Mittwoch, 1. März 2017

Die Kraniche kommen zurück ...

video


Gestern - in unserem Garten - konnte ich diese kurze Aufnahme mit dem Handy machen. Es war ein toller Eindruck, wie sie da so plötzlich über unser Grundstück hinwegzogen!  Ich liebe diese majestätischen mannsgroßen Vögel und ihre Rufe. Das ist jeden Frühling aufs Neue ein Ereignis! Zu gern würde ich ihnen einmal gegenüberstehen, was in unserer Gegend evt. sogar einmal möglich ist, wenn man nur die notwendige Geduld mitbringt. Denn nicht sehr weit entfernt liegt ein wichtiges Vogelschutzgebiet, wo sich Wildvögel gern niederlassen. Dort wurde auch die Stallpflicht für die Hühner aus diesem Grunde noch nicht aufgehoben, während sie in unserem Ort bereits aufgehoben ist!

Das Video halte ich hier gern fest - obwohl ich es bereits in den InstaStories postete, doch dort verschwinden Videos und Bilder nach spätestens einem Tag wieder, was auch sinnvoll ist, denn die Server haben nun mal keine unbegrenzten Kapazitäten - wenn da wirklich JEDES Video ewig aufgehoben würde, ginge bald gar nichts mehr! Dafür verewige ich es in meinem Blog, denn in den Blogs wählt man schon eher mit Bedacht, welche Videos man veröffentlicht.

Meine Lieben, ich bin dann mal weg .... das Management für meine Mutter erfordert dies, der Krankenhausaufenthalt ist nun beendet und es geht weiter in der Kurzzeitpflege - übergangsmäßig!
Doch ich habe niemand vergessen und werde Eure Blogs demnächst besuchen und alle Kommentare beantworten! Was mir jetzt längere  Zeit leider nur eingeschränkt möglich war.

Habt vielen herzlichen Dank für Eure Treue und auch für Euer Verständnis!

Herzlichst
Eure

PS: Das Video habe ich von meinem Handy so übernommen, wie es war, leider wird es hier im Blog sehr schmal angezeigt. Bei Instagram sieht das allerdings ganz anders aus! Den Grund für die spärliche Anzeige kenne ich leider nicht und kann mich derzeit auch nicht darum kümmern!

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    so klingt es bei uns auch, der Frühling kommt jetzt ganz bestimmt, auch wenn es heute hier ganz schön kalt geworden ist.
    Dann kümmere Dich mal ganz intensiv um Deine Mutter, wir laufen nicht weg, es gibt doch Sachen im wirklichen Leben die sehr viel wichtiger sind!
    Achte aber auch auf Dich bei der Kümmerei ;-)
    Ich sende Dir ganz liebe Grüße,
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kirsi!
      Bei uns war es auch mal wieder kälter geworden, aber heute war es ganz angenehm mild!
      Meine Mutter ist nun wieder zuhause. Sie lebt ja mit meiner Schwester zusammen, die den Löwenanteil zu tragen hat, allerdings habe ich alle Probleme auch immer mit und erledige die Dinge, die meine Schwester nicht machen kann. Es ist einfacher gesagt als getan, auf sich selbst zu achten, denn täglich treten neue Probleme auf, da bleibt nicht viel Zeit für einen selbst! Alle, die schon Eltern pflegten, werden das wissen. Erschreckend ist es, wie es in den Heimen so abläuft. Davon sind wir wirklich bedient! Meine Mutter wollte in der Kurzzeitpflege nicht bleiben und das kann ich wirklich gut verstehen!

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  2. Bei uns fliegen keine Kraniche, daher finde ich es immer faszinieren, solche Flüge zu sehen.
    Man kann die Formation trotz des kleinen Formates recht gut erkennen.
    Frühlingsmäßig sieht es hier in Oberfranken leider noch nicht aus.
    Wir sind immer etwas später dran.
    Zur Zeit stürmt und regnet es vom feinsten ;-)
    Aber wir warten geduldig, lang kann es nicht mehr dauern.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, liebe Jutta! Schade, daß das Format so klein ist. Ich habe wirklich keine Idee, wieso das so ist! Bei uns war das Wetter heute sehr schön. Im Garten sprießen Krokusse, Märzenbecher, Winterlinge und Schneeglöckchen und die Tulpen ragen schon weit aus dem Boden.
      Ich denke auch, daß es auch bei Euch nicht mehr lange dauern wird.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    ich habe die Kraniche nur gehört. Dicke Wolken verhinderten die Sicht. Aber ich kriege immer Gänsehaut, wenn ich die vielen Vögel rufen höre ;-))).
    Alles Gute für deine Mutter und für dich natürlich auch.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, liebe Ursula! Es war Zufall, daß ich sie über unseren Garten hinwegziehen sah. Ein sehr erfreulicher und so habe ich schnell mein Handy geschnappt. Hätte lieber einen Fotoapparat zur Hand gehabt. Mir geht es genauso mit der Gänsehaut! Das ist irgendwie jedes Mal etwas ganz Besonderes! :-)

      Danke für die lieben Wünsche, die kann besonders meine Mutter jetzt gut brauchen!

      Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Alles Gute für Deine Mutter. Kraniche gibt es hier leider gar nicht. Ich weiß nicht einmal ob ich jemals IRL einen gesehen habe LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sunny!
      Kraniche im Vogelzug kenne ich auch erst seit ich diesen Blog habe. Früher wäre das bei mir wohl unter Enten oder Gänse gelaufen. ;-) Doch dann fiel mir vor 2 oder 3 Jahren mal ein Vogelzug auf, aus dem sehr laute Schreie klangen, lauter als andere Vögel und sie flogen ziemlich tief, da erkannte ich die sehr stattlichen Vögel. Das war äußerst beeindruckend! Ich glaube, daß auch Du das nicht übersehen und überhören könntest!

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  5. liebe sara, dann hast du sie auch schon gehört und vor allem gesehen! Wie schön für dich....ich freue mich,für mich bedeutet dieser Anblick der Anfang des Frühlings,das Ende des Winters, Sehnsucht nach Wärme und Weite und die Freiheit schlechthin und jedes Jahr bin ich sehr berührt davon. Gespannt blickt man zum Himmel und wenn die ersten Rufe ertönen sammeln sich viele um die Ersten zu sehen. Ein erhebener, sehr schöner Anblick. Auch auf deinem Video - kann man es gut sehen.
    Toi toi toi zur Übernahme in die Kurzzeitpflege für deine Mama, ich wünsche dir und ihr dass alles glatt verläuft und dann, wie wird sie zurecht kommen?
    Alles Gute euch beiden...
    liebe Grüße Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel,
      an dem Tag hatte ich überhaupt nicht damit gerechnet. Hier fliegen auch öfter Gänse oder Enten gemeinsam, so daß ich zuerst davon ausging, doch dann hörte ich ihre typischen Rufe.
      Meine Mutter ist nun schon wieder raus aus der Kurzzeitpflege. Da die Plätze sehr rar sind, muß man nehmen, was man bekommt und da kann man Sachen erleben. Schon deprimierend, vor allem, was aus unsereins einmal wird, zumal die Verhältnisse sich nicht bessern werden, wie es jetzt aussieht! Eher im Gegenteil!

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    mach Dir keinen Stress, Deine Mutter geht natürlich vor. Alles gute für sie !

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, liebe Birgit!
      Und ich bin ja nicht aus der Welt - nur derzeit leider nicht so oft hier. Am Handy geht es mal eben leichter und schneller bei Instagram, auch unabhängig vom PC, daher verfolge ich das vorläufig etwas intensiver. Ist eine nette Abwechslung und kann sehr lustig sein. :-)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara, bei uns wird es auch schön langsam Frühling. Gott sei Dank, der Winter dauert eh schon so lange. Schön, dass es Deiner Mutter wieder besser geht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, das freut mich für Dich, liebe Kathrin! Der Winter hat in der Tat mal wieder lange gedauert, auch wenn er nicht überdimensional kalt war bei uns. Nun wird es wirklich Zeit mit dem Frühling! Richtig gut geht es meiner Mutter leider nicht, dazu ist sie zu krank und schon sehr alt! Aber das Gröbste ist erst einmal abgewendet.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara,
    schön, daß Deine MAma wieder aus dem Krankenhaus nach Hause darf! alles Liebe für sie!
    Kraniche hab ich auch schon ziehen sehen, aber leider waren sie zu hoch, als daß cih sie hätte fotografieren können, aber, der frühling kommt nun wirklich!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      diese flogen auch ziemlich hoch, aber es hat noch so einigermaßen mit dem Handy funktioniert. Schade, daß der Film so klein ist! Keine Ahnung, woran das liegt Demnächst nehme ich mein neues Smartphone in Betrieb, das wird sicher "normale" Videos liefern.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  9. Liebe Sara,
    ich beneide dich ein Bißchen um den tollen Anblick. Ich hab noch niiieee Kraniche in Natura gesehen.
    Deiner Mutter und dir wünsche ich alles Gute für die Zukunft.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine!
      Ich würde die Kraniche allerdings auch einmal aus allernächster Nähe sehen! Das könnte bei uns in der Gegend mit etwas Glück sogar möglich sein, da sich hier Seen bzw. Teiche befinden, die als Vogelrastplätze gelten. Vielleicht machen sie da mal einen Zwischenstopp. Sonst habe ich sie immer nur fliegen sehen, einmal allerdings relativ tief, so daß ich die großen Vögel gut erkennen konnte. Die Rufe sind außerdem sehr eindringlich, man bekommt, wie auch Ursula schreibt, tatsächlich Gänsehaut! Ich wünsche Dir, daß Du das einmal erleben kannst! Die Kraniche haben ganz bestimmte Zeiten, wenn man die ungefähr kennt und sich dann lange drauße aufhält, könnte es klappen. Aber vielleicht wohnst Du nicht in einer Flugschneise?

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  10. Liebe Sara,
    ich finde dieses Ereignis auch jedes Jahr wieder ergreifend. Man hört sie lange, bevor man sie sieht. Bei uns sind schon in der letzten Woche auch schon Kraniche vorbeigeflogen.
    Für die nächsten Wochen wünsche ich Dir viel Kraft!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Christine, zuerst hatte ich auch die Rufe vernommen. Die doch lauter als die anderer Vögel sind. Sie waren allerdings relativ schnell. Daher konnte ich nur rasch das Handy zücken. ;-)

      Danke auch Dir und viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  11. Liebe Sara,
    der Flug der Vögel ist beeindruckend. Ich freue mich auch, dass jetzt viele Vögel wieder zurück kommen.
    Ich wünsche Dir und Deiner Mutter alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Wolfgang!
      Dann sind Dir die Kraniche auch schon begegnet! So etwas vergisst man im Leben nicht! Stare habe ich auch schon gesehen! Es wird Frühling! :-)

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  12. Liebe Sara,
    leider konnt ich Dein Videa nicht anschauen, es war irgendwie gesperrt...ist aber nicht schlimm, denn auch bei uns zogen die Kraniche schon übers Land, und ich fühle wie Du - es ist ein ganz besonderes Gefühl und man fühlt sich ihnen und der Natur in ganz eigenartiger Weise besonders nahe...Klingt jetzt verrückt, aber irgendwie möchte ich dann fast (wie Nils Holgerson) mit ihnen fliegen...Und dann hoffe und bete ich, dass diese herrlichen Vögel und viele, viele andere Arten auf immer hier auf unserer schönen Erde (...trotz aller fürchterlichen Begebenheiten, ist sie ja auch immer noch wunderschön...!!!)einen Platz zum Leben haben werden...Ich hoffe sooooo sehr, dass Vernunft, Verantwortung und die Liebe und Achtung zu jedwedem Leben irgendwann siegen werden...Oh jeh, jetzt habe ich aber weit ausgeholt...
    ...Dich drücke ich jetzt einmal so richtig fest (virtuell - also streng bitte Deine Phantasie an...schmunzel) und ich wünsche Dir ganz, ganz viel Kraft und eine gute Entscheidung für Deine Mama und für Euch...Nimm einfach mal Grüße mit...
    Alles Liebe für Euch ALLE
    herzlichst Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      das Video ist frei zugänglich. Vermutlich hast Du die entsprechende App bzw. das Programm zum Öffnen nicht auf Deinem Computer bzw. unterbunden.
      Kraniche sind schon etwas Besonderes, das ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn sie einem begegnen.

      Ja, das hoffe ich auch, daß diese Tiere nicht aussterben. Denn mit den Tieren stirbt letztendlich der Mensch! Nur wenn man die Menschheitsgeschichte von Beginn an verfolgt, läßt sich wenig dauerhafte Vernunft erkennen und in den letzten Jahren ist alles noch einmal schlimmer geworden. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt! So sehe ich das auch!

      Danke für den Drücker :-) - meine Mutti ist inzwischen wieder daheim. Diese Pflegeeinrichtungen sind nicht so optimal! Zur Zeit hat man auch kaum Auswahl, denn alles ist überbelegt. Die Menschheit wird immer älter und kränker ... aber wir machen das schon!

      Liebe Grüße auch von mir und DANKE!
      Sara

      Löschen
  13. Liebe Sara,
    Ja, die Kraniche erinnere ich mich noch als Kind das die überzogen.
    Es ist leider kein Bild hier im Blog...
    Alles bestens mit deiner Mutter!
    Lieber Gruß,
    Mariette

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥