffe ich es ja ganz spontan, dorthin zu fahren. Planen kann ich vorläufig leider nichts.