Dienstag, 5. September 2017

Warum der Steinsame in unserem Garten niemals Perlen tragen wird!



Auf den Steinsame wurde ich erst bei Silke/Wildwuchs unter Aufsicht aufmerksam. Mich faszinierten einmal die wunderschönen blauen Blüten, aber auch der bogige Wuchs. Außerdem gibt es Stellen im Garten, wo dieser feldförmige Bewuchs durchaus erwünscht ist, wenn er denn noch von so schönen Blüten gekrönt wird.

Nun habe ich also längst Steinsame im Garten, wirft dieser auch seine berühmten Bögen über andere Pflanzen oder den Boden und er hat geblüht und auch erste Steinsamen angesetzt. Doch wenig später staunte ich nicht schlecht, als ich keine einzige "Perle" davon mehr fand!


Schuld sind hier vermutlich die Vögel ... sei es ihnen gegönnt - aber dennoch hätte ich zu gern diese Steinsamen-Perlen in größer Zahl einmal an den Pflanzen bewundert! Schade!
Doch bei uns auf dem Dorf fallen einfach zeitweilig sehr viele hungrige Vögel ein.

Alles leer . . .



Die Aufnahme der Steinsame-Blüte datiert vom 7. Mai d.J.

So oder so ein schönes Bild, wenn der Steinsame in Blüte steht! Am 11. Mai zeigte ich schon einmal meine blühenden Steinsamen.


Foto vom 17.5.2017



Kommentare:

  1. ich glaube den habe ich auch in meinem Hochbeer
    er kam sehr spät aus dem Winterschlaf und blüht jetzt erst richti
    ich muss mal schauen ob er "Perlen" hat ;)
    schöne Bilder
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      meiner trug nur ganz wenige Perlen, die Vögel werden die meisten abgefressen haben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    der Steinsame war mir bisher unbekannt. Eine sehr schöne Pflanze, die ich mir auch gut in unserem Garten vorstellen könnte. Bei uns ist das mit hungrigen Vögeln ganz ähnlich, dieses Jahr hat ganz besonders die Johannisbeerernte unter den hungrigen Mäulern gelitten. Wir haben aber auch Verständnis für die Vögel, finden es schön, dass sie da sind und irgendwas müssen sie nun mal fressen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      heute komme ich hier erst zum Antworten.
      Der Steinsame ist wirklich sehr schön mit einer wunderbaren Blüte, ein prima Flächendecker. Und unter dem Link ganz unten an Sigrun findest Du etwas über die Bedingungen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    das klingt nach einer interessanten Pflanze, ich kannte sie bisher auch noch nicht! aber, sie gefällt mir sehr gut!
    Hab einen wundervollen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die ist interessant und die Blüten sehr hübsch. Ein prima Flächendecker. Ganz unten unter dem Link an Sigrun findest Du die Bedingungen für diese Pflanze.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Vögel sie vernaschen. Ich war schon lange nicht mehr bei uns hinten im Garten. Und außerdem war in diesem Jahr der Efeu-Apfelbaum auf die Steinsamefläche gekracht. Daher weiß ich nicht, wie es um unsere kleinen Früchte steht. Allerdings, als ich vor ca 3 Wochen die Steinsame in der sonnigen Rabatte bei meiner Mutter in die Schraken wies, da waren auch recht wenig Perlen zu sehen. Ob die Fruchtbildung vom Wetter beeinflusst wird?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte nur den einen einzigen Samen gesehen. Und sonst nur leere Hülsen oder wie man den Teil nennt, wo die Frucht sonst drin sitzt.
      Da kann ich das nur nächstes Jahr beobachten. Auf die Vögel bezog ich es, weil bei uns ja viele Vögel verkehren, besonders auch Spatzen, Drosseln und auch Stare.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. @Silke
      Was ich noch sagen wollte ... ich hatte dann noch einen Zweig mit 3 Perlen gefunden, aber die meisten waren tatsächlich weg - daher gehe ich von den Vögeln als Verursacher aus.

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  5. Also ich habe gestern mal in BS in der Rabatte nachgeschaut - liegt ja auch näher ;-) Da sind jetzt die weißen Perlen zu sehen, auch wenn ich die langen Ranken vor 2 Wochen teilweise erheblich eingekürzt habe. Vielleicht warst Du zu ungeduldig, und sie waren noch nicht reif bzw. sie sind unter den frischen Ranken verdeckt. Denn wenn die Steinsame sich wohl fühlt und wuchert sie in einem Sommer aus ihrer Mutterpflanze mit 30 bis 50cm langen Trieben heraus, die den verblühten Austrieb im Herbst verdecken …
    LG von Silke, die eben mal zwischendurch eine Flo aus dem Engelrahmen fischen musste - sie springt jetzt schon fast 1m hoch, wenn sie etwas interessiert. Das werden spannende und recht anstrengende Nicht-Deko-Monate bzw. Spielzeug-Zeiten ;-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern habe ich auch keine gesehen. Wie gesagt, fand ich überhaupt nur die eine einzige, die anderen waren nicht mehr vorhanden, wie am Foto vielleicht zu erkennen ist. Ich werde aber, so ich es heute schaffe, noch einmal schauen gehen und jeden einzelnen Trieb inspizieren. Doch weiße Perlen hätte ich mit Sicherheit auch aus dem Stand heraus (ohne mich hinzuknien) erkannt. So schlecht sehe ich doch noch nicht. ;-) Wenn sie natürlich alle unter den Ranken sitzen würden, könnte es gut möglich sein, daher werde ich heute oder morgen noch einmal nachschauen.Abgeschnitten habe ich dieses Mal nichts, da ich ja diese Perlen haben wollte. ;-)
      Da hast Du ja zu tun, die Kleinen zu erziehen. Meine Mutter hatte das eher halb-konsequent gehandhabt, so daß die Katzen später einiges machten, was sie nicht sollten. Auch wenn es immer heißt, Katzen seien individuell. Doch gewisse Dinge sollten sie sicherlich lernen. Zum Glück sind Katzenkinder ja noch lernfähig. Meine Mutter konnte jahrelang keine Deko stehen haben, da die Katzen die immer umgeworfen hätten oder daran gegangen wären. Das stelle ich mir sehr nervig vor. Auch wenn wir nicht soooo die Deko-Typen sind, aber ein klein wenig möchte man immer mal stehen haben und sei es nur eine Blumenvase.

      Liebe Grüße, gute Nacht!
      Sara

      Löschen
  6. Ah, hier ist die Pflanze, die du mir auch geschickt hast...eine Steinsame. Unter dem Namen kenne ich etwas ganz anderes. Eher ein Steingartengewächs, das niedrig bleibt. Aber die blaue Farbe der Blüten ist sehr ähnlich. Braucht die eher Schatten, wenn sie gut in Silkes Garten wächst?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. :-)
      Es gibt noch eine andere Steinsame, die nicht diese Bögen wirft. Aber die ist nicht so resistent im Winter und blüht auch ein wenig anders. Vielleicht meinst Du die?

      Und schau mal hier, da stehen die Bedingungen

      https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/steinsame/blauroter-steinsame-lithospermum-purpurocaeruleum

      Wobei - wie auch in Silkes Garten - so manches im Schatten gedeiht, was man nicht annehmen sollte, sogar Rosen, z.B. meine Waldgartenrose, doch im Schatten blüht sie nicht so üppig wie in der Sonne und trägt dort auch kleinere Blüten, wie im Waldgarten damals.

      Liebe Grüße nochmal
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥